Welches Fieberthermometer Ist Am Besten?

Welches Fieberthermometer Ist Am Besten
Die besten Fieberthermometer laut Tests und Meinungen:

  • Platz 1: Sehr gut (1,0) Boso Bosotherm Diagnostic.
  • Platz 2: Sehr gut (1,0) Rossmann / Babydream Express Fieber- Thermometer.
  • Platz 3: Sehr gut (1,1) Braun ThermoScan 7.
  • Platz 4: Sehr gut (1,4) Reer Digitales Fieberthermometer 8808 Frosch.

Weitere Einträge

Welche Fieberthermometer werden im Krankenhaus verwendet?

Medizinische Thermometer } } } } } } } } } : } } } } }} } } } } } } } } } } } } } } } } : } } } } }} } } } } } } } Welches Fieberthermometer Ist Am Besten medizinisches Thermometer LFR30B Temperaturbereich : 32 °C – 43 °C Messzeit : 1 s, Körpertemperatur wird eine Kreuzinfektion vermieden. Mit blauen Punkten Fokussierung Kalibrierungssystem, das digitale IR- Thermometer hilft Benutzern, die optimale Messabstand zu finden. Produktmerkmale Berührungslose, Die anderen Produkte ansehen Lepu Medical Technology Welches Fieberthermometer Ist Am Besten medizinisches Thermometer LFR50 Temperaturbereich : 32 °C – 43 °C Messzeit : 1 s, Das Infrarot-Stirnthermometer LFR50B ist ein hochwertiges, berührungsloses, digitales Infrarot-Stirnthermometer, das die Körpertemperatur an der Stirn misst. Produktmerkmale Messung in einer Sekunde Berührungslos Schutzart IP22 3, Die anderen Produkte ansehen Lepu Medical Technology Welches Fieberthermometer Ist Am Besten medizinisches Thermometer LFR60 Temperaturbereich : 32 °C – 43 °C Messzeit : 1 s, LFR60B Infrarot-Stirnthermometer ist ein berührungsloses digitales Infrarot- Thermometer für Fieber. Es ist für verschiedene Benutzer, wie Babys, Kinder und Erwachsene geeignet. Produktmerkmale Erhältlich in Niedrigtemperatur-Umgebung Messung, Die anderen Produkte ansehen Lepu Medical Technology Welches Fieberthermometer Ist Am Besten medizinisches Thermometer DIGIT-40 Temperaturbereich : 32 °C – 43 °C Messzeit : 40, 60, 90 s Die anderen Produkte ansehen CA-MI srl medizinisches Thermometer DIGIT-40F Temperaturbereich : 32 °C – 43 °C Messzeit : 40, 60, 100 s Die anderen Produkte ansehen CA-MI srl medizinisches Thermometer DIGIT-10P Temperaturbereich : 32 °C – 43 °C Messzeit : 10 s,

Das DigiT-10P ist ein Spitzenmodell eines Thermometers mit Thermistorsensor und prädiktiver Auswertung der Ergebnisse. In der Tat kann das DigiT-10P bieten Messung besonders genau und schnell innerhalb von 10 Sekunden unabhängig von der, Die anderen Produkte ansehen CA-MI srl medizinisches Thermometer BRV-11 Temperaturbereich : 0 °C – 100 °C,1) Messbereich: Körpertemperatur: 32.0-42,9 ℃ / 89,6-109,0 ℉ Materialtemperatur: 0.0-100.0 ℃ / 32-212.0 ℉ 2) Messzeit: 1 Sekunde 3) Maßeinheit: ℃ / ° f (umschaltbar) 4) Genauigkeit: Körpertemperatur ± 0,2 ℃ / 0,4 ℉ Objekttemperatur,

Die anderen Produkte ansehen Shanghai Berry Electronic Tech medizinisches Thermometer LD-FT-100B Temperaturbereich : 32 °C – 43 °C, Marke: SCIAN Produktbezeichnung: infa -rot Thermometer Farbe: weiß Größe: 166*43*44mm Gewicht: 67g Messbereich: 32°~43° Auflösung: 0.1° Zertifikat: CE Binaural: Ja Besonderheit: Präzise Messung Inhalt der Verpackung Kartongröße:,

  • Die anderen Produkte ansehen Shanghai Berry Electronic Tech medizinisches Thermometer,
  • Digitales Thermometer Dieses digitale Thermometer ermöglicht eine schnelle und hochpräzise Messung der Körpertemperatur einer Person.
  • Das digitale Thermometer ist dazu bestimmt, die,
  • Die anderen Produkte ansehen Shanghai Berry Electronic Tech medizinisches Thermometer FORA TM10 Temperaturbereich : 20 °C – 45 °C,

Tragbarer Baby-Temperaturmonitor Papas und Mamas kleine Helferin. Schlüsselmerkmale: – Bluetooth-fähig mit spezieller iFORA BM-App – Hoch-/Niedrig-Temperatur-Alarm – Hautfreundliches Design – Armband mit großer Reichweite – Bis zu 150, Die anderen Produkte ansehen ForaCare Suisse AG Infrarot-Thermometer FocusTemp Temperaturbereich : 32 °C – 43 °C,

  • FORA FocusTemp – Berührungsloses Stirnthermometer Klinisch validiert für den beruflichen und privaten Gebrauch – Erfüllt die Anforderungen von ASTM E1965-98 Hauptmerkmale – Berührungsloses Design (3 bis 7 cm) zur Verringerung der Risiken,
  • Die anderen Produkte ansehen ForaCare Suisse AG medizinisches Thermometer IR20 pro Temperaturbereich : 0 °C,

Für die Ohrmessung Kontrastreiches großes Display mit LCD-Hintergrundbeleuchtung für einfaches Ablesen der Zahlen 3-farbige LED-Anzeige: Blau – Messung im Gange / Grün – Normalwerte / Rot – Fieberalarm Objektoberflächenmessung Speicherkapazität:, Die anderen Produkte ansehen ForaCare Suisse AG medizinisches Thermometer AOJ-20A Temperaturbereich : 32 °C – 100 °C Infrarot- Thermometer AOJ-20A Berührungslose und schnelle Messung Die Temperatur kann berührungslos gemessen werden.

Sicher, infektionssicher, für den Krankenhaus- und Heimgebrauch geeignet. Genaue Messung und Aufzeichnung. EIGENSCHAFTEN SPEZIFIKATIONEN, medizinisches Thermometer AOJ-20A(Bluetooth) Temperaturbereich : 32 °C – 100 °C Infrarot- Thermometer mit Bluetooth AOJ-20A (Bluetooth) Berührungslose und schnelle Messung Die Temperatur kann berührungslos gemessen werden.

Sicher, infektionssicher, für den Krankenhaus- und Heimgebrauch geeignet. medizinisches Thermometer A-2205-00389 Temperaturbereich : -30 °C – 50 °C, Genauigkeit bei der rektalen Temperaturmessung. Weiche Sonde, die das Tier nicht verletzen kann. Praktisch, dieses hochpräzise Thermometer, das von Intellibio angeboten wird, ist einfach zu bedienen.

  • Dieses Instrument,
  • Medizinisches Thermometer JRT-300 Temperaturbereich : 37,5 °C,
  • JRT-300 Produktname – Infrarot- Thermometer Spezifikationen 1.
  • Produktgröße – 161 × 53,8 × 39mm 2.
  • LCD-Größe – 30,8 × 26,6 mm 3.
  • Lagerungsbedingungen – Temperatur -20 ~ 50 ℃ Luftfeuchtigkeit 10% ~ 95% RH Nicht-korrosives,

Die anderen Produkte ansehen Promed Technology medizinisches Thermometer JRT-100 Temperaturbereich : 37,5 °C, Hauptprodukte für berührungsloses Digital-Infrarot- Thermometer JRT-100: 1.Schnelle Messung (1s) 2.Hohe Genauigkeit (innerhalb0,2℃) 3.Hohe Temperatur Alarm (10 schnelle beems) 4.Lange Dienstzeit (über 50000 mal Betrieb/5,

Die anderen Produkte ansehen Promed Technology medizinisches Thermometer JRT-200 Temperaturbereich : 37,5 °C, Messbereich: 32 – 42.9℃ (89.6℉ – 109.22 ℉) Genauigkeit: ±0,2℃ (35-42℃) Messposition: Innerhalb von 2,5 cm vom Messobjekt Energieverwaltung: Automatisches Abschalten während des Wartens Fieberwarnung, besser wissen, die körperliche Verfassung,

Die anderen Produkte ansehen Promed Technology medizinisches Thermometer pM-101, pM-101 ist ein digitales Thermometer vom Typ PEN, das die Temperatur an verschiedenen Stellen am Körper messen kann, um eine relativ stabile Temperatur aufrechtzuerhalten (oral, axillar, rektal) Anzeigen der Messwerte,

  • Die anderen Produkte ansehen Trimpeks Healthcare medizinisches Thermometer TRULY Messzeit : 1 s,
  • Digitales Thermometer – INFRARED NON-CONTACT Es misst die Umgebungs- und Körpertemperatur berührungslos mit farbigen Warnsymbolen.
  • LCD-Display mit Hintergrundbeleuchtung Fieberalarm 32 Speicherplätze °C oder °F umschaltbar Automatische,

Die anderen Produkte ansehen Trimpeks Healthcare medizinisches Thermometer SHINY Messzeit : 60 s, Digitales Thermometer – STIFFTYP «Shiny» ist ein antiallergisches Thermometer, Es enthält kein Quecksilber und hat keine Metallteile. Sie können die Temperatur an verschiedenen Stellen des Körpers messen,

  • Die anderen Produkte ansehen Trimpeks Healthcare medizinisches Thermometer BT-A21CN Temperaturbereich : 32 °C – 42,9 °C,
  • LCD zeigt die gemessene Temperatur an.
  • Die Speicherfunktion zeigt die zuletzt gemessene Temperatur auf der LCD-Anzeige an.
  • Ein Signalton zeigt die Spitzentemperatur an.
  • Selbsttest und automatische Stromabschaltung.

Schnelle Temperaturreaktion, medizinisches Thermometer BT-A31 Temperaturbereich : 32 °C – 42,99 °C, Intelligentes Thermometer BT-A31 Schnelles Temperaturverhalten und hohe Genauigkeit Mit großer LCD-Anzeige, Speicherfunktion zeigt die zuletzt gemessene temperatur auf der LCD-Anzeige.

  • Ein Alarmton zeigt die Spitzentemperatur,
  • Medizinisches Thermometer ALT-DE100 Temperaturbereich : 35 °C – 45 °C,
  • Schnellen, genauen und hygienischen Erfassung der Körpertemperatur Beschreibung Das berührungslose digitale Stirn- und Ohr- Thermometer von Alerta ist ein einfach zu bedienendes Funktionsthermometer zur schnellen, genauen,

medizinisches Thermometer ALT-DE102 Temperaturbereich : 32 °C – 42 °C Messzeit : 60 s, Das digitale Körperthermometer Alerta ist ein einfach zu bedienendes Funktionsthermometer zur schnellen und genauen Erfassung der Körpertemperatur Beschreibung Das digitale Körperthermometer Alerta ist ein einfach zu bedienendes Funktionsthermometer,

  • Medizinisches Thermometer JHOME003 Temperaturbereich : 32 °C – 43 °C Messzeit : 1 s,
  • Messung an Kopf und Objekt 32 Messwertspeicher Kompakte, ergonomische Größe Signalton bei Bereitschaft Jumbo-Display Auswechselbare Batterie Automatische Abschaltung Dreifarbige Hintergrundbeleuchtung Speicherplatz: 32 Speicherplätze Objekt-Modus:,

medizinisches Thermometer JHIT001 Temperaturbereich : 35 °C – 42 °C Einheit: ℃/℉ Messbereich: Stirnmodus: 35,0 ℃ ~ 42,0 ℃ (95 ℉ ~ 107,6 ℉) Objektmodus: 0℃~100℃ (32℉~212℉) Ohrmodus: 35,0 ℃ ~ 42,0 ℃ (95 ℉ ~ 107,6 ℉) Betriebstemperatur: Stirnmodus: 15 ℃ bis 40 ℃/59 ℉ bis 104 ℉ Objektmodus: 5℃ bis 40℃/41℉,

  1. Patch-Thermometer T-PATCH Temperaturbereich : 33,5 °C – 38 °C Messzeit : 10 s,
  2. T-PATCH ist ein Medizinprodukt der CE-Klasse I.
  3. Als selbstklebender Temperaturindikator bietet er dank der monochromen Farbe eine sofortige und konstante Kontrolle der Körpertemperatur.
  4. T-PATCH ist so einfach wie ein Pflaster anzubringen,

medizinisches Thermometer DT-900-101 Messzeit : 60 s, Kompakte Größe und leicht ablesbares Display Misst in 60 Sekunden und verfügt über eine Piepserfunktion zur Anzeige der Höchsttemperatur Speicheraufrufe und automatische Abschaltfunktion, medizinisches Thermometer TP500 Temperaturbereich : 16 °C – 35 °C Messzeit : 1 s,

  • Infrarot – Einfach zu bedienen – Körper- und Objektmessung – Automatischer Stopp – 30 Datenspeicher – Warnung bei niedrigem Batteriestand,
  • Medizinisches Thermometer TD-1115 Temperaturbereich : 34,4 °C – 42,2 °C,
  • Stirnthermometer TD-1115 Merkmale ● Dreifarbige Hintergrundbeleuchtung ● 2 Messmodi: Stirn- oder Raummessmodus ● Temperatur wird in Fahrenheit oder Celsius angegeben,

medizinisches Thermometer T100 Temperaturbereich : 32 °C – 42,9 °C Messzeit : 1 s, 【Serie】:Infrarot- Thermometer medizinisches Infrarot- Thermometer für Babys und Erwachsene, medizinisches Thermometer A202 Temperaturbereich : 32 °C – 43 °C Messzeit : 1 s,

  • Erhalten Sie das Ergebnis in 1 Sekunde.
  • Verwenden Sie Qualität Sensor für hohe Genauigkeit zu messen.
  • LCD-Hintergrundbeleuchtung Display.
  • Und ℉ sind leicht konvertierbar.
  • Drei Farben des Bildschirms zeigen Temperaturniveau an Automatisch,
  • Thermometer für Kliniken A200 Temperaturbereich : 32 °C – 43 °C Messzeit : 1 s,

Merkmal: Schnelle Reaktion für das Erhalten des Ergebnisses innerhalb von 1 Sekunde. Verwenden Sie Qualität Sensor für hohe Genauigkeit zu messen. Große LCD-Hintergrundbeleuchtung Display. ℃ und ℉ sind leicht umwandelbar. Drei Farben, medizinisches Thermometer TH3601 Temperaturbereich : 32 °C – 42,9 °C Durch die flexible Sonde wird die Anwendung noch bequemer.

  • Es verfügt über ein akustisches Kontrollsignal und speichert die zuletzt durchgeführte Messung.
  • Das Gerät hat eine praktische Tasche für eine sichere und hygienische Verwahrung.–,
  • Medizinisches Thermometer TH1004 Temperaturbereich : 34 °C – 43 °C Messzeit : 1 s,
  • Messungen – Messung der Temperatur im Ruhemodus ABMESSUNGEN 17 x 7 x 2.8 cm GEWICHT 92 g PRODUKTUMFANG 1 thermometer, 1 forehead measurement cap, 2 battery, 1 instruction manual SPEICHERKAPAZITÄT 9 VERSORGUNGSART,

medizinisches Thermometer TH1000 Temperaturbereich : 0,34 °C – 43 °C, Großes LCD-Display sorgt für zuverlässige Daten ABMESSUNGEN 10.5 x 5.2 x 2.1 cm GEWICHT 1 kg PRODUKTUMFANG 1 thermometer 1 instruction manual DISPLAYART LCD MASSEINHEIT °C / °F AKUSTISCHES KONTROLLSIGNAL Available medizinisches Thermometer Adtemp™ 433 Temperaturbereich : 34 °C – 42,9 °C Messzeit : 2 s,

  • Berührungsloses Thermometer Das neueste berührungslose Thermometer von ADC, das Adtemp 433, zeichnet sich durch ein Trigger-Design und schnelle Messungen aus.
  • Es ist perfekt für schnelle Untersuchungen,
  • Medizinisches Thermometer Adtemp™ Mini 432 Temperaturbereich : 22 °C – 43,3 °C Messzeit : 1 s,

Adtemp Mini 432 Berührungsloses Thermometer Das Adtemp Mini 432 ist kompakt, leicht und schnell. Mit seinem genialen Design und seiner unglaublichen Tragbarkeit – zusammen mit der Sicherheit und dem Komfort eines berührungslosen, kontaktloses Thermometer Adtemp™ 429 Temperaturbereich : 10 °C – 50 °C Messzeit : 1 s,

Berührungsloses Thermometer Das berührungslose Thermometer Adtemp 429 verfügt über einen Infrarotsensor, der die Temperatur in der Mitte der Stirn misst, ohne dass ein Hautkontakt erforderlich ist. Dies, medizinisches Thermometer 2010117 Temperaturbereich : 0 °C Messzeit : 0 s Digitale Fieberthermometer und ein Profimodell sind lieferbar.

Infrarot Multifunktions- Thermometer – Einmalhüllen für ri-thermo N 25 Stk. – Fieberthermometer Digital – Einmalhülle, medizinisches Thermometer RM370 Temperaturbereich : 32 °C – 43 °C, Maßeinheit Temperatur °C /F° Automatische Abschaltung 30″ Batterie 2×1,5V Tipo AAA (nicht enthalten) Anzeige LCD -2,5×2,5 cm,

medizinisches Thermometer Temperaturbereich : 25 °C – 45 °C Messzeit : 30 s, Das QOCA Einweg-BLE- Thermometer ist ein einmalig zu tragendes Temperaturmessgerät. Durch das schlanke und gemütliche Design, das mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet wurde, und mit dem 3M-Klebepflaster kann es die,

medizinisches Thermometer VP-T1 Temperaturbereich : 0 °C – 100 °C Messzeit : 1 s, Stromversorgung 2 x 1,5 V AAA-Alkalibatterie Typ – Infrarot- Thermometer Genauigkeit ± 0,2℃ / ±0,3℉ Größe – 148(L) x 34(W) x 52(H)mm LCD Größe 23.9mm×26.4mm, Die anderen Produkte ansehen VAPO Healthcare medizinisches Thermometer VP-T2 Temperaturbereich : 0 °C – 100 °C Messzeit : 1 s,

Stromversorgung 2 x 1,5 V AAA-Alkalibatterie Typ – Infrarot- Thermometer Genauigkeit ± 0,2℃ / ±0,3℉ Größe – 148(L) x 34(W) x 52(H)mm LCD Größe 23.9mm×26.4mm, Die anderen Produkte ansehen VAPO Healthcare medizinisches Thermometer VP-T4 Temperaturbereich : 0 °C – 100 °C Messzeit : 1 s, Stromversorgung 2 x 1,5 V AAA-Alkalibatterien Typ – Infrarot- Thermometer Genauigkeit± 0,2℃ / ±0,3℉ Größe – 146mm×43.8mm×39mm LCD-Größe 28mm×22mm,

See also:  Welches Holz Wird Für Pellets Verwendet?

Die anderen Produkte ansehen VAPO Healthcare medizinisches Thermometer T101 Temperaturbereich : 32 °C – 42,9 °C Messzeit : 60 s,60 Sekunden Messgeschwindigkeit Flexible Sonde Fieber-Alarm Piep-Ton 0.1°C Auflösung Letzter Speicher Wasserdicht Verpackung: 7.8KG (NET:6.5KG), 144 Stück/Karton, 44 x 30.7 x 32 cm, 648 Stück/20ft, 1412 Stück/40ft,

  1. Die anderen Produkte ansehen Bioland Technology medizinisches Thermometer T101-1 Temperaturbereich : 0 °C Messzeit : 0 s,
  2. Herkunftsort: China Port: FOB HK Verpackung: 1 Stück im Geschenkkarton, 288 Stück im Karton Zahlungsbedingungen: L/C, T/T,
  3. Die anderen Produkte ansehen Bioland Technology medizinisches Thermometer T102 Temperaturbereich : 32 °C – 42,9 °C Messzeit : 60 s,60 Sekunden Messgeschwindigkeit Starre Sonde Fieber-Alarm Piep-Ton 0.1°C Auflösung Letzter Speicher Wasserdicht Verpackung: 7.5KG (NET:6.5KG), 144 Stück/Karton, 38 x 32 x 41 cm,562 Stück/20ft, 1224 Stück/40ft,

Die anderen Produkte ansehen Bioland Technology Richtpreis * 8,50 € medizinisches Thermometer IR99 Temperaturbereich : 32 °C – 42 °C Messzeit : 1 s Schnelle Details Name des Produkts: medizinisches Infrarotthermometer model:IR99 Art des Produkts: berührungsloses Infrarotthermometer Entfernung zur Messung: 1-3cm Meter Entfernung Messzeit: 1s Messzeit Messbereich:,

Wo ist Thermometer am genauesten?

Richtig Fieber messen Wenn Verdacht auf Fieber besteht, muss umgehend die Körpertemperatur gemessen werden. Um einen genaueren Wert zu erhalten, misst man die Körpertemperatur am besten mit einem digitalen Thermometer im Po (rektal) oder im Ohr. Wobei die rektale Messung gerade bei Kindern die bessere Wahl ist, da die Ergebnisse genauer sind.

Wird unter der Zunge oder an der Stirn gemessen, ist das Ergebnis um etwa 0,4 °C zu niedrig. Und unter der Achsel bekommt man einen Wert, der bis zu 0,6°Czu niedrig ist. Es werden aber auch Ohrthermometer angeboten, welche die Temperatur über den äußeren Gehörgang am Trommelfell erfassen (aurikuläre Messung).

Aufgrund von Messungenauigkeiten (Begleitfaktoren „Ohrenschmalz» etc.) sind diese für Kinder unter 3 Jahren nicht geeignet. Ein Fieberthermometer ist unverzichtbarer Bestandteil der Hausapotheke. Empfehlenswert sind moderne Digitalmessgeräte, mit denen sich schnell und zuverlässig die Temperatur ermitteln lässt.

  • Um den Fieberverlauf besser kontrollieren zu können, sollte man immer an derselben Körperstelle und zur selben Tageszeit messen – die Körpertemperatur ist im Allgemeinen morgens niedriger und spätnachmittags höher.
  • Diese Informationen geben dem Arzt wichtige Hinweise für seine Diagnose.
  • Deswegen sollte die Temperatur mindestens zweimal am Tag gemessen werden und bei hohem Fieber öfter.

Von Fieber spricht man, wenn die Körpertemperatur rektal 38 °C und mehr beträgt. Ab 39,5 °C sollte ein Arzt konsultiert werden und fiebersenkende Mittel verabreicht werden. Eine Hilfe zur Bewertung der jeweiligen Fiebertemperatur gibt die folgende Tabelle: : Richtig Fieber messen

Wie zuverlässig sind kontaktlose Fieberthermometer?

medisana TM A79 kontaktloses Infrarot-Stirnthermometer – Welches Fieberthermometer Ist Am Besten Preis: € 19,95 Preis: € 24,49 Auch der bewährte deutsche Hersteller im Home-Health-Bereich hat mit dem Medisana TM A79 Infrarot-Thermometer ein kontaktloses Stirnthermometer auf dem Markt, mit dem die Temperatur von Kindern und Erwachsenen einfach, schnell und hygienisch gemessen werden kann.

  • Hervorzuheben sind hier neben dem extragroßen, gut lesbarem LCD-Bildschirm vor allem die im Vergleich zu anderen Stirnthermometern recht großzügige Messdistanz von 1-5 cm, welche die Benutzung einfacher macht.
  • Das Medisana Stirnthermometer ist ein zertifiziertes Medizinprodukt und erweist sich im Test durch Anwender:innen als präzise und zuverlässig.

Diese Erfahrung wurde im Fieberthermometer-Test von Stiftung Warentest (2021) bestätigt: In der Kategorie „Messgenauigkeit» schnitt das Medisana TM A79 Stirnthermometer mit einer Note von 1,5 am besten ab. Und auch in der Handhabung gehörte das Thermometer zu den guten.

Messmethode : kontaktlose Stirnmessung, Oberflächen- und Umgebungstemperatur Messdistanz : 1-5 cm Messdauer: 1 Sekunde zwischen Celsius und Fahrenheit umschaltbarFieberalarm: Signalton, LCD-Bildschirm in grün, gelb oder rot Speicherplatz für die letzten 50 TemperaturwerteAbschaltautomatik nach 18 Sekunden Lieferumfang : Infrarot-Thermometer, 2x Batterien

Praktische Objektthermometer für den Alltag mit Baby : Infrarot-Thermometer, welche auch die Oberflächentemperatur vermessen können, sind hilfreich, um zum Beispiel die Temperatur eines Fläschchens oder des Badewassers zu bestimmen. Wichtig: Das Thermometer niemals in die Flüssigkeit hineinhalten, sondern immer ein paar Zentimeter über der Oberfläche messen.

Ist im Mund Fieber messen genau?

Orale Messung – im Mund – Die orale Messung bestimmt die Temperatur unter der Zunge, Hierbei ist zu beachten, dass zehn Minuten vor dem Messen nichts mehr gegessen und getrunken und der Mund möglichst geschlossen gehalten wird. Heiße oder kalte Getränke und Speisen können das Ergebnis verfälschen.

Wann ist das Fieber am höchsten?

Obwohl 37 ° C als normale Temperatur angesehen wird, variiert die Körpertemperatur im Laufe des Tages. Sie ist früh am Morgen am niedrigsten und am späten Nachmittag am höchsten und kann dann auf bis zu 37,7 ° C ansteigen. Auch ein Fieber bleibt nie auf einer konstanten Temperatur.

  • Manchmal erreicht die Temperatur täglich einen Höhepunkt und kehrt dann zum Normalwert zurück.
  • Dieser Prozess wird intermittierendes Fieber genannt.
  • Andererseits kann die Temperatur auch schwanken, aber nicht auf den Normalwert absinken.
  • Dieser Prozess wird remittierendes Fieber genannt.
  • Ärzte glauben nicht mehr, dass das Muster des Ansteigens und Abfallens von Fieber sehr wichtig für die Diagnose bestimmter Krankheiten ist.

Die Körpertemperatur kann an mehreren Körperstellen gemessen werden. Die häufigsten Stellen sind Mund (oral) und im After (Rektum). Weitere Stellen sind Ohr, Stirn und, seltener genutzt, die Achselhöhlen. Die Temperatur wird typischerweise mit einem Digitalthermometer gemessen.

sie am frühen Morgen höher als 37 ° C sind zu jedem Zeitpunkt nach dem frühen Morgen höher als 38 °C sind sie höher als die normale Temperatur eines Patienten im Alltag sind

Die in Rektum und Ohr gemessenen Temperaturwerte sind etwa 0,6 °C höher als die im Mund gemessene Temperatur. Die Hauttemperaturen (z.B. auf der Stirn) sind um etwa 0,6 °C niedriger als die im Mund gemessene Temperatur. Viele Menschen fassen den Begriff „Fieber» sehr weit und meinen damit oft, dass sie sich zu warm, zu kalt oder verschwitzt fühlen, aber sie haben ihre Temperatur tatsächlich nicht gemessen.

  1. Die Fähigkeit, Fieber zu erzeugen, ist bei bestimmten Menschen eingeschränkt (z.B.
  2. Bei sehr alten, sehr jungen Menschen oder bei Menschen mit einer Alkoholkrankheit).
  3. Die Symptome, die Menschen haben, werden hauptsächlich von der zugrundeliegenden Krankheit ausgelöst und nicht vom Fieber selbst.
  4. Obwohl viele Menschen besorgt sind, dass Fieber ihnen Schaden zufügen könnte, wird ein typischer Anstieg der Körpertemperatur zwischen 38 bis 40 °C, der meistens von einer kurzlebigen (akuten) Infektion ausgelöst wird, von den meisten gesunden Erwachsenen gut vertragen.

Ein mittelschweres Fieber kann jedoch für Erwachsene mit einer Herz- oder Lungenkrankheit etwas gefährlich sein, weil Fieber eine Erhöhung der Herz- und der Atemfrequenz verursacht. Fieber kann auch den geistigen Zustand von Menschen mit Demenz verschlechtern.

Substanzen, die Fieber erzeugen, nennt man Pyrogene. Pyrogene können im Inneren des Körpers entstehen oder von außen kommen. Mikroorganismen und die Substanzen, die sie produzieren (wie Toxine), sind Beispiele für Pyrogene, die außerhalb des Körpers gebildet werden. Pyrogene, die sich innerhalb des Körpers bilden, werden normalerweise von Monozyten und Makrophagen (zwei Formen weißer Blutkörperchen) produziert.

Pyrogene, die von außen kommen, können Fieber verursachen, indem sie den Körper anregen, seine eigenen Pyrogene freizusetzen, oder indem sie direkt den Bereich des Gehirns beeinflussen, der die Temperatur regelt Fieber, Eine Infektion ist nicht die einzige Ursache von Fieber.

Fieber kann auch das Ergebnis einer Entzündung, einer Reaktion auf Medikamente, einer allergischen Reaktion Übersicht über allergische Reaktionen Allergische Reaktionen (Überempfindlichkeitsreaktionen) sind unangemessene Reaktionen des Immunsystems auf eine normalerweise harmlose Substanz. Normalerweise führen Allergien zu Niesen, tränenden.

Erfahren Sie mehr, einer Autoimmunkrankheit Autoimmunerkrankungen Bei einer Autoimmunerkrankung handelt es sich um eine Fehlfunktion des Immunsystems, bei der der Körper eigenes Gewebe angreift. Was genau zu einer Autoimmunerkrankung führt, ist bislang unbekannt. Erfahren Sie mehr (wenn der Körper Antikörper produziert, die sein eigenes Gewebe angreifen) und einer unerkannten Krebserkrankung (insbesondere von Leukämie Überblick über Leukämien Leukämien sind Krebserkrankungen der weißen Blutkörperchen oder der Zellen, die sich zu weißen Blutkörperchen entwickeln.

Weiße Blutkörperchen entwickeln sich aus den sogenannten Stammzellen. Erfahren Sie mehr, Lymphom Überblick über Lymphome Lymphome sind bösartige (maligne) Tumoren der Lymphozyten, die im Lymphsystem und den blutbildenden Organen vorkommen. Lymphome sind Krebserkrankungen einer besonderen Art von weißen Blutkörperchen.

Erfahren Sie mehr oder Nierenkrebs Nierenkrebs Die meisten soliden Tumoren sind krebsartig, Nierenzysten (mit Flüssigkeit gefüllte Tumoren) dagegen normalerweise nicht. Bei Nierenkrebs handelt es sich in fast allen Fällen um Nierenzellkarzinome. Erfahren Sie mehr ) sein. Viele Störungen können Fieber verursachen. Sie werden grob eingeteilt in:

Infektiös (am häufigsten) Neoplastisch (Krebs) Entzündlich

Bei Erwachsenen mit Fieber, das 4 Tage oder weniger andauert, ist eine Infektion am wahrscheinlichsten. Handelt es sich nicht um eine Infektion, dauert das Fieber eher länger an oder kehrt zurück. Viele Krebsarten verursachen Fieber. Entzündliche Krankheiten mit Fieber betreffen die Gelenke, das Bindegewebe und die Blutgefäße, wie z.B., systemischer Lupus erythematodes Systemischer Lupus erythematodes (SLE) Systemischer Lupus erythematodes ist eine chronische entzündliche Autoimmunerkrankung des Bindegewebes, bei der Gelenke, Nieren, Haut, Schleimhäute und die Wände der Blutgefäße betroffen sein. Erfahren Sie mehr (Lupus) und Riesenzellarteriitis Riesenzellarteriitis Die Riesenzellarteriitis ist eine chronische Entzündung der großen und mittleren Arterien in Kopf, Nacken und Oberkörper. Typischerweise sind die Schläfenarterien betroffen, die durch die Schläfen.

Erfahren Sie mehr, Außerdem hat ein isoliertes, kurzlebiges (akutes) Fieber bei Menschen mit Krebs oder bekannten entzündlichen Krankheiten höchstwahrscheinlich eine infektiöse Ursache. Bei gesunden Menschen ist es sehr unwahrscheinlich, dass ein akutes Fieber das erste Anzeichen einer chronischen Erkrankung ist.

Fieberthermometer TEST (2023) – Die 3 besten Fieberthermometer im Vergleich!

Auch Medikamente können manchmal Fieber verursachen. So können zum Beispiel Beta-Lactam-Antibiotika (wie Penicillin Penicilline Penicilline sind eine Untergruppe der sogenannten Beta-Lactam-Antibiotika ( Antibiotika mit einer chemischen Struktur mit einem sogenannten Beta-Lactam-Ring).

Carbapeneme, Cephalosporine und. Erfahren Sie mehr ) und Sulfonamide Fieber auslösen. Zu den Medikamenten und Drogen, die eine extrem hohe Körpertemperatur hervorrufen können, gehören Kokain Kokain Kokain ist ein abhängig machender stimulierender Wirkstoff, der aus den Blättern der Kokapflanze hergestellt wird.

Kokain ist ein Stimulans, das die Aufmerksamkeit steigert, Euphorien und ein. Erfahren Sie mehr, Amphetamine Amphetamine Amphetamine sind Stimulanzien, die zur Behandlung bestimmter medizinischer Erkrankungen verwendet werden, können aber auch missbraucht werden.

Amphetamine erhöhen die Wachsamkeit, fördern die. Erfahren Sie mehr oder Phencyclidin Ketamin und Phencyclidin (PCP) Ketamin und Phencyclidin sind chemisch ähnlich und kommen in der Anästhesie zum Einsatz, werden aber manchmal als Freizeitdroge missbraucht. Ketamin ist als Pulver und in flüssiger Form erhältlich.

Erfahren Sie mehr, Anästhetika Anästhetika Schmerzmittel (Analgetika) sind die Hauptmedikamente zur Schmerzbehandlung. Das Schmerzmittel wird anhand der Art und der Dauer der Schmerzen bestimmt und im Hinblick auf die Vorteile und Risiken. Erfahren Sie mehr und antipsychotische Medikamente Antipsychotikum Schizophrenie ist eine psychische Störung, die durch einen Verlust des Realitätsbezugs (Psychose), durch Halluzinationen (gewöhnlich Hören von Stimmen), Wahnvorstellungen, Denkstörungen und.

See also:  Welches Bier Hat Wirklich 0 0 Alkohol?

Obere und untere Atemwegsinfektionen Gastrointestinale Infektionen

Die meisten akuten Atemwegs- und gastrointestinalen Infektionen werden durch Viren verursacht. Bestimmte Bedingungen (Risikofaktoren) machen es wahrscheinlicher, dass Menschen Fieber entwickeln. Zu diesen Risikofaktoren zählen:

Gesundheitsstatus der Person Alter der Person Bestimmte Berufe Anwendung bestimmter medizinischer Verfahren und Arzneimittel Kontakt mit Infektionen (z.B. durch Reisen oder Kontakt mit infizierten Personen, Tieren oder Insekten)

Normalerweise kann ein Arzt mit einer kurzen Anamnese, einer körperlichen Untersuchung und manchmal ein paar einfachen Tests, wie einer Thoraxaufnahme und einer Urinprobe, feststellen, ob eine Infektion vorhanden ist. Manchmal ist die Ursache eines Fiebers jedoch nicht ohne Weiteres identifizierbar.

Sind andere Symptome wie Kopfschmerzen oder Husten vorhanden? Diese Symptome helfen, die Palette möglicher Ursachen einzuschränken. Liegt eine schwere oder chronische Krankheit vor? Viele der möglichen akuten, viralen Infektionen verschwinden von selbst wieder und sind für Ärzte nur schwer diagnostizierbar (das heißt, es ist schwer feststellbar, welches Virus die Infektion verursacht). Das Testen auf schwer oder chronisch kranke Patienten einzuschränken kann dabei helfen, viele teure, unnötige und oft fruchtlose Untersuchungen zu vermeiden.

Bei Menschen mit akutem Fieber sind bestimmte Anzeichen und Merkmale ein Grund zur Besorgnis. Hierzu gehören:

Eine Beeinträchtigung der geistigen Funktionsfähigkeit wie Verwirrtheit Kopfschmerzen, Genickstarre oder beides Flache, kleine, rote bis violette Flecken auf der Haut (Petechien), die auf Blutungen unter der Haut hindeuten Niedriger Blutdruck Herzrasen oder schnelle Atmung Kurzatmigkeit (Dyspnoe) Eine Temperatur über 40 °C oder unter 35 °C Aktuelle Reise in ein Gebiet, in der eine schwere Infektionskrankheit wie Malaria häufig ist (endemisch) Kürzliche Einnahme von Medikamenten, die das Immunsystem unterdrücken (Immunsuppressiva)

Menschen mit Warnzeichen sollten sofort einen Arzt aufsuchen. Diese müssen normalerweise sofort untersucht und häufig ins Krankenhaus eingeliefert werden. Menschen ohne Warnzeichen sollten einen Arzt anrufen, wenn das Fieber mehr als 24 bis 48 Stunden anhält.

  • Abhängig vom Alter der Person, anderen Symptomen und bekannten Erkrankungen kann der Arzt einen Patienten bitten, für eine Untersuchung in die Praxis zu kommen oder eine Behandlung zuhause empfehlen.
  • Typischerweise sollten Erkrankte einen Arzt aufsuchen, wenn das Fieber mehr als 3 bis 4 Tage anhält, unabhängig von anderen Symptomen.

Ärzte stellen zunächst immer Fragen zu den Symptomen und zur Krankengeschichte des Patienten. Darauf folgt eine körperliche Untersuchung. Was sie anhand der Krankengeschichte und der körperlichen Untersuchung herausfinden, legt häufig die Ursache für das Fieber und sinnvolle Tests nahe.

Der Arzt fragt zuerst nach aktuellen und früheren Symptomen und Erkrankungen, nach Medikamenten, die der Patient einnimmt, nach Bluttransfusionen, Infektionsrisiken, kürzlichen Reisen, Impfungen sowie Krankenhausaufenthalten, Operationen oder sonstigen medizinischen Eingriffen, die kürzlich erfolgt sind.

Das Muster des Fiebers hilft dem Arzt nur selten, eine Diagnose zu stellen. Fieber, das jeden zweiten oder dritten Tag wiederkehrt, ist jedoch typisch für Malaria. Ärzte ziehen Malaria als mögliche Ursache nur in Betracht, wenn Menschen sich in einem Malariagebiet aufgehalten haben.

  1. Ürzliche Reisen können dem Arzt Anhaltspunkte für die Ursache eines Fiebers bieten, weil manche Infektionen nur in bestimmten Regionen auftreten.
  2. Zum Beispiel kommt Coccidioidomykose (eine Pilzinfektion) fast ausschließlich im Südwesten der Vereinigten Staaten vor.
  3. Auch wichtig ist, welchem Risiko man kürzlich ausgesetzt war.

Zum Beispiel besteht für Menschen, die in einer Fleischverpackungsfabrik arbeiten, eine höhere Wahrscheinlichkeit, an Brucellose zu erkranken (eine bakterielle Infektion, die sich durch Kontakt mit Haustieren verbreitet). Weitere Beispiele sind verschmutztes Wasser oder riskante Nahrungsmittel (z.B.

unpasteurisierte Milch und Milchprodukte, rohes oder halbgares Fleisch, Fisch und Schalentiere), Insektenbisse und -stiche (wie von Zecken oder Mücken), ungeschützter Geschlechtsverkehr sowie berufliche oder freizeitbedingte Risiken (wie Jagd, Wandern und Wassersport). Schmerzen sind ein wichtiger Hinweis für die mögliche Quelle des Fiebers.

Deshalb fragen Ärzte nach Schmerzen an Ohren, Kopf, Genick, Zähnen, Rachen, Brust, Abdomen, Flanken, After, Muskeln und Gelenken. Andere Symptome, die dabei helfen, die Ursache des Fiebers herauszufinden, beinhalten verstopfte und/oder laufende Nase, Husten, Durchfall und Symptome beim Wasserlassen (Miktionshäufigkeit, Harndrang und Schmerzen beim Wasserlassen).

Vergrößerte Lymphknoten oder Ausschläge (einschließlich Aussehen, die Stelle und der Zeitpunkt des Auftretens im Verhältnis zu den anderen Symptomen) können dem Arzt dabei helfen, die Ursache genau zu bestimmen. Menschen mit wiederkehrendem Fieber, Nachtschweiß und Gewichtsverlust können unter einer chronischen Infektion wie Tuberkulose oder Endokarditis (einer Infektion des Herzbeutels und normalerweise auch der Herzklappe) leiden.

Der Arzt könnte auch Fragen stellen bezüglich:

Kontakt mit einer infizierten Person Jede bekannte Erkrankung, die das Infektionsrisiko erhöht, wie etwa Aids, Diabetes, Krebs, eine Organtransplantation, Sichelzellenanämie, Herzschrittmacher oder Herzklappenkrankheiten, besonders bei Patienten mit künstlicher Herzklappe Bekannten Krankheiten, die die das Infektionsrisiko erhöhen wie Lupus, Gicht, Sarkoidose, überaktive Schilddrüse (Hyperthyreose) oder Krebs Einnahme von Arzneimitteln, die das Infektionsrisiko erhöhen, wie Chemotherapie-Medikamente gegen Krebs, Kortikosteroide oder andere Medikamente, die das Immunsystem unterdrücken Injektion von Drogen

Die körperliche Untersuchung beginnt mit der Bestätigung des Fiebers. Fieber wird am genauesten bestimmt, indem die Temperatur rektal gemessen wird. Häufig wird die Temperatur aber im Mund oder im Ohr gemessen. Die Stirntemperatur ist nicht so genau wie die rektale Temperatur.

  • Wegen der COVID-19-Pandemie kann der Arzt aber die Stirntemperatur messen, um Patienten auf Fieber zu untersuchen.
  • Die Temperatur in den Achselhöhlen ist am wenigsten genau, daher wird sie nur selten zur Bestätigung von Fieber verwendet.
  • Anschließend wird eine gründliche Untersuchung von Kopf bis Fuß durchgeführt, um nach einer Infektionsquelle oder einem Hinweis auf eine Krankheit zu suchen.

Die Notwendigkeit von Tests hängt vom ärztlichen Befund aus der Krankengeschichte und der körperlichen Untersuchung ab. Menschen, die ein akutes Fieber und nur vage, allgemeine Symptome haben (die sich zum Beispiel allgemein krank fühlen oder unspezifische Beschwerden haben), aber sonst gesund sind, leiden wahrscheinlich an einer Viruskrankheit, die ohne Behandlung heilt.

Darum benötigen sie in der Regel keine Tests. Ausnahmen sind Menschen, die sich in einer Gegend aufhalten, in der sich COVID-19 ausbreitet, die in Kontakt mit Tieren oder Insekten waren, die eine spezifische Krankheit in sich tragen und übertragen (sogenannte Vektoren), wie zum Beispiel Menschen mit einem Zeckenbiss und Menschen, die sich kürzlich in einer Region aufgehalten haben, in der bestimmte Krankheiten (wie Malaria) verbreitet sind.

Falls der Befund bei sonst gesunden Menschen für eine bestimmte Krankheit spricht, können weitere Tests benötigt werden. Ärzte wählen diese Tests anhand des Befundes aus. Bei Kopfschmerzen und Genickstarre wird z.B. eine Lumbalpunktion durchgeführt, um eine Meningitis (Hirnhautentzündung) zu diagnostizieren.

  1. Bei Husten und Lungenstauung wird eine Thoraxaufnahme gemacht, um eine Lungenentzündung zu diagnostizieren.
  2. Für bestimmte Atemwegserkrankungen wie COVID-19 oder Grippe gibt es schnelle molekulare Tests, die innerhalb von Minuten oder ein paar Stunden Ergebnisse liefern können.
  3. Einige Schnelltests können zu Hause oder in der Arztpraxis mit einer Probe durchgeführt werden, die mit einem Wattestäbchen entnommen wurde.

Für andere Schnelltests zur Feststellung der genauen Ursache für eine Infektion muss eine Blutprobe an ein Labor geschickt werden. Bei Patienten mit einem erhöhten Infektionsrisiko, Patienten, die schwer krank erscheinen, und älteren Patienten werden häufig zusätzliche Tests benötigt, auch wenn ein Befund nicht auf eine spezielle Krankheit hindeutet.

Ein großes Blutbild (einschließlich Anzahl und Anteil der verschiedenen Arten weißer Blutkörperchen) Urin- und Blutkulturen Eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs Urinuntersuchung

Eine Erhöhung der Anzahl weißer Blutkörperchen spricht normalerweise für eine Infektion. Der Anteil der verschiedenen Arten weißer Blutkörperchen (Differenzialblutbild) gibt weitere Anhaltspunkte. Zum Beispiel spricht ein Anstieg der Neutrophilen für eine relativ neue bakterielle Infektion.

Eine Zunahme der Eosinophilen deutet auf eine Parasiteninfektion wie Bandwürmer oder Fadenwürmer hin. Außerdem können Blut, Urin und andere Körperflüssigkeiten an ein Labor gesendet werden, wo versucht wird, die Mikroorganismen in einer Kultur zu züchten. Andere Blutuntersuchungen können eingesetzt werden, um Antikörper gegen bestimmte Mikroorganismen nachzuweisen.

Ein Fieber unbekannter Ursache kann in folgenden Fällen diagnostiziert werden:

Wenn Betroffene mehrere Wochen lang ein Fieber von mindestens 38,3 °C haben Wenn eine ausführliche Untersuchung keine Ursache erkennen lässt

In solchen Fällen kann eine ungewöhnliche chronische Infektion die Ursache sein (wie z.B. Tuberkulose Tuberkulose (TB) Tuberkulose ist eine ansteckende chronische Infektion, die durch das Bakterium Mycobacterium tuberculosis verursacht wird, das auf dem Luftweg übertragen wird. Sie befällt in der Regel. Erfahren Sie mehr, eine bakterielle Infektion des Herzens Infektiöse Endokarditis Bei einer infektiösen Herzinnenhautentzündung (infektiöse Endokarditis) sind die Herzinnenhaut (Endokard) und gewöhnlich auch die Herzklappen betroffen. Sie entsteht, wenn Bakterien in den Blutkreislauf. Erfahren Sie mehr, eine HIV-Infektion Infektion mit dem humanen Immundefizienz-Virus (HIV) Eine Infektion mit dem humanen Immundefizienz-Virus (HIV) ist eine Virusinfektion, die schrittweise bestimmte weiße Blutkörperchen zerstört und das erworbene Immunschwächesyndrom (AIDS) auslöst. Erfahren Sie mehr, das Zytomegalievirus Zytomegalievirus-Infektion (ZMV-Infektion) Eine Zytomegalievirusinfektion ist eine weit verbreitete Herpesvirusinfektion mit vielen Arten von Symptomen, die von nicht bemerkbaren Symptomen über Fieber und Müdigkeit (der infektiösen Mononukleose. ) oder etwas anderes als eine Infektion, wie eine Bindegewebserkrankung (wie z.B. Lupus Systemischer Lupus erythematodes (SLE) Systemischer Lupus erythematodes ist eine chronische entzündliche Autoimmunerkrankung des Bindegewebes, bei der Gelenke, Nieren, Haut, Schleimhäute und die Wände der Blutgefäße betroffen sein. Erfahren Sie mehr oder rheumatoide Arthritis Rheumatoide Arthritis (RA) Rheumatoide Arthritis ist eine entzündliche Gelenkerkrankung, bei der die Gelenke, darunter meist Hand- und Fußgelenke, entzündet sind. Dadurch entstehen Schwellungen und Schmerzen, häufig gefolgt. Erfahren Sie mehr ) oder Krebs (wie z.B. Lymphom Überblick über Lymphome Lymphome sind bösartige (maligne) Tumoren der Lymphozyten, die im Lymphsystem und den blutbildenden Organen vorkommen. Lymphome sind Krebserkrankungen einer besonderen Art von weißen Blutkörperchen. Erfahren Sie mehr, Eierstockkrebs Eierstockkrebs, Eileiterkrebs und Bauchfellkrebs Eierstockkrebs ist eine Krebserkrankung der Eierstöcke (Ovarien). Er ähnelt dem Eileiterkrebs, der in den Eileitern entsteht, die von den Eierstöcken zur Gebärmutter führen, und dem Bauchfellkrebs.

Erfahren Sie mehr oder Leukämie Überblick über Leukämien Leukämien sind Krebserkrankungen der weißen Blutkörperchen oder der Zellen, die sich zu weißen Blutkörperchen entwickeln. Weiße Blutkörperchen entwickeln sich aus den sogenannten Stammzellen. Erfahren Sie mehr ). Andere Ursachen umfassen Arzneimittelreaktionen, Blutgerinnsel ( tiefe Beinvenenthrombose Tiefe Venenthrombose (TVT) Bei einer tiefen Venenthrombose haben sich in den tiefen Venen, in der Regel in den Beinen, Blutgerinnsel (Thromben) gebildet.

Blutgerinnsel können in einer Vene entstehen, wenn diese verletzt. Erfahren Sie mehr ), Entzündung des Organgewebes ( Sarkoidose Sarkoidose Bei der Sarkoidose bilden sich in vielen Organen im Körper krankhafte Ansammlungen von Entzündungszellen (Granulome). Sarkoidose kommt gewöhnlich bei 20- bis 40-Jährigen vor, am meisten betroffen. Erfahren Sie mehr ) und chronisch-entzündliche Darmerkrankungen Übersicht über chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED) Bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen kommt es zu einer Entzündung des Darms, häufig mit der Folge von wiederkehrenden Bauchschmerzen und Durchfall.

Die zwei häufigsten chronisch-entzündlichen. Erfahren Sie mehr, Bei älteren Menschen sind die häufigsten Ursachen für ein Fieber unbekannter Ursache: Riesenzellarteriitis Riesenzellarteriitis Die Riesenzellarteriitis ist eine chronische Entzündung der großen und mittleren Arterien in Kopf, Nacken und Oberkörper.

Typischerweise sind die Schläfenarterien betroffen, die durch die Schläfen. Erfahren Sie mehr, Lymphome Überblick über Lymphome Lymphome sind bösartige (maligne) Tumoren der Lymphozyten, die im Lymphsystem und den blutbildenden Organen vorkommen. Lymphome sind Krebserkrankungen einer besonderen Art von weißen Blutkörperchen., Abszesse und Tuberkulose Tuberkulose (TB) Tuberkulose ist eine ansteckende chronische Infektion, die durch das Bakterium Mycobacterium tuberculosis verursacht wird, das auf dem Luftweg übertragen wird. Sie befällt in der Regel. Erfahren Sie mehr, Ultraschall Ultraschall Eine Ultraschalluntersuchung erstellt mit Schallwellen mit hoher Frequenz (Ultraschall) Bilder von inneren Organen und sonstigen Geweben. Ein als „Schallkopf» bezeichnetes Gerät wandelt elektrischen. Erfahren Sie mehr, Computertomographie (CT) Computertomographie (CT) Bei einer Computertomographie (CT), die früher auch axiale Computertomographie (CAT) genannt wurde, drehen sich eine Röntgenquelle und ein Röntgendetektor um einen Patienten. Der Röntgendetektor. Erfahren Sie mehr und Magnetresonanztomographie (MRT) Magnetresonanztomografie (MRT) Bei einer Magnetresonanztomographie (MRT) werden mit einem starken Magnetfeld und hochfrequenten Radiowellen sehr detaillierte Darstellungen produziert. Für eine MRT werden keine Röntgenstrahlen. Erfahren Sie mehr, speziell in Regionen, die Beschwerden verursachen, können dem Arzt helfen, die Ursache zu diagnostizieren. Ein Radionuklid-Scan Radionuklidscanning Beim Radionuklidscanning werden Radionuklide zur Erstellung von Bildern verwendet. Ein Radionuklid ist die radioaktive Form eines Elements, also ein instabiles Atom, das durch die Freisetzung.

Erfahren Sie mehr nach Injektion von radioaktiv markierten weißen Blutkörperchen in eine Vene, oder eine Positronen-Emissionstomografie Positronen-Emissions-Tomographie (PET) Die Positronen-Emissions-Tomographie (PET) ist eine Form des Radionuklidscanning. Ein Radionuklid ist die radioaktive Form eines Elements, also ein instabiles Atom, das durch die Freisetzung.

Erfahren Sie mehr (PET) kann durchgeführt werden, um Regionen mit einer Infektion oder Entzündung zu identifizieren. Wenn die Testergebnisse negativ sind, muss der Arzt eventuell eine Gewebeprobe der Leber, des Knochenmarks oder einer anderen Stelle, wo Verdacht auf eine Infektion besteht, zur Biopsie entnehmen.

Die Probe wird dann unter einem Mikroskop untersucht, kultiviert und analysiert. Die beste Behandlung von Fieber ist die Behandlung der Ursache. Da Fieber dem Körper hilft, sich gegen Infektionen zu wehren, und weil Fieber an sich nicht gefährlich ist (es sei denn, es ist höher als ungefähr 41 °C), gibt es Diskussionen darüber, ob Fieber routinemäßig behandelt werden sollte.

Menschen mit hohem Fieber fühlen sich jedoch im Allgemeinen viel besser, wenn ihr Fieber behandelt wird. Zusätzlich werden Patienten, die unter einer Herz- oder Lungenkrankheit oder Demenz leiden, als besonders anfällig für gefährliche Komplikationen angesehen.

Darum sollten sie behandelt werden, wenn sie Fieber haben. Arzneimittel, die die Körpertemperatur senken, heißen Antipyretika. Die wirksamsten und gängigsten Antipyretika sind Paracetamol und nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR) wie Aspirin, Ibuprofen und Naproxen. Diese Medikamente werden gemäß den Anweisungen auf dem Etikett des Behältnisses eingenommen.

Da viele freiverkäufliche Erkältungs- oder Grippepräparate Paracetamol enthalten, müssen Menschen darauf achten, dass sie nicht gleichzeitig Paracetamol und eine oder mehrere dieser Präparate einnehmen. Andere kühlende Maßnahmen (wie das Abkühlen mit lauwarmem Wassernebel und Kühldecken) werden nur dann benötigt, wenn die Temperatur über 41,1 °C steigt.

See also:  Welches Gemüse Braucht Wenig Sonne?

Abreiben mit Alkohol sollte vermieden werden, da Alkohol von der Haut aufgenommen wird und schädliche Auswirkungen haben kann. Menschen mit einer Blutinfektion oder auffälligen Vitalzeichen (wie niedrigem Blutdruck, schnellem Pulsschlag und schneller Atmungsfrequenz) werden ins Krankenhaus eingewiesen.

Fieber bei älteren Menschen kann schwierig sein, weil der Körper eventuell nicht reagiert wie bei jüngeren Menschen. Zum Beispiel ist es bei gebrechlichen, älteren Menschen weniger wahrscheinlich, dass eine Infektion die Ursache des Fiebers ist. Sogar wenn die Temperatur durch eine Infektion erhöht ist, kann sie niedriger als die Standarddefinition von Fieber sein, und die Höhe des Fiebers stimmt möglicherweise nicht mit der Schwere der Krankheit überein.

Ebenso könnten andere Symptome wie Schmerzen weniger auffallend sein. Eine Änderung der geistigen Funktionsfähigkeit oder eine Abnahme der Fähigkeit, alltägliche Aufgaben zu verrichten, ist häufig der einzige andere Hinweis auf eine Lungenentzündung nosokomial erworbene Lungenentzündung Eine nosokomial erworbene Lungenentzündung ist eine Lungenentzündung, die bei stationär im Krankenhaus untergebrachten Patienten auftritt, normalerweise nach mindestens zweitägigen Krankenhausaufenthalten.

Erfahren Sie mehr oder einen Harnwegsinfekt Übersicht der Harnwegsinfektionen (HWI) Bei gesunden Menschen ist der Urin in der Blase steril; er enthält weder Bakterien noch andere Krankheitserreger. Auch in der Harnröhre, dem Kanal, durch den der Urin von der Blase aus dem Körper.

Bei gesunden Menschen wird Fieber meist durch eine virale Atemwegs- oder Magen-Darm-Infektion ausgelöst. Ärzte können eine Infektion normalerweise anhand einer kurzen Anamnese und körperlichen Untersuchung und manchmal anhand einiger einfacher Tests identifizieren. Ärzte nutzen die Ergebnisse und insbesondere die Symptome, um festzustellen, welche zusätzlichen Tests benötigt werden. Ärzte ziehen zugrunde liegende chronische Erkrankungen, insbesondere solche, die die Immunabwehr beeinträchtigen, als mögliche Ursache für länger anhaltendes Fieber in Betracht. Die Einnahme von Paracetamol oder eines NSAID reduziert das Fieber normalerweise und hilft Menschen, sich besser zu fühlen, obwohl bei den meisten Menschen eine Behandlung nicht wesentlich ist. Bei älteren Menschen ist es weniger wahrscheinlich, dass Infektionen Fieber verursachen und andere Symptome können weniger auffällig sein.

Wo ist es besser Fieber zu messen?

Die genauesten Ergebnisse liefern Messungen im Po oder – bei Kindern ab vier Jahren – im Mund. In der Achsel, im Ohr oder an der Stirn Fieber zu messen, ist für ein Kind jedoch angenehmer. Bei Messungen im Mund oder unter der Achsel muss ein Kind schon gut mitmachen können.

Warum sind Stirnthermometer ungenau?

Stirn- und Ohrthermometer messen nicht so exakt wie Fieberthermometer am Darmausgang 09.01.2019 Die Technik entwickelt sich immer weiter, doch zeigte eine dänische Studie, dass für Kinder die rektale Messung, d.h. am Darmausgang, mit einem digitalen Fieberthermometer immer noch am exaktesten ist. kann an der Stirn, am Eingang des Gehörgangs, unter dem Arm, im Mund und im After gemessen werden. © Ermolaev Alexandr – Fotolia.com „Die meisten digitalen Thermometer können die Temperatur unter dem Arm, im Mund oder im After messen. Unter den Achselhöhlen ist die Messung am wenigsten exakt und deshalb nicht zu empfehlen. Wollen Eltern das im Mund messen, kann dies für kleinere Kinder eine Herausforderung darstellen.

  1. Sie dürfen für ein paar Minuten nur durch die Nase atmen, den Mund nicht öffnen und auch nicht auf das Thermometer beißen.
  2. Da das Fieberthermometer unter der Zunge weit nach hinten in den Mund geschoben werden soll, kann dies bei einigen Kindern evtl.
  3. Einen Würgereiz auslösen.
  4. Vor der Prozedur sollte das Kind mindestens 15 Minuten nichts gegessen oder getrunken haben», beschreibt Dr.

Ulrich Fegeler, Kinder- und Jugendarzt sowie Mitglied des Expertengremiums des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ), das Vorgehen bei digitalen Fieberthermometern. Darüber hinaus stehen noch digitale Schnullerthermometer zur Verfügung. Um die Temperatur damit messen zu können, müsste das Kind den Schnuller etwa drei bis fünf Minuten ruhig im Mund halten, was für viele kleine Kinder schwer durchzuhalten ist.

  • Zudem gilt diese Art des Fiebermessens als wenig genau.
  • Ohrthermometer und Stirnthermometer arbeiten mit Infrarotsensor, da bei fieberhaften Temperaturen mehr Infrarot-Strahlung vom Körper abgegeben wird.
  • Ein Baby sollte für die Anwendung des ersteren mindestens ein halbes Jahr alt sein, da bei kleineren Kindern der Gehörgang zu klein ist und auch das Ohrwachs zu Verfälschungen führen kann.

Auch Stirnthermometer arbeiten mit Infrarot. Bei dieser Art von Thermometer kann die Temperatur auch gemessen werden, während das Kind schläft. Der dänischen Studie zufolge geben diese Geräte allerdings nicht so exakt das Fieber wieder wie ein digitales Fieberthermometer am After.

„Schmieren Sie die Spitze des Thermometers mit Vaseline ein, damit das Thermometer besser gleitet. Legen Sie Ihr Baby auf den Rücken – ältere Kinder können sich auf die Seite legen -, heben Sie die Oberschenkel an und führen Sie das Thermometer 1,3 bis 2,5 Zentimeter in den Enddarm ein. Bei Widerstand stoppen Sie sofort.

Halten Sie das Thermometer locker in seiner Position, bis der Signalton kommt. Lassen Sie Ihr Kind niemals unbeaufsichtigt, während Sie seine Temperatur messen. Reinigen Sie die Spitze des Thermometers vor und nach jedem Gebrauch mit oder Seife und lauwarmem Wasser, und spülen Sie es anschließend mit kaltem Wasser ab», rät Dr.

Fegeler. Quelle:,, _ Dies ist eine Pressemeldung des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte e.V. Der Abdruck dieser Pressemeldung oder von Teilen des Artikels ist unter folgender Quellenangabe möglich: www.kinderaerzte-im-netz.de. Bei Veröffentlichung in Online-Medien muss die Quellenangabe auf diese Startseite oder auf eine Unterseite des BVKJ-Elternportals verlinken.

Fotos und Abbildungen dürfen grundsätzlich nicht übernommen werden. : Stirn- und Ohrthermometer messen nicht so exakt wie Fieberthermometer am Darmausgang

Kann ein ohrthermometer zu hoch messen?

Körpertemperatur im Ohr – so messen Sie richtig – Die Körpertemperatur über das Trommelfell im Ohr mittels Infrarottechnik zu bestimmen ist zuverlässig und schnell. Sie sollten allerdings auf einige Dinge achten, um verwertbare Messergebnisse zu bekommen.

Vor der Messung selbst sollten Sie ein sauberes Ohr haben. Auf die Reinigung mit Wattestäbchen sollten Sie auf jeden Fall verzichten, hier muss gegebenenfalls der Hals-Nasen-Ohren-Arzt oder die Hals-Nasen-Ohren-Ärztin helfen. Der Gehörgang verläuft vom Eingang aus gesehen nach unten und vorne; das Trommelfell liegt am Ende des Gehörgangs verwinkelt am Übergang zum Mittelohr.

Um den Gehörgang nun so zu begradigen, dass der Infrarotmessstrahl direkt auf das Trommelfell gerichtet ist, neigen Sie den Kopf etwas zur Gegenseite und ziehen Sie das Ohr nach hinten und oben. Das gilt, wenn Sie bei sich selbst, aber auch wenn Sie bei einer anderen Person messen. Gerade bei der Selbstmessung können gelegentlich Fehler unterlaufen, wenn der Messstrahl im Gehörgang verkantet, was zu falsch zu Niedrigen Messungen führt. Folglich sollten Sie zu einem Messzeitpunkt jeweils 3 Einzelmessungen hintereinander vornehmen.

Falsch zu hohe Werte kommen nur in Einzelfällen vor, z.B. wenn bei individueller Nutzung ausschließlich durch eine Person die Hygiene-Schutzkappe nicht gewechselt wird. Mit der Zeit bekommen Sie so einen messtechnisch-objektiven Überblick zu Ihrer individuellen Körpertemperatur zu einem bestimmten Tageszeitpunkt, am besten zur Basaltemperatur.

Bilden Sie einfach den Mittelwert der Einzelmessungen von ca.21 aufeinanderfolgenden Tagen. Sie werden feststellen, dass die meisten Werte um den Mittelwert herum in einem Bereich von ca. plus/minus 0,3 Grad Celsius liegen.

Was ist genauer Stirnthermometer oder ohrthermometer?

Wie wende ich Ohr- und Stirnthermometer richtig an? – Zum Messen müssen Sie das Ohr leicht nach hinten oben ziehen, damit der Gehörgang frei wird. Bei Babys dagegen nur nach hinten ziehen. Ohrtermometer sollten Sie erst ab einem Alter von sechs Monaten anwenden.

  1. Wichtig: Das Kind sollte vorher nicht auf dem jeweiligen Ohr liegen.
  2. Das verfälscht das Ergebnis.
  3. Die Temperatur des Trommelfells ist etwa 0,3 bis 0,5 Grad niedriger als die rektal gemessene.
  4. Mit dem Stirnthermometer können Sie die Temperatur an der Schläfe messen.
  5. Das ist bequemer als andere Methoden aber relativ ungenau.

Der Vorteil: Sie können beim Kind die Temperatur auch im Schlaf messen.