Holzterrasse Welches Holz Am Besten?

Holzterrasse Welches Holz Am Besten
Welches Holz eignet sich für welche Terrasse? – Ähnlich wie Parkett im Wohnzimmer erzeugen Terrassendielen aus Holz auch im Außenbereich eine natürliche Atmosphäre. Die individuelle Maserung der Terrassenhölzer macht jede Diele zu einem Unikat. Das lässt den Belag sehr lebendig erscheinen und schafft einen harmonischen Übergang in den Garten.

  • Für den Terrassenbau eignen sich Harthölzer wie Bambus oder Bangkirai, Nadelhölzer wie Lärche oder Douglasie, wärmebehandeltes Thermoholz aus Esche oder Kiefer sowie das holzähnliche WPC.
  • Harthölzer sind besonders langlebig.
  • Sie sind witterungsbeständiger als Nadelhölzer und WPC sowie Pilzen und Insekten gegenüber deutlich widerstandsfähiger.

Bei der Ökobilanz schneiden sie dagegen nicht ganz so gut ab. Der Verbundwerkstoff WPC ist im Vergleich zu den reinen Naturmaterialien rutschfester und splitterfrei. Die Produkte heizen sich bei direkter Sonneneinstrahlung allerdings erheblich stärker auf.

Was ist das langlebigste Terrassenholz?

Welche Terrassendiele passt am Besten? Die alte Terrasse ist endgültig vergraut? Der schönste Platz im Garten ist nicht mehr sehr einladend? Eine Holzterrasse soll es aber schon sein? Damit sind Sie Ihrer neuen Terrasse bereits ein großes Stück näher gekommen, allerdings ist die Auswahl verschiedener Terrassenhölzer geradezu überwältigend.

  1. In diesem Artikel geben wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Terrassendielen sowie ihre Vorteile und Nachteile.
  2. Schauen wir uns die verschiedenen sowie Ihre Vorteile und Nachteile einmal genauer an (für den entsprechenden Bodenbelag bitte klicken): Die gewöhnliche Douglasie kommt ursprünglich aus dem Westen Nordamerikas.

Im 19. Jahrhundert kam die Douglasie nach Europa und wird seitdem in Deutschland forstlich angebaut. Das leicht rötliche Holz ist in der Dauerhaftigkeitsklasse 3 bis 4 nach DIN EN 350-2 eingestuft. Es wird für Furniere, Parkett, Möbel und Konstruktionsholz verwendet.

Die Douglasie ist deshalb auch Terrassendiele so beliebt, weil sie ohne chemische Behandlung sehr resistent gegen Pilz- und Insektenbefall ist. Auch lässt sich die Oberfläche der Dielen problemlos weiterbehandeln. Bei der Behandlung sollte jedoch beachtet werden, das Öl- und Polyesterlacke nicht haften und das Holz die Korrosion von Eisen in sehr hohem Maße fördert, weshalb bei der Montage unbedingt Edelstahlschrauben verwendet werden sollten.

Cumaru eignet sich sehr gut für den Einsatz als Terrassendiele, weil es ein sehr langlebiges Hartholz ist. Es gilt als eins der langlebigsten Hölzer auf der Welt. Das Hartholz ist sehr resistent gegen mechanische und Biologische Beanspruchung. Allerdings ist das Holz sehr schwer zu bearbeiten hat aber den Vorteil, dass es resistent gegen Pilze und Insekten ist.

  1. Cumaru Dielen können im direkten Erdkontakt aber auch im Pool Bau eingesetzt werden.
  2. Das Quell- und Schwindverhalten ist jedoch ausgeprägter.
  3. Die besondere Holzfarbe in gold- bis rotbraun gibt dem Hartholz eine individuelle Ausstrahlung.
  4. Thermoholz ist der Begriff für Holz das durch thermische Verfahren verändert wird.

Durch das Thermoverfahren ändern sich die Farbe, die innere Struktur des Holzes und deren Eigenschaften. Je höher die verwendete Hitze, desto stärker ist der Effekt. Die Temperaturen liegen in der Regel zwischen 160- 250 Grad. Durch die thermische Behandlung des Holzes wird dieses resistent gegenüber Pilzbefall und Witterung.

  • Außerdem können dadurch verschiedene Farbtöne erzeugt werden.
  • Jedoch wird das Holz durch UV- Strahlen wieder aufgehellt.
  • Durch die Behandlung können jedoch Risse entstehen durch eine geringe Spaltfestigkeit.
  • Eine Auswaschung durch Regen von Gerbsäuren die Verfärbungen an Fassaden oder Gartenmöbeln verursachen.

Bangkirai ist die beliebteste Hartholzart auf dem Markt. Da das Holz sehr Ast arm sowie sehr hart und schwer ist, eignet es sich sehr als Terrassendiele. Auch in anspruchsvollen Regionen mit starken Witterungsbedingungen. Bangkirai ist zudem resistent gegen Pilz- und Insektenbefall, was entscheidend bei der Dauerhaftigkeitsklasse beiträgt.

  1. Abhängig von den Wuchs gebieten gibt es Dielen in verschiedenen Farbtönen.
  2. Helle, bräunliche Gelbtöne bis zu dunkel, rötlichen Brauntönen.
  3. Ohne eine regelmäßige Pflege verliert das Hartholz seine ursprüngliche Farbe.
  4. Verlangsamen kann man das jedoch durch eine Behandlung mit Spezial Öl.
  5. Dieses verhindert Risse in den Dielen.

Außerdem ist das Quell- und Schwindveralten mittelmäßig bis hoch eingestuft. In den ersten Wochen nach der Verlegung kommt es zu Auswaschungen von Farbstoffen des Holzes, diese können umliegende Flächen einfärben. Terrassendiele aus WPC bestehen im Vergleich zu Echtholz-Terrassendielen aus Holz-Kunststoff-Gemisch (sog.

  • Wood-Plastic-Co mposite) bei einem Mischungsverhältnis von 60:40.
  • Der Kunststoffanteil macht die zur interessanten Echtholz-Alternative für weniger handwerklich begabte Menschen.
  • Beispielsweise wird die Terrassendiele durch die Kunststoff-Additive robuster, was Ölbehandlung und Anstrich überflüssig macht.

Zudem sind WPC Terrassendielen starrer (geringeres Bewegungsverhalten) und härter als Echtholz, gleichzeitig auch astarm und splitterfrei. Daher: Ideal für Kinder und Barfüßer! Zum Vergleich eine Übersicht über die Eigenschaften der verschiedenen Bodenbeläge samt Abbildung in tabellarischer Form:

vergleichsweise günstigleicht zu verarbeitenkeine chemische BehandlungPilz- und Keimresistentgeringe Dauerhaftigkeitnur mit Edelstahlschrauben zu montieren

frei von Chemikalienbarfußfreundlichgeringe Neigungs-/Verzugsverhaltenkeine sichtbaren Auswaschungengeringe BelastbarkeitUV-empfindlichhöheres Splitterrisiko

sehr astarmvglw. witterungsfestPilz- und Insektenresistentrelativ pflegeintesivhöheres Quell- und Schwindverhalten

widerstandsfähig gegen Spaltung und FaulenumweltfreundlichPilz- und Keimresistenthöherer Pflegeaufwandrelativ teuersehr hartes Holz

große Farbauswahl und Farbbeständigkeitlange Haltbarkeitkein SplitternpflegeleichtHohlkammern reduzieren Haltbarkeithöherer Kunststoffanteil

: Welche Terrassendiele passt am Besten?

Was ist besser Lärche oder Bangkirai?

Der Wunsch nach einer Holzterrasse kommt mit den ersten Sonnenstrahlen. Gerade eine Holzterrasse bietet Ihnen ein gemütliches und warmes Ambiente in Ihrem Garten. Doch welche Holzart ist die Beste für Sie ? Eine tropische Variante der Terrassendiele wie das Bangkirai oder doch lieber ein Weichholz wie die Lärche oder ist ein WPC mit einem Kunststoffanteil die richtige Alternative ? Um Ihnen hier Unterstützung zu geben, besuchen Sie die Profis von arbor Holzhandel in Leverkusen.

Ein paar erste Tipps finden Sie schon hier : 1. Tropische Harthölzer wie Bangkirai oder Ipe Egal welches Hartholz Sie auf Ihrer Terrasse verbauen wollen, alle Hölzer werden ohne regelmäßiges Ölen grau. Mit einer jährlichen Pflege können Sie einen warmen Braunton erhalten, jedoch nie die Originalfarbe.

Bangkirai ist die Holzart, mit der man am meisten praktische Erfahrung im Außenbereich gesammelt hat.2. Sibirische Lärche Zum Thema Farbe gilt dasselbe wie bei Bangkirai auch, jedoch verzichten Sie hier auf ein Tropenholz. Die Lärche ist im Außenbereich auch haltbar, jedoch ist Sie beastet und deutlich weicher.3.

Was ist besser Douglasie oder Lärche?

Terrassendielen aus Douglasie – Das abriebfeste Holz der schnell wachsenden und immergrünen Douglasie gehört wie Lärchenholz zu den mittelharten Hölzern. Terrassendielen aus Douglasie sind vorwiegend hellrötlich bis braun gefärbt. Sie dunkeln unter Lichteinfluss deutlich nach.

Dielen aus Splintholz dagegen haben eine gelblich-weiße Tönung. Typisch für Holzdielen aus Douglasie ist ein auffallend welliger Verlauf der Jahresringe. Insgesamt wirkt die Maserung des Holzes gleichmäßig und ruhig. Der Streifenwechsel von Früh- und Spätholz ist eng und kontrastreich – und ähnelt damit dem Lärchenholz.

Douglasie verfügt über einen natürlichen Schutz vor Witterungseinflüssen. Der hohe Harzanteil wirkt wie eine Imprägnierung, mit der die Dielen gegen Feuchtigkeit, Pilzbefall und Schädlinge weitgehend resistent sind. Damit sind sie widerstandsfähiger als Planken aus Lärche und brauchen keine chemische Behandlung. Holzterrasse Welches Holz Am Besten

Vorteile

Geringere Neigung zu Rissen, Splittern und Spalten Geringerer Harzaustritt Formstabiler Etwas leichter zu verarbeiten

Nachteile

Durch das Schwinden des Holzes können darin befindliche Astlöcher mit der Zeit herausfallen und so die Haptik und Optik der Diele verändern Geringere Haltbarkeit

table>

Vorteile

Geringere Neigung zu Rissen, Splittern und Spalten Geringerer Harzaustritt Formstabiler Etwas leichter zu verarbeiten

Nachteile

Durch das Schwinden des Holzes können darin befindliche Astlöcher mit der Zeit herausfallen und so die Haptik und Optik der Diele verändern Geringere Haltbarkeit

Welches Holz für Terrasse splittert nicht?

– Garapa Das südamerikanische Hartholz ist aus mehreren Gründen besonders beliebt. Erstens, ist Garapa in seinem Preis-Leistungs-Verhältnis kaum zu schlagen. Das Holz ist nicht nur langlebig und robust, es ist außerdem auch günstig. Seine glatte Oberfläche, die dadurch besonders pflegeleicht und angenehm zu begehen ist, ist ein weiterer Vorteil.

Welches Holz hält draußen am längsten?

Verschiedene Hölzer und ihre Dauerhaftigkeitsklassen Hölzer der Dauerhaftigkeitsklasse I gelten als sehr gut geeignet für die Verwendung im Außenbereich und halten bis zu 25 Jahren. Dazu zählen die meisten Tropenhölzer wie Bambus, Cumarú, Ipé, Mandioqueira, Massaranduba, Morado und Teak.

Was ist besser Bangkirai oder garapa?

Dielen aus Garapa (Apuleia leiocarpa) sind auch beliebt und weit verbreitet. Das Holz ist sehr hart und strapazierfähig, resistent gegen Pilzbefall und astarm. Die Härte ist im Durchschnitt höher als die von Bangkirai, das Gewicht pro Kubikmeter jedoch geringer. Terrassendielen aus Garapa sind vergleichsweise hell.

Wie lange hält eine Terrasse aus Bangkirai?

Bangkirai gehört zur Resistenzklasse I-II. Das bedeutet, dass je nach Einsatzzweck eine Lebensdauer von ca.20 – 30 Jahren zu erwarten ist.

Wie lange hält eine Terrasse aus sibirischer Lärche?

Wie lange hält sibirische Lärche? – Unbehandelt kannst du mindestens 15 Jahre lange von einer guten Haltbarkeit ausgehen. Danach wird das Holz Stück für Stück an den Schäden jahrelanger Bewitterung zu zerfallen beginnen. Jedoch kann dieser Zeitraum mit der richtigen Pflege auf viele Jahrzehnte angehoben werden.

Was ist der beste Terrassenbelag?

Terrassenbeläge aus heimischem Holz – Douglasie, Lärche, Eiche oder Robinie sind ideale Terrassenbeläge – dauerhaft und dank Druckimprägnierung resistent gegen Pilze. Dennoch sollte man Terrassenbeläge aus weichem Holz wie Lärche oder Douglasie jährlich mit Pflegeölen behandelt – und vorher manchmal vom Grauschleier befreien.

Robinie, oft auch fälschlicherweise als Akazie verkauft, ist neben Eiche ein heimisches Hartholz. Wer beim Terrassenbelag auf die Ökobilanz der Hölzer Wert legt, kann bei heimischen Hölzern beruhigt zugreifen. Denn auch wenn man bei Tropenholz auf die entsprechenden Zertifikate achtet, bleibt doch ein Nachgeschmack, sich für die Abholzung tropischer Wälder mitverantwortlich zu fühlen.

Heimische Hölzer sind preiswert, Kiefer bekommt man ab vier Euro pro laufenden Meter, Eiche und Robinie ab 15 Euro. Durch eine spezielle Hitzebehandlung kann man die Hölzer noch widerstandsfähiger gegen Fäulnis machen, die Hölzer werden als Thermoholz angeboten.

Wie lange hält eine Terrasse aus Douglasie?

Douglasie-Terrasse – mit Pflege der Vergrauung vorbeugen – Das Holz der Douglasie bildet nach einigen Jahren eine Patina aus, die als gräuliche Verfärbung auf der Holzoberfläche erscheint. Ganz verhindern kann man diesen natürlichen Vorgang nicht. Mit einigen Tricks können Sie die Vergrauung aber zumindest abmildern und verzögern.

  1. Sie können zum Beispiel die ungenutzte Terrassenfläche in der kalten Jahreszeit abdecken, um sie so vor der Sonne und vor schädlichen Wettereinflüssen zu schützen.
  2. Sie können sich aber auch für ein intensiveres Pflegevorgehen entscheiden.
  3. Nach dem Einarbeiten des Holzöles sollten Sie einmal jährlich auch einen lösungsmittelfreien „Vergilbungsblocker» als Lasur benutzen.

Dieser verhindert Farbveränderungen durch UV-Einstrahlung und reduziert alle Verfärbungen.

Ist Douglasie für draußen geeignet?

Douglasienholz: Eigenschaften und Verwendung

Aus Douglasienholz werden unter anderem Möbel, Schiffe und,Das hat je nach Alter eine gelblich bis rötliche Farbe.Douglasienholz ist sehr witterungsbeständig.Es ist für den Innen- und Außenbereich geeignet, sollte für draußen aber imprägniert werden.

Die Heimat der Douglasie ist Nordamerika. Dort wächst sie an der Westküste von Kanada über die USA bis nach Mexiko. Der immergrüne Baum gehört zur Familie der Kieferngewächse. Das Besondere ist der hohe Wuchs und die vielfältigen Eigenschaften als Nutzholz.

  1. Die Douglasie erreicht im Schnitt eine Höhe von 60 Metern.
  2. Alte Bäume wachsen zum Teil bis zu 120 Meter hoch und werden bis zu 400 Jahre alt.
  3. Nach Europa kam das Nadelgehölz im Jahr 1827.
  4. Den Namen hat das Gewächs vom schottischen Pflanzensammler David Douglas.
  5. Das Holz der Douglasie ist vielfältig einsetzbar, da es sehr witterungsbeständig ist.

Auch wenn die Douglasie schnell wächst, deckt der Anbau in Europa nicht den Bedarf an Douglasienholz. Daher wird dieses als Rohholz aus Kanada und den USA importiert. In Deutschland wird für jede gefällte Douglasie mindestens ein neuer Baum der Art gepflanzt.

In Zukunft könnte es als Nutzholz ablösen. Douglasienholz ist ein Weichholz und muss aufgrund der hohen Nachfrage oft importiert werden. Daher ist es etwas teurer als einheimische Hölzer. Langsam gewachsene Bäume haben eine andere Maserung und Struktur als schnell gewachsene Exemplare. Dies wirkt sich auch auf die Farbe des Douglasienholzes aus.

Ältere Bäume haben schmale Spätholzzonen. Dadurch hat es eine gelbliche Färbung. Die Maserung ist nur schwach ausgeprägt. Schnell gewachsenes Douglasienholz ist rötlich mit einer ausgeprägten Maserung. Ist das unbehandelte Holz der Witterung ausgesetzt, verfärbt es sich über die Zeit grau. Holzterrasse Welches Holz Am Besten Von gelblich bis rötlich – Die Farbe des Douglasienholzes ist von der Wachstumsschnelligkeit eines Baumes abhängig. Foto: iStock/PEDRE Douglasienholz ist mittelhart und daher gut zu bearbeiten. Allerdings ist es ratsam, Schraublöcher vorzubohren. Denn das grobfaserige Holz neigt dazu, zu reißen und zu splittern.

  • Im Vergleich zu Nadelhölzern wie oder Kiefernholz verzieht die Douglasie nicht so stark.
  • Zudem ist sie fester, härter und weniger Schädlingsanfällig als Fichtenholz.
  • Zugleich ist Douglasienholz weich.
  • Europäisches entspricht der Dauerhaftigkeitsklasse 3 bis 4.
  • Aus Nordamerika importiertes Holz hat die Dauerhaftigkeitsklasse 3.

Das Holz der Douglasie enthält viel, Dieses tritt über die Zeit aus. Einen starken Harzaustritt beugt man vor, indem es langsam und vorsichtig getrocknet wird. Das Holz ist zwar witterungsbeständig und standfest, ist aber mäßig anfällig für Pilzkrankheiten.

  • Ommt das Holz in Kontakt mit eisenhaltigen Elementen wie Nägeln, verfärbt es sich bläulich-grau.
  • Unbehandelt hat das Holz eine Haltbarkeit von 10 bis 15 Jahren.
  • Da es einen hohen Anteil an Harz hat, verfügt das Holz über einen natürlichen Fäulnis- sowie Schimmelschutz und ist sehr witterungsbeständig.

Konstruktionen im Außenbereich, die beispielsweise überdacht sind, halten länger. Sie können die Haltbarkeit erhöhen, wenn Sie einen geeigneten auftragen. Dielen aus dem Material im Innenbereich halten deutlich länger. Sie haben in der Regel eine Lebensdauer von über 25 Jahren.

Massivholzdielen lassen sich zudem mehrfach, um die Lebensdauer zu erhöhen. hat beispielsweise eine höhere Lebensdauer als Douglasienholz. Entdecken Sie hier noch mehr Holzarten Auch wenn Douglasienholz witterungsfest ist, ist eine Imprägnierung für den Außeneinsatz ratsam. Behandeln Sie das Holz mit,

Eine zusätzliche Wachsschicht empfiehlt sich in sehr feuchtkalten Gebieten. Dadurch schützen Sie es vor eindringender Feuchtigkeit. Haben Sie Rohholz verbaut, eignet sich der Anstrich mit ölhaltigen Farben nicht. Der hohe Harzanteil verhindert, dass die Farben richtig halten.

Imprägnieren Sie das Holz im Außenbereich alle ein bis zwei Jahre mit oder -ölen. Die Eigenschaften des Douglasienholzes machen es zu einem vielfältigen Nutzholz. Weil es hart und abriebfest ist, wird es oft für tragende Konstruktionen wie Dächer oder Brücken verwendet. Aber auch beim Schiffsbau und als Eisenbahnschwelle ist das Holz beliebt.

Aus den Rundhölzern lassen sich außerdem Blockhäuser bauen oder Sie nutzen Douglasienholz als, Darüber hinaus werden aus dem Baustoff beispielsweise Dielen, Fenster,, Treppen und Türen gebaut. Er eignet sich bestens als, für und um zu realisieren. Seine besondere Maserung macht Douglasienholz zu einem beliebten Baustoff für Möbel. Holzterrasse Welches Holz Am Besten Aus Douglasienholz kann auch ein Zaun hergestellt werden. Foto: OBI Wollen Sie lieber verwenden, bieten sich je nach Struktur und Farbe auch Lärche sowie Kiefer an. Unter Umständen ist auch Fichtenholz eine Alternative. Douglasienholz zählt zu den höherpreisigen Hölzern.

Dabei ist Jungholz günstiger als Altholz. Dies ist allerdings auch nicht so beständig. Pro Kubikmeter kostet Schnittholz zwischen 1.300 und 1.800 Euro. Günstiger ist es als Konstruktionsholz aus europäischem Anbau. Dann kostet ein Kubikmeter etwa 900 bis 1.100 Euro. Bretter haben einen Preis von 2,25 bis 6 Euro pro Meter.

Balken kosten in der Regel zwischen 20 und 28 Euro pro Meter. Oft gibt es Douglasienholz bereits voll verarbeitet. So finden Sie in Baumärkten bereits fertige Zaunelemente, Carports oder Gartenmöbel. Die Preise richten sich dabei nach der Dicke und Breite des Holzes.

Welches Holz für Outdoor Terrasse?

Welches Holz eignet sich für welche Terrasse? – Ähnlich wie Parkett im Wohnzimmer erzeugen Terrassendielen aus Holz auch im Außenbereich eine natürliche Atmosphäre. Die individuelle Maserung der Terrassenhölzer macht jede Diele zu einem Unikat. Das lässt den Belag sehr lebendig erscheinen und schafft einen harmonischen Übergang in den Garten.

Für den Terrassenbau eignen sich Harthölzer wie Bambus oder Bangkirai, Nadelhölzer wie Lärche oder Douglasie, wärmebehandeltes Thermoholz aus Esche oder Kiefer sowie das holzähnliche WPC. Harthölzer sind besonders langlebig. Sie sind witterungsbeständiger als Nadelhölzer und WPC sowie Pilzen und Insekten gegenüber deutlich widerstandsfähiger.

Bei der Ökobilanz schneiden sie dagegen nicht ganz so gut ab. Der Verbundwerkstoff WPC ist im Vergleich zu den reinen Naturmaterialien rutschfester und splitterfrei. Die Produkte heizen sich bei direkter Sonneneinstrahlung allerdings erheblich stärker auf.

Was ist besser Douglasie oder Robinie?

Douglasie, Robinie und Lärche für den Garten – Holzterrasse Welches Holz Am Besten Gartenholz – diese Holzarten sind für den Garten geeignet Nicht nur durch die Eigenschaften unterscheiden sich die einzelnen Holzarten, sondern auch im Preis. Als Riegelholz mit den Maßen 9 mal 9 cm kostet der Meter Douglasie durchschnittlich zwischen 6 Euro und 7 Euro,

  • Dem gegenüber steht der Preis von Teakholz, das im internationalen Handel je nach Qualität zwischen 70 Euro und 700 Euro schwankt.
  • Tropische Hölzer sind als Werkstoff, im Gegensatz zu heimischen Art nicht immer erhältlich.
  • Meist werden sie in Form von Fertigprodukten angeboten.
  • Von den heimischen Hölzern zeigt sich die Robinie besonders widerstandsfähig.

Sie benötigt keine Imprägnierung und ist durch ihre Härte auch für Pflasterungen geeignet. Vergleichsweise weicher ist die Douglasie, aber ebenfalls sehr beständig gegenüber Witterungseinflüssen. Preislich höher angesetzt ist die auch sehr gut geeignete Lärche,

Wie lange hält eine Terrasse aus Holz?

Konkrete Holzarten und Haltbarkeit: Zur Beratung über Unterkonstruktion und Terrasse die Experten hinzuziehen – Ist kein erfahrener Heimwerker involviert, empfiehlt es sich beim Bau einer Holzterrasse-Unterkonstruktion, die vielfältigen Kenntnisse von Experten hinzuzuziehen.

Poolterrassen werden beispielsweise häufig mithilfe von Hölzern wie Thermoesche, Teak oder Ipe erbaut. Unterschiede in der Haltbarkeit einer Holzterrasse und ihrer Materialien sind für Laien selten korrekt abzuschätzen: So ist eine Holzterrasse-Unterkonstruktion, die aus dem Holz der Lärche hergestellt wurde, im Durchschnitt maximal 15 Jahre haltbar, während man an Bangkirai bis zu 25 Jahre seine Freude haben kann.

Unternehmen, die neben dem Umgang mit diversen Holzsorten auch in der Montage der Terrasse, Unterkonstruktion und weiterer Elemente bewandert sind, haben über die Jahre Zeit gehabt, ihr Wissen diesbezüglich zu verdichten. Sie können in individuellen Fällen optimal beraten, da sich die Haltbarkeit der verwendeten Holztypen bei einer Unterkonstruktion nicht nur an deren Material, sondern auch an den Besonderheiten des Standorts bemessen lässt.

Was ist teurer Douglasie oder Lärche?

Welches Holz eignet sich besser für den Außenbereich? – Douglasie und Lärche werden beide häufig im Freien verbaut. Fassaden aus beiden Holzarten halten etwa 10-15 Jahre lang, wobei die Fassadenbretter aus Lärche tendenziell etwas länger überdauern. Aus diesem Grund ist das Lärchenholz auch bis zu 30% teurer als Douglasienholz.

Wer sich für Terrassendielen aus Lärche oder Douglasie entscheidet, sollte daran denken, dass Nadelhölzer Harz beinhalten, das auch austreten kann. Bei Douglasienholz und dem Holz der Sibirischen Lärche ist das kaum der Fall, auf das Holz der Europäischen Lärche sollten Sie für eine Terrasse aber lieber verzichten, weil die Gefahr besteht, dass die Dielen klebrig werden.

Tipps & Tricks Sollten Sie sich für weitere Holzarten für den Außenbereich interessieren, können Sie sich auch über den Unterschied zwischen informieren. Artikelbild: moreimages/Shutterstock : Douglasie und Lärche » Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Welches Holz verwittert nicht so schnell?

Welche Eigenschaften hat wetterfestes Holz?

Dauerhaftigkeitsklasse Holzart (Auswahl)
1 = sehr dauerhaft Teak, Cumaru, Ipé
1-2 = dauerhaft bis sehr dauerhaft Jatoba, Garapa, Robinie, Thermoholz
2 = dauerhaft Azobé, Balau
2-3 = mäßig dauerhaft bis dauerhaft Eiche, sibirische Lärche

Welches Holz ist wetterfest und günstig?

Die Alternative – Holz selbst wetterfest machen – Wetterbeständiges Holz ist zwar ideal für Garten und Terrasse, hat allerdings auch seinen Preis. Ist dein Budget begrenzt, musst du jedoch nicht auf die Umsetzung deiner Wünsche verzichten. In diesem Fall kannst du beispielsweise Fichtenholz verwenden, das du in jedem Baumarkt zu günstigen Preisen bekommst.

  1. Es lässt sich mit einer Lasur oder einem Lack in deiner Wunschfarbe wetterfest machen.
  2. Weitere Informationen zu den Lacken und Lasuren für Hölzer im Außenbereich findest du in unserem Artikel „Holz richtig behandeln»,
  3. Lacke und Lasuren bieten einen noch besseren Schutz, wenn du wenig wetterbeständiges Holz zunächst mit einer Holzschutzgrundierung streichst.

Sie verhindert, dass das Holz von schädigenden Insekten wie den Holzböcken oder Holzwürmern befallen wird. Holzschutzgrundierungen und Bläueschutzmittel sind dünnflüssig, damit sie tief in das Holz eindringen. Sie sorgen oft gleichzeitig für eine ebene Oberfläche und machen das Holz an allen Stellen gleich saugfähig.

Eine Grundierung schützt das Holz außerdem vor Pilzen und damit vor der sogenannten Bläue. Bei ihr nimmt das Holz eine bläuliche bis blaugraue oder grauschwarze Farbe an. Dies beeinträchtigt nicht nur die Optik, sondern kann auch zu weiteren Problemen wie zum Eindringen von Wasser führen. Eine Bläue tritt häufig bei Nadelhölzern wie Kiefer oder Fichte auf.

Holzschutzgrundierungen und Bläueschutzmittel sind dünnflüssig, damit sie tief in das Holz eindringen. Sie sorgen oft gleichzeitig für eine ebene Oberfläche und machen das Holz an allen Stellen gleich saugfähig. Mit einer Grundierung erleichterst du dir daher gleichzeitig die optische Gestaltung mit einer Lasur oder einem Lack.

Welches Holz ist sehr witterungsbeständig?

Die besten Holzsorten für Terrasse und Garten Wir als Fachleute für Holz werden beinahe täglich nach den besten Holzsorten und Holzarten an witterungsbeständigem Holz für den die Terrasse und den Garten gefragt. Witterungsbeständige Holzsorten für die Fassade, Holzzäune für Sichtschutz und Windschutz, die witterungsbeständige Eigenschaften haben, sowie Holzterrassen, die im Außenbereich möglichst lange halten.

Wir greifen heute das Thema der besten Holzsorten und Holzarten im Sinne von „Witterungsbeständigem Holz» für die Terrasse auf. Im Grunde gibt es 3 mögliche Varianten für Ihre neue Holzterrasse.1. Sie wählen ein einheimisches Holz

Die besten witterungsbeständigen Holzsorten aus heimischen Gefilden, die es im Handel zu kaufen gibt sind Lärche, Douglasie, Kiefer, Buche und Esche. Die ersten drei genannten Hölzer sind Weichhölzer, die sich durch einen hohen Harzgehalt auszeichnen.

  • Diese sind nur bedingt witterungsbeständig, da diese Hölzer durch ihre geringere Dichte immer Wasser aufnehmen können und ohne Pflege nicht nur vergrauen, sondern es muss mit der Zeit mit Faulstellen gerechnet werden.
  • Die beiden anderen Hölzer können nur durch eine thermische Behandlung für den Außenbereich haltbar gemacht werden.2.

Sie wählen eine tropische Variante Das bekannteste witterungsbeständige Holz ist hier Bangkirai. Durch die hohe Dichte dieser Holzart kann nur wenig Wasser ins Holz eindringen, so dass sich solche Holzarten sogar für den Wasserbau eignen. Wenn man jedoch eine Witterungsbeständigkeit gleichsetzt mit: » es verändert sich nicht», müssen wir Sie hier leider auch enttäuschen.

Jede Holzart, die für den Außenbereich geeignet ist, wird durch die Witterungseinflüsse farblich verändert. In fast allen Fällen bildet sich nach kurzer Zeit eine graue Patina. Hier empfehlen wir eine jährliche Ölung, um den Farbton zu erhalten und das Holz zu pflegen.3. Sie wählen ein WPC-Produkt Ein WPC – Produkt ist ein Holz-Kunststoff-Gemisch.

Durch den Einsatz von Kunststoff ist es möglich, den Farbton nahezu zu erhalten. Hier gibt es einige Hersteller, die hierfür garantieren. Diese Produkte gibt es nicht nur für die Terrasse, sondern auch für den dekorativen Sichtschutz. Wie Sie sehen, ist dies ein riesiges Thema, wo eine Fachberatung von Nöten ist.

Was kostet 1 m2 Bangkirai?

Kostenüberblick – Wenn Sie Terrassendielen aus Bangkirai bestellen, können Sie mit Kosten ab rund 7 Euro pro laufenden Meter rechnen. Der genaue Preis hängt von der gewählten Holzqualität, der Stärke der Terrassendielen und der Ausführung – zum Beispiel glatt oder genutet – ab.

Wie oft muss man Bankirai Holz ölen?

Wie oft sollte man Bangkirai ölen? – Einmal pro Jahr reicht in der Regel völlig aus. Jedoch wird durch einen Auftrag jeweils vor und nach einer Saison die Schutzwirkung und die Lebensdauer nochmals verbessert.

Wann wird Bangkirai grau?

Bangkirai: Vorteile, Alternativen, Verlegetipps Als Belag für eine Terrasse kommen nur langlebige Harthölzer infrage – Nadelhölzer wie Lärche oder Douglasie, Laubbäume wie Eiche, oder Esche, aber auch Bambus – und eben Bangkirai oder andere Arten von,

  • Die Qualität der Hölzer für Terrassendielen ergibt sich auch aus den unterschiedlichen Dauerhaftigkeitsklassen beziehungsweise Resistenzklassen.
  • Bangkirai, manchmal auch Bankirai oder Bangirai, ist ein tropisches Holz aus Sumatra, Thailand und Borneo, wird inzwischen aber auch in vielen anderen Ländern Südostasiens in Plantagen angebaut und ist wie Lärchen- und sehr witterungsbeständig.

Bangkirai ist gelbbraun bis hellbraun-rötlich und hat eine homogene Struktur. Jahresringe sind wie bei allen Tropenhölzern nicht zu erkennen. Die halten 25 bis 30 Jahre. Nach dem Verlegen muss man sich nicht mehr um das Holz kümmern. Mit den Jahren bekommt auch Bangkirai eine silbergraue Patina, die aber keinen Einfluss auf die Haltbarkeit oder Qualität der Terrassen hat. Holzterrasse Welches Holz Am Besten Eine Pooleinfassung aus Bangkirai hält ein Leben lang. Foto: dam/Florapress/gartenforo.at Es gibt keinen Baum mit dem Namen Bangkirai. Was nach einem Urlaubsort oder einer Kampfsportart klingt, ist – wie auch Yellow Balau – der ursprüngliche Handelsname für Hölzer des tropischen Baumes Shorea laevis.

  1. Der Baum wird bis zu 75 Meter hoch und gehört zu den Flügelfruchtgewächse (Dipterocarpaceae).
  2. Durch Raubbau reduzieren sich dessen Bestände allerdings mehr und mehr.
  3. Ob Red Balau, Keruing oder Merawan – inzwischen werden bis zu 25 verschiedene Baumarten der Gattung Shorea unter dem Namen Bangkirai verkauft.

Die Unterschiede in Qualität und Preis sind je nach Herkunft und Art groß, weshalb die Dauerhaftigkeitsklasse von Bangkirai auch zwischen 1 und 2 schwankt. Shorea laevis ist am widerstandsfähigsten. Der Markt bleibt leider auch nicht von Fälschungen verschont, die man oft an einer auffällig rötlichen Farbe erkennt.

  1. Häufig kommt frische Rohware mit zu viel Restfeuchtigkeit auf den Markt, was Nachteile beim Verlegen mit sich bringt.
  2. Bevor man den kann, muss das Holz auf 12 bis 15 Prozent getrocknet werden.
  3. Dafür gibt es zwei Methoden: Die Lufttrocknung (AD für „air dried») und die technische Trocknung in einer Kammer (KD für „kiln dried»), wobei man die gewünschte Restfeuchte genau einstellen kann.

Die Trocknungsart beeinflusst die Haltbarkeit der Terrassendielen, KD-Ware ist langlebiger und widerstandsfähiger, aber auch teurer. Luftgetrocknete Terrassendielen können sich verziehen und verdrehen. Die Terrassendielen aus dem tropischen Holz gibt es mit glatter oder geriffelter Oberfläche.

  • Durch seine hohe Dichte hat Bangkirai eine perfekte Oberflächenhärte – und schwimmt nicht.
  • Ein Kubikmeter Holz wiegt bei 12 Prozent relativer Holzfeuchte fast Tausend Kilogramm – das hält.
  • Das Kernholz hat keine Astringe oder -löcher, Kanthölzer daraus kann man daher problemlos auch als tragende Unterkonstruktion nehmen.

Feine Risse oder kleine Löcher durch Insektenfraß im frischen Holz – sogenannte Pinholes – beeinträchtigen weder die Haltbarkeit noch die Belastbarkeit. Auch wenn die Stellen wie Fraßlöcher des aussehen, sind sie harmlos. Die Insekten sterben nach der Ernte des Baumes ab.

Welcher Terrassenbelag hält am längsten?

fliesen24.com Fliesen Magazin Expertenwissen Welcher Terrassenbelag hält am längsten

Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, die den Komfort bei Benutzung dieser Website erhöhen, der Direktwerbung dienen oder die Interaktion mit anderen Websites und sozialen Netzwerken vereinfachen sollen, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt. Christian Glantz ist Diplom Betriebswirt (FH), Inhaber und Gründer von Fliesen24, Deutschlands erstem Fliesen Online Shop gelaunched im Jahr 2004. Er beschäftigt sich seit 1996 mit den Themen Fliesen und Baukeramik und ist ausgewiesener Branchenexperte.

  1. Durch langjährige Kontakte und Kooperationen mit den weltweit führenden Fliesenherstellern und dem regelmäßigen Besuch der Fliesenleitmessen ist er stets am Puls der Zeit.
  2. Als Fliesen Experte und Online-Marketing-Enthusiast schreibt er Fachartikel für Fliesen24 und andere Publikationen.
  3. Von den in Deutschland meistverwendeten Terrassenbelägen Feinsteinzeug Platten, Betonplatten (Betonpflaster), Echtholzdiele und WPC-Dielen haben Keramische Terrassenplatten aus Feinsteinzeug die längste Lebensdauer und sind am einfachsten in der Unterhaltspflege.

Wir erklären hier detailliert warum. Und geben dir so eine solide Entscheidungsgrundlage für deine neue Terrasse. Zunächst gibt es bei der Bewertung wie lange ein Terrassenbelag hält drei verschiedene Bewertungsperspektiven: Top Terrassenplatten Terrassenplatte Ardesia Mix 40x80x2 cm

Abrieb Klasse 5

für höchste Beanspruchung in allen Wohnbereichen alle gewerblichen Bereiche

Rutschklasse 11 rauhe Oberfläche

geprüfte Rutschhemmung R11 private Treppen- und Außenbereiche

Feinsteinzeug Fliese

hochwertiges Feinsteinzeug sehr harte Fliese für starke Beanspruchung

Terrassenplatte

Verlegung auf der Terrasse

Frostsichere Fliese

bei fachgerechter Verlegung frostsicher auf Balkonen und Terrassen Benutzung im gesamten Innenbereich

Terrassenplatte Rastone Grey 60x90x2 cm

Abrieb Klasse 3

mittlere Oberflächenhärte für private Wohnräume Badezimmer, Wohnzimmer, Schlafzimmer

Rutschklasse 11 rauhe Oberfläche

geprüfte Rutschhemmung R11 private Treppen- und Außenbereiche

Feinsteinzeug Fliese

hochwertiges Feinsteinzeug sehr harte Fliese für starke Beanspruchung

Terrassenplatte

Verlegung auf der Terrasse

Frostsichere Fliese

bei fachgerechter Verlegung frostsicher auf Balkonen und Terrassen Benutzung im gesamten Innenbereich

Terrassenplatte Rastone Nero 60x90x2 cm

Abrieb Klasse 3

mittlere Oberflächenhärte für private Wohnräume Badezimmer, Wohnzimmer, Schlafzimmer

Rutschklasse 11 rauhe Oberfläche

geprüfte Rutschhemmung R11 private Treppen- und Außenbereiche

Feinsteinzeug Fliese

hochwertiges Feinsteinzeug sehr harte Fliese für starke Beanspruchung

Terrassenplatte

Verlegung auf der Terrasse

Frostsichere Fliese

bei fachgerechter Verlegung frostsicher auf Balkonen und Terrassen Benutzung im gesamten Innenbereich

Terrassenplatte Plattenkalk Optik 60x60x2 cm

Abrieb Klasse 5

für höchste Beanspruchung in allen Wohnbereichen alle gewerblichen Bereiche

Rutschklasse 11 rauhe Oberfläche

geprüfte Rutschhemmung R11 private Treppen- und Außenbereiche

Feinsteinzeug Fliese

hochwertiges Feinsteinzeug sehr harte Fliese für starke Beanspruchung

Terrassenplatte

Verlegung auf der Terrasse

Frostsichere Fliese

bei fachgerechter Verlegung frostsicher auf Balkonen und Terrassen Benutzung im gesamten Innenbereich

Terrassenplatte Big Stone Blue

Abrieb Klasse 4

hohe Oberflächenhärte geringer Verschleiß für alle Wohnbereiche gewerbliche Bereiche mittlerer Nutzung

Rutschklasse 11 rauhe Oberfläche

geprüfte Rutschhemmung R11 private Treppen- und Außenbereiche

Feinsteinzeug Fliese

hochwertiges Feinsteinzeug sehr harte Fliese für starke Beanspruchung

Terrassenplatte

Verlegung auf der Terrasse

Frostsichere Fliese

bei fachgerechter Verlegung frostsicher auf Balkonen und Terrassen Benutzung im gesamten Innenbereich

UVP 59.91 € / m² ab 44,91 € / m² Terrassenplatte Big Stone Ivory

Abrieb Klasse 4

hohe Oberflächenhärte geringer Verschleiß für alle Wohnbereiche gewerbliche Bereiche mittlerer Nutzung

Rutschklasse 11 rauhe Oberfläche

geprüfte Rutschhemmung R11 private Treppen- und Außenbereiche

Feinsteinzeug Fliese

hochwertiges Feinsteinzeug sehr harte Fliese für starke Beanspruchung

Terrassenplatte

Verlegung auf der Terrasse

Frostsichere Fliese

bei fachgerechter Verlegung frostsicher auf Balkonen und Terrassen Benutzung im gesamten Innenbereich

UVP 69.9 € / m² 54,92 € / m² Terrassenplatte Golden Stone

Abrieb Klasse 4

hohe Oberflächenhärte geringer Verschleiß für alle Wohnbereiche gewerbliche Bereiche mittlerer Nutzung

Rutschklasse 11 rauhe Oberfläche

geprüfte Rutschhemmung R11 private Treppen- und Außenbereiche

Feinsteinzeug Fliese

hochwertiges Feinsteinzeug sehr harte Fliese für starke Beanspruchung

Terrassenplatte

Verlegung auf der Terrasse

Frostsichere Fliese

bei fachgerechter Verlegung frostsicher auf Balkonen und Terrassen Benutzung im gesamten Innenbereich

Terrassenplatte Stonehenge Beige 59,3×59,3×2 cm

Abrieb Klasse 4

hohe Oberflächenhärte geringer Verschleiß für alle Wohnbereiche gewerbliche Bereiche mittlerer Nutzung

Rutschklasse 11 rauhe Oberfläche

geprüfte Rutschhemmung R11 private Treppen- und Außenbereiche

Feinsteinzeug Fliese

hochwertiges Feinsteinzeug sehr harte Fliese für starke Beanspruchung

Terrassenplatte

Verlegung auf der Terrasse

Frostsichere Fliese

bei fachgerechter Verlegung frostsicher auf Balkonen und Terrassen Benutzung im gesamten Innenbereich

UVP 59.9 € / m² 31,90 € / m² Terrassenplatte Stonehenge Dark Grey.

Abrieb Klasse 4

hohe Oberflächenhärte geringer Verschleiß für alle Wohnbereiche gewerbliche Bereiche mittlerer Nutzung

Rutschklasse 11 rauhe Oberfläche

geprüfte Rutschhemmung R11 private Treppen- und Außenbereiche

Feinsteinzeug Fliese

hochwertiges Feinsteinzeug sehr harte Fliese für starke Beanspruchung

Terrassenplatte

Verlegung auf der Terrasse

Frostsichere Fliese

bei fachgerechter Verlegung frostsicher auf Balkonen und Terrassen Benutzung im gesamten Innenbereich

UVP 59.9 € / m² 31,90 € / m² Terrassenplatte Stonehenge Grey 59,3×59,3×2 cm

Abrieb Klasse 4

hohe Oberflächenhärte geringer Verschleiß für alle Wohnbereiche gewerbliche Bereiche mittlerer Nutzung

Rutschklasse 11 rauhe Oberfläche

geprüfte Rutschhemmung R11 private Treppen- und Außenbereiche

Feinsteinzeug Fliese

hochwertiges Feinsteinzeug sehr harte Fliese für starke Beanspruchung

Terrassenplatte

Verlegung auf der Terrasse

Frostsichere Fliese

bei fachgerechter Verlegung frostsicher auf Balkonen und Terrassen Benutzung im gesamten Innenbereich

UVP 59.9 € / m² 31,90 € / m² Terrassenplatte Vein grey 59,5×59,5×2 cm

Abrieb Klasse 4

hohe Oberflächenhärte geringer Verschleiß für alle Wohnbereiche gewerbliche Bereiche mittlerer Nutzung

Rutschklasse 11 rauhe Oberfläche

geprüfte Rutschhemmung R11 private Treppen- und Außenbereiche

Feinsteinzeug Fliese

hochwertiges Feinsteinzeug sehr harte Fliese für starke Beanspruchung

Terrassenplatte

Verlegung auf der Terrasse

Frostsichere Fliese

bei fachgerechter Verlegung frostsicher auf Balkonen und Terrassen Benutzung im gesamten Innenbereich

UVP 49.9 € / m² 32,90 € / m² Terrassenplatte Kreta Cream 60x60x2 cm

Abrieb Klasse 4

hohe Oberflächenhärte geringer Verschleiß für alle Wohnbereiche gewerbliche Bereiche mittlerer Nutzung

Rutschklasse 11 rauhe Oberfläche

geprüfte Rutschhemmung R11 private Treppen- und Außenbereiche

Feinsteinzeug Fliese

hochwertiges Feinsteinzeug sehr harte Fliese für starke Beanspruchung

Terrassenplatte

Verlegung auf der Terrasse

Frostsichere Fliese

bei fachgerechter Verlegung frostsicher auf Balkonen und Terrassen Benutzung im gesamten Innenbereich

Terrassenplatten Kreta Dark Grey

Abrieb Klasse 4

hohe Oberflächenhärte geringer Verschleiß für alle Wohnbereiche gewerbliche Bereiche mittlerer Nutzung

Rutschklasse 11 rauhe Oberfläche

geprüfte Rutschhemmung R11 private Treppen- und Außenbereiche

Feinsteinzeug Fliese

hochwertiges Feinsteinzeug sehr harte Fliese für starke Beanspruchung

Terrassenplatte

Verlegung auf der Terrasse

Frostsichere Fliese

bei fachgerechter Verlegung frostsicher auf Balkonen und Terrassen Benutzung im gesamten Innenbereich

Terrassenplatten Kreta Grey

Abrieb Klasse 4

hohe Oberflächenhärte geringer Verschleiß für alle Wohnbereiche gewerbliche Bereiche mittlerer Nutzung

Rutschklasse 11 rauhe Oberfläche

geprüfte Rutschhemmung R11 private Treppen- und Außenbereiche

Feinsteinzeug Fliese

hochwertiges Feinsteinzeug sehr harte Fliese für starke Beanspruchung

Terrassenplatte

Verlegung auf der Terrasse

Frostsichere Fliese

bei fachgerechter Verlegung frostsicher auf Balkonen und Terrassen Benutzung im gesamten Innenbereich

Terrassenplatten Kreta Anthracite

Abrieb Klasse 4

hohe Oberflächenhärte geringer Verschleiß für alle Wohnbereiche gewerbliche Bereiche mittlerer Nutzung

Rutschklasse 11 rauhe Oberfläche

geprüfte Rutschhemmung R11 private Treppen- und Außenbereiche

Feinsteinzeug Fliese

hochwertiges Feinsteinzeug sehr harte Fliese für starke Beanspruchung

Terrassenplatte

Verlegung auf der Terrasse

Frostsichere Fliese

bei fachgerechter Verlegung frostsicher auf Balkonen und Terrassen Benutzung im gesamten Innenbereich

Terrassenplatte Shenandoah Black

Abrieb Klasse 4

hohe Oberflächenhärte geringer Verschleiß für alle Wohnbereiche gewerbliche Bereiche mittlerer Nutzung

Rutschklasse 11 rauhe Oberfläche

geprüfte Rutschhemmung R11 private Treppen- und Außenbereiche

Feinsteinzeug Fliese

hochwertiges Feinsteinzeug sehr harte Fliese für starke Beanspruchung

Terrassenplatte

Verlegung auf der Terrasse

Frostsichere Fliese

bei fachgerechter Verlegung frostsicher auf Balkonen und Terrassen Benutzung im gesamten Innenbereich

Terrassenplatte Shenandoah Cream

Abrieb Klasse 4

hohe Oberflächenhärte geringer Verschleiß für alle Wohnbereiche gewerbliche Bereiche mittlerer Nutzung

Rutschklasse 11 rauhe Oberfläche

geprüfte Rutschhemmung R11 private Treppen- und Außenbereiche

Feinsteinzeug Fliese

hochwertiges Feinsteinzeug sehr harte Fliese für starke Beanspruchung

Terrassenplatte

Verlegung auf der Terrasse

Frostsichere Fliese

bei fachgerechter Verlegung frostsicher auf Balkonen und Terrassen Benutzung im gesamten Innenbereich

Terrassenplatte Shenandoah Natural

Abrieb Klasse 4

hohe Oberflächenhärte geringer Verschleiß für alle Wohnbereiche gewerbliche Bereiche mittlerer Nutzung

Rutschklasse 11 rauhe Oberfläche

geprüfte Rutschhemmung R11 private Treppen- und Außenbereiche

Feinsteinzeug Fliese

hochwertiges Feinsteinzeug sehr harte Fliese für starke Beanspruchung

Terrassenplatte

Verlegung auf der Terrasse

Frostsichere Fliese

bei fachgerechter Verlegung frostsicher auf Balkonen und Terrassen Benutzung im gesamten Innenbereich

Terrassenplatte Surat Natural 60x90x2 cm

Abrieb Klasse 4

hohe Oberflächenhärte geringer Verschleiß für alle Wohnbereiche gewerbliche Bereiche mittlerer Nutzung

Rutschklasse 11 rauhe Oberfläche

geprüfte Rutschhemmung R11 private Treppen- und Außenbereiche

Feinsteinzeug Fliese

hochwertiges Feinsteinzeug sehr harte Fliese für starke Beanspruchung

Terrassenplatte

Verlegung auf der Terrasse

Frostsichere Fliese

bei fachgerechter Verlegung frostsicher auf Balkonen und Terrassen Benutzung im gesamten Innenbereich

Welches Holz ist sehr witterungsbeständig?

Holz für den Möbelbau – Holz als dekoratives Element eignet sich für viele Wohnstile, Wähle ein Holz mit lebhafter Maserung, zum Beispiel Fichte oder Kiefer, für einen natürlichen, rustikalen Landhausstil. Kirschbaum oder Esche wirken elegant und wertig, während sich Eiche oder Nussbaum durch Gediegenheit auszeichnen.

  • Sehr wirkungsvoll sind auch Holzverkleidungen für deine Wände und Decken: Sie setzen nicht nur optische Akzente, etwa in natürlich anmutendem Braun, sondern schützen auch vor Feuchtigkeit, verbessern die Schalldämmung und beeinflussen die Raumakustik,
  • Im Möbelbau sind vor allem Laubhölzer beliebt: von Ahorn und Akazie über Birke, Buche, Eiche, Erle und Esche bis hin zu Kirsche und Nussbaum.

Aber auch Kiefer und Fichte werden hier verbaut. Ein klassisches Möbelholz ist Eiche: dicht gefasert, beständig und leicht zu verarbeiten. Auch Buche und Ahorn sind gut geeignet und sehr strapazierfähig. Wer ein Holz ohne starke Maserung benötigt, sollte Birkenholz in Betracht ziehen. Holzterrasse Welches Holz Am Besten Holzterrasse Welches Holz Am Besten

Welches ist das langlebigste Holz?

Eichenholz – Resistent und langlebig – Im Innenraum ist Eichenholz sehr lange haltbar. Deshalb finden sich auch heute noch in vielen Fachwerkhäusern Balken aus Eiche, die mehrere hundert Jahre alt sind. Die Haltbarkeit von Holz wird im Freien anhand von dessen Resistenz gegen Pilzbefall gemessen.

Wie lange hält eine Terrasse aus Bangkirai?

Bangkirai gehört zur Resistenzklasse I-II. Das bedeutet, dass je nach Einsatzzweck eine Lebensdauer von ca.20 – 30 Jahren zu erwarten ist.