Welche Lichtfarbe Mögen Mücken Nicht?

Welche Lichtfarbe Mögen Mücken Nicht
Wie Sie verhindern, dass Licht Mücken anlockt – Licht in dem der Gelb, Orange und Rotanteil hoch ist vermindert den Insektenanflug. Denn diese Farbanteile wirken auf die Augen der kleinen Käfer dunkler. Je weniger UV-Anteil im Licht, desto eher bleiben Insekten fern.

Welche Farbe mögen Stechmücken nicht?

Jeder kennt die unglckliche Kombination von einem offenen Fenster und Licht. Mckenschwrme, Motten und anderes Ungeziefer fhlt sich direkt angesprochen und kommen herbeigeflogen – zu unserem Bedauern. Mckenstiche sowie das unangenehme Summen knnen einem dem Schlaf rauben, einen gemtlichen Abend verderben und im Falle einer Allergie sogar noch schlimmere Folgen haben.

  • Mit der passenden Lichtfarbe kann man jedoch das Eindringen von Insekten verhindern.
  • Erfahre hier ntzliche Tipps zum Thema richtig Lften.
  • Es wurde wissenschaftlich bewiesen, dass warmes Licht mit einem hohen Gelb-, Orange- und Rotanteil weniger Insekten Anzieht, als khles Licht.
  • Nutzen Sie, immer wenn das Licht bei geffnetem Fenster eingeschaltet sein soll, die gemtliche Stimmungsbeleuchtung in warmweien Lichtfarben oder sogar in farbigem Licht.

Des Weiteren wurde in einer Studie herausgefunden, dass im Vergleich zu allen anderen Leuchtmitteln, LED Licht am wenigsten nachtaktive Insekten anlockt. Richtig lften mit weit geffnetem Fenster. Um die Gefahr des Eindringens von Viehzeug zu verringern, sollte man das Fenster am besten ganz auf machen und nicht auf Kipp lassen.

Die Luftaustausch-Dauer verringert sich mit einem weit geffneten Fenster eheblich gegenber einem Fenster auf Kippstellung. Die bequemste Variante um denInsekteneinfall mit der passenden Lichtfarbe zu minimieren ist eine Smart Home bzw. Smart Lighting System. Auf Knopfdruck kann man mit diesem Lichtsystem die Lichtfarben variieren.

Wird das Fenster geffnet dann kann man komfortabel mit der Fernbedienung oder Smartphone App die Lichtfarbe etwas gelber bis rtlicher einstellen, sodass Insekten nicht mehr so stark angezogen werden. Tipp : Hier erfhrst Du, welche Auswirkungen Lichtfarbe auf die Gesundheit hat.

Werden Mücken von LED Licht angezogen?

Mücken mögen keine LEDs! – Ja, tatsächlich ist es nachweisbar festgestellt worden, dass die kleinen Tierchen vom LED Licht nicht viel halten und demnach sich von Wohnräumen mit LED Beleuchtung fernhalten.

Welche Farbe zieht Mücken an?

Wen und wann stechen Mücken besonders häufig? Welche Lichtfarbe Mögen Mücken Nicht Einige Menschen werden völlig zerstochen, andere bleiben komplett verschont. Aber gibt es tatsächlich Menschen, die Mücken lieber stechen? Wenn ja, was macht bestimmte Menschen für die Plagegeister so attraktiv? Welche Lichtfarbe Mögen Mücken Nicht Menschen mit Blutgruppe 0 sind bei Mücken besonders beliebt. Das haben japanische Forscher herausgefunden. Sie signalisieren den Mücken durch ein bestimmtes Signal auf ihrer Haut, zu welcher Blutgruppe sie gehören. Menschen mit Blutgruppe B bilden für die Mücken das zweitbeste Ziel, vor der Blutgruppe A.

  1. Laut Zwillingsstudien scheinen auch die Gene eine Rolle dabei zu spielen, wie häufig wir von Mücken gestochen werden.
  2. Je höher die Körpertemperatur, desto eher stechen uns Mücken.
  3. Schwangere, korpulente Personen und Sportler trifft es deshalb besonders häufig.
  4. Auch Promille im Blut durch Alkohol kann die Körpertemperatur erhöhen und die Blutsauger anlocken.

Mücken stehen auf Kohlendioxid. Gerne gestochen werden deshalb Schwangere und Sportler, schließlich atmen sie durch die Anstrengung mehr Kohlendioxid aus als andere. So sollen beispielsweise Frauen in der 28. Schwangerschaftswoche 21 Prozent mehr Kohlenstoffdioxid ausatmen als nichtschwangere Frauen. Welche Lichtfarbe Mögen Mücken Nicht Auch die Farbe unserer Kleidung spielt eine Rolle: Mücken fliegen Personen, die dunkle Farben tragen, häufiger an. Sie erkennen dunkle Farbe besser und sind auf ihr besser getarnt. Wer weniger gestochen werden möchte, sollte also helle, lange Kleidung tragen. Welche Lichtfarbe Mögen Mücken Nicht Bestimmte Bestandteile in Schweiß – dazu zählen Milchsäure, Harnsäure und Ammoniak – locken Mücken an. Außerdem steigt beim Sport unsere Körpertemperatur, was die kleinen Plagegeister zusätzlich auf uns aufmerksam macht. Wer sich nach dem Workout sofort wäscht und die Kleidung wechselt, wird weniger gestochen. Lesen Sie hier:

Welches Licht lockt keine Insekten an?

Diese Lichtquellen ziehen Insekten an – Durchschnittliche Anlockwirkungen auf Insekten (Individuen pro Nacht) und die Effizienz (Lumen pro Watt) verschiedener Lichtquellen: Die höchste Anlockwirkung haben Metallhalogendampf-Hochdrucklampen mit 198 bis 372 Insekten pro Nacht, gefolgt von Natriumdampf-Hochdrucklampen mit 162,9 Tieren.

LEDs mit 6.000 Kelvin (K) ziehen noch 74,9 Insekten in einer Nacht an, LEDs mit 3.000 K nur noch 41,1. Quelle: Tiroler Landesumweltanwaltschaft „Anlockwirkungen moderner Leuchtmittel auf nachtaktive Insekten», Innsbruck 2010 (Grafik: licht.de/Signify) Nachtaktive Insekten nehmen beispielsweise die spektrale Zusammensetzung und Helligkeit des Lichts von Leuchtstofflampen und Quecksilberdampf-Hochdrucklampen deutlich stärker wahr als Menschen.

Auch das schwache Mondlicht, das sie vermutlich zur Orientierung nutzen, empfinden sie als deutlich heller. Das Licht von Natriumdampf-Hochdrucklampen ohne UV-Anteil erscheint Insekten dagegen dunkler. Denn gegenüber gelb-orangefarbenen und roten Spektralanteilen im Licht sind sie nahezu unempfindlich; der Einsatz von Lichtquellen mit warmen Lichtfarben mindert also den Insektenanflug.

Lampentyp pro Nacht Kelvin (K) Insekten
LED 3.000 41,1
LED 6.000 74,9
Natrium-Hochdrucklampe 2.000 162,9
Metallhalogendampf-Hochdrucklampe 3.000 – 6.500 198 – 372
See also:  Welche Sprache Spricht Man In Bali?

Quelle: Feldstudie Universität Kiel/BUND Schleswig-Holstein

Wie oft kann eine Mücke in der Nacht stechen?

Wie oft kann eine Mücke stechen pro Nacht? – Anders als Bienen, welche bei einem Stich ihren Stachel verlieren, können Mücken faktisch unbegrenzt oft zustechen. Eine weibliche Mücke wird so lange nach Blut suchen, stechen und saugen, bis sie satt ist.

Welche LED Farbe schreckt Mücken ab?

Wie Sie verhindern, dass Licht Mücken anlockt – Licht in dem der Gelb, Orange und Rotanteil hoch ist vermindert den Insektenanflug. Denn diese Farbanteile wirken auf die Augen der kleinen Käfer dunkler. Je weniger UV-Anteil im Licht, desto eher bleiben Insekten fern.

Welche Lichtfarbe ist Insektenfreundlich?

Warmweißes Licht zieht weniger Insekten an – Kurzwelliges Licht im blauen und im UV-Bereich ist für manche Insekten besonders verlockend. Hier können LED-Lichtquellen einen wesentlichen Vorteil ausspielen, denn sie strahlen kein UV-Licht ab. Insbesondere warmweiße LEDs (≤ 3.000 Kelvin) mit nur geringem kurzwelligem Strahlungsanteil gelten als insektenfreundlich.

Auf welches Licht reagieren Mücken?

❌ Stimmt nicht: Mücken werden von Licht angezogen Stechmücken sind nicht phototaktisch positiv, das heißt sie reagieren überhaupt nicht auf Licht. Sie orientieren sich ausschließlich mit ihrem Geruchssinn. Dabei werden sie besonders von Schweiß und dem CO2 in unserer Atemluft angezogen.

  • Deshalb nützen elektronische Insektenfallen, die mit UV-Licht arbeiten nichts gegen Mücken.
  • Sie schaden viel mehr anderen Insekten, die tatsächlich von Licht angezogen werden.
  • Das Licht generell auszuschalten hält zwar Motten fern, Mücken allerdings nicht.
  • Übrigens : Nur die Mückenweibchen stechen uns, weil sie die Proteine aus unserem Blut benötigen, damit ihre Eier reifen.

Quellen: Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF), NABU Diesen Faktencheck gibt’s auch, Sie wollen diesen Faktencheck griffbereit haben? Desktop-Version: Klicken Sie auf die Grafik und wählen Sie im Anschluss mit einem Rechtsklick «Bild speichern unter» aus.

Wo verstecken sich Mücken im Schlafzimmer?

Wo verstecken sich Mücken im Zimmer? – Mücken sind vor allem in den lauwarmen Abendstunden und in der frühen Nacht aktiv. Tagsüber schlafen sie oder fallen zumindest in einen schlafähnlichen Ruhezustand und das aus gutem Grund, denn im Sommer würden sich Mücken tagsüber zu sehr aufheizen und sterben.

  1. Jetzt Mückenstecker auf Amazon bestellen ( ANZEIGE ) Wenn der Tag anbricht und die Temperaturen wärmer werden, suchen sich die Stechmücken dann kühle Verstecke.
  2. Schattige Spalten und Löcher bevorzugen Mücken besonders.
  3. Im Zimmer und der Wohnung sind das dann oft die Wand- und Deckenecken oder die Zwischenräume der Möbel, sowie Rück- und Unterseiten dieser.

Passend dazu:

Was hilft gegen Mücken? – Die 10 wirkungsvollsten Mittel Was hilft bei Mückenstichen? – 7 Tipps und Hausmittel

Werden Mücken von blauem Licht angezogen?

Stechmücken werden von Menschen angezogen, nicht von Licht – Ich gehöre zu den glücklichen Auserwählten, die bei Stechmücken ganz besonders beliebt sind. Deshalb bin ich dieser Frage mit Freude nachgegangen: Besiegle ich mein Schicksal, wenn ich bei hell erleuchtetem Zimmer das Fenster öffne, weil ich die Stechmücken damit nachgerade hereinbitte? Rainer Bretthauer ist der ehrenamtliche Umwelt- und Klimaschutzbeauftragte der Stadt Radolfzell — und als Schnakenexperte bekannt.

„Stechmücken werden nicht von Licht angezogen», sagt der promovierte Biologe. „Im Gegenteil! Sie meiden das Licht eher.» Die Mücken würden sich vielmehr am Körpergeruch des Menschen und vor allem am ausgeatmeten Kohlenstoffdioxid orientieren, so Bretthauer. Besonders im Kopfbereich ist die Kohlendioxid-Konzentration und damit auch die Anziehungskraft für Stechmücken hoch — deshalb hören wir sie auch oft so nah am Ohr summen.

Sie können das Kohlendioxid mit ihren feinen Sinneshärchen riechen und fliegen im Zickzack in Richtung der höheren Konzentration. Auch die Wärme, die vom Körper ausgeht, ist für die Insekten attraktiv.

Warum verschwinden Mücken bei Licht?

Mückenalarm Licht an, Mücke aus – Es ist ein weit verbreitetes Märchen, dass Licht Mücken anlockt. Im Gegenteil, Licht verstört die kleinen Blutsauger. Wenn es aber dunkel ist, zieht unser Geruch sie magisch an. Schon seit Jahren untersucht Dr. Willem Takken von der Wageningen Universiteit in den Niederlanden das Verhalten von Mücken.

Er hat festgestellt, dass Mücken allein vom Geruch eines Menschen angezogen werden. Das Licht im Schlafzimmer können Sie also ruhig anlassen: Im Gegensatz zu anderen Insekten wie Motten lockt der Lampenschein keine Mücken an. Mücken sind nachtaktiv und deshalb eher verstört, wenn sie sich in ein hell erleuchtetes Zimmer verirren.

Das Licht irritiert sie so sehr, dass sie weniger oder gar nicht stechen, solange es an ist. Sobald man der Glühbirne den Strom abdreht, beginnt das gemeine Summen, denn dann macht die Mücke sich auf zu dem, der am besten riecht. Angezogen wird sie dabei vom CO2-Gehalt, Schweiß und Milchsäurebakterien auf unserer Haut.

See also:  Welche Fragen Stellt Man Bei Einem Vorstellungsgespräch?

Welche LED Farbe zieht keine Insekten an?

Warmweiße LEDs besonders gut – Merke: LED-Leuchtmittel locken keine Insekten an, insbesondere solche mit einer warmweißen Lichtfarbe (bis zu 3000 Kelvin). Außenleuchten mit entsprechenden Leuchtmitteln sind zum Glück keine Seltenheit mehr. Im Gegenteil: Inzwischen sind sehr viele Leuchten für Fassade, Garten und Balkon mit warmweißen LEDs ausgestattet, wie auch verrät.

So leistet man auch gleich einen doppelten Beitrag zum Umweltschutz: Es sterben weniger Tiere an den heißen Leuchten oder in deren Nähe, und der Energieverbrauch sinkt dank der stromsparenden LED-Technologie. Auch im Rahmen wird all das natürlich berücksichtigt. Einen Haken hat die Sache dann aber doch: Nicht alle Insekten, die als lästig empfunden werden, reagieren auf Licht, egal ob rot oder blau.

Das gilt leider auch für Mücken. Der niederländische Mückenforscher Dr. Willem Takken hat an der Universität Wageningen in mehreren Studien bewiesen, dass sich Stechmücken von Licht kaum beeinflussen lassen. Sie werden hauptsächlich vom menschlichen Geruch angelockt. Welche Lichtfarbe Mögen Mücken Nicht Vor Mücken können Leuchten leider nicht schützen. : Insekten und Licht: Auf die richtige Leuchte kommt es an

Warum rotes Licht in der Nacht?

Vorteil 4: Rotes Licht sorgt für bessere Nachtsicht – Auch wenn du mit Rotlicht nicht so gut gesehen wirst, sorgt Rotlicht dafür, dass du in der Nacht besser siehst. In einem Rotlichtstrahl können wir uns besser in schneller in der Dunkelheit orientieren.

  • Leinigkeiten fallen uns schneller auf.
  • Dinge, die die Augen normalerweise stark beanspruchen, wie das Kartenlesen im Dunkeln fallen uns im Rotlicht wesentlich leichter.
  • Der Grund dafür ist, dass Rotlicht einen wesentlich geringeren Kontrastumfang hat, als weißes Licht.
  • Darüber hinaus sorgt die kurze Reichweite dafür, dass du weniger geblendet wirst.

Du hast also den vollen Fokus auf die Dinge vor dir. Mit einer Stirnlampe liegt der Fokus also genau auf dem, was du auch im Dunkeln sehen möchtest.

Was ist das beste Mittel gegen Mücken?

Mückenschutz: Welche Mittel schützen vor Stichen? Stand: 01.06.2021 17:15 Uhr Insektensprays mit den Wirkstoffen Diethyltoluamid (DEET) und Icaridin schützen vor Mückenstichen. Die Stoffe stehen jedoch im Verdacht, die Umwelt zu belasten. Welche Alternativen ohne Chemie gibt es? Insektensprays mit den Wirkstoffen Diethyltoluamid (DEET) und Icaridin, die auf die Haut aufgetragen werden, können wirksam gegen Mückenstiche schützen.

Verbraucherschützer empfehlen Mückenschutz mit dem Wirkstoff Icaridin. Er schützt nach dem Auftragen etwa fünf Stunden lang. Mittel mit DEET beugen bis zu acht Stunden vor. Dieser Wirkstoff kann allerdings Schleimhäute und Augen reizen, so die, Für Kleinkinder und Schwangere sind Mittel mit diesem Wirkstoff deshalb nicht geeignet.

Fast alle Mittel sind wasserlöslich, deshalb müssen sie nach dem Baden oder bei schweißtreibenden Aktivitäten mehrfach aufgetragen werden.

Was zieht Mücken an und tötet sie?

Mit Pflanzen und Duftkerzen Mücken vertreiben – Mit Nelken gespickte Zitrone: Die Wirkung solcher Hausmittel gegen Mücken ist umstritten. Der Duft bestimmter Pflanzen wirkt auf Mücken abschreckend. Sie können dazu beitragen, Stiche zu vermeiden. Ein bepflanzter Balkonkasten vor dem Fenster oder ein paar Töpfe direkt auf der Fensterbank können die Tiere abhalten.

Dafür eignen sich beispielsweise,,, Thymian und, Im Handel gibt es zudem Duftkerzen mit ätherischen Ölen, die Mücken fernhalten sollen. Solch einen Mückenschutz kann man auch ganz einfach selbst herstellen. Am einfachsten ist es, zwei verschieden große hitzebeständige Gefäße, die gut ineinander passen, zu verwenden.

Auf den Boden des größeren kommen dann beispielsweise frischer Rosmarin und Zitronenverbene. In das kleinere Gefäß eine Kerze stellen. Wird diese angezündet, sorgt die Wärme dafür, dass sich ein intensiver Geruch entwickelt. Ein typisches Hausmittel ist eine mit Nelken gespickte Zitrone.

Wie lange überlebt eine Mücke im Schlafzimmer?

Wissenswertes: Wie lange leben Mücken in der Wohnung? – Wir bleiben bei den weiblichen Mücken, die nerven schließlich, weil sie uns stechen. Wir verraten dir auch gerne, warum die Stiche jucken, Dazu aber mehr in einem anderen Artikel. In einer Wohnung kann eine Mücke ebenso mehrere Wochen überleben, vorausgesetzt, sie findet genügend Nahrung.

Wie lange lebt eine Mücke im Schlafzimmer?

Wie lange lebt eine Mücke im Schlafzimmer? – Mücken leben nicht lange Es wird geschätzt, dass weibliche Stechmücken weniger als 2 Monate leben. Bei den männlichen Stechmücken liegt die Lebenserwartung sogar noch niedriger, bei ca.10 Tagen!

Was muss man essen um nicht von Mücken gestochen zu werden?

Das wichtigste natürliche Abwehrmittel ist Knoblauch : Nicht alle wissen, dass Mücken diesen verabscheuen. Zu Großmutters Hilfsmitteln gehören in der Tat einige Lebensmittel, die erwiesenermaßen Insekten fernhalten können: Neben wirken auch Karotten und Chilischoten.

Welche Musik hassen Mücken?

Gegen Mücken: Elektronische Musik

01:09 Min04.04.2019Ab 12Clip aus S2019 E92

Laut Thailändischen Forschern verlieren Mücken ihren Hunger, wenn sie elektronische Musik hören. Besonders gut ist dieser Effekt bei Musik von Skrillex. : Gegen Mücken: Elektronische Musik

See also:  Welche Felgen Darf Ich Fahren?

Welcher Geruch zieht Mücken an?

Seife spielt auch eine Rolle – Neben dem Körpergeruch hat die verwendete Seife ebenfalls einen Einfluss auf die Attraktivität für Mücken. In einer anderen analysierten Forschende der Virginia Tech die verschiedenen Geruchsprofile von vier Testpersonen – ungewaschen und in Kombination mit vier verschiedenen Seifenmarken.

  1. Drei der vier getesteten Seifen lockten die Stechmücken stärker an als die ungewaschenen Duftproben der Personen.
  2. Das Ausmaß war von Person zu Person unterschiedlich.
  3. Wenig anziehend finden Mücken den Ergebnissen zufolge den Geruch von Kokosnuss oder Mandeln.
  4. Blumige Düfte, wie Veilchenduft finden die Blutsauger hingegen anziehend.

Auch Ananasduft wirkt anlockend. Die Frage, wer auf Mücken besonders anziehend wirkt, hat für die Forschung eine große Bedeutung. Mücken können Erreger wie das Zika-Virus übertragen oder schwere Krankheiten wie Malaria auslösen. Das neugewonnene Wissen kann daher möglicherweise helfen, effektivere Mittel zum Schutz vor solchen Krankheiten zu entwickeln.

Was mögen Stechmücken überhaupt nicht?

Mit Pflanzen und Duftkerzen Mücken vertreiben – Mit Nelken gespickte Zitrone: Die Wirkung solcher Hausmittel gegen Mücken ist umstritten. Der Duft bestimmter Pflanzen wirkt auf Mücken abschreckend. Sie können dazu beitragen, Stiche zu vermeiden. Ein bepflanzter Balkonkasten vor dem Fenster oder ein paar Töpfe direkt auf der Fensterbank können die Tiere abhalten.

Dafür eignen sich beispielsweise,,, Thymian und, Im Handel gibt es zudem Duftkerzen mit ätherischen Ölen, die Mücken fernhalten sollen. Solch einen Mückenschutz kann man auch ganz einfach selbst herstellen. Am einfachsten ist es, zwei verschieden große hitzebeständige Gefäße, die gut ineinander passen, zu verwenden.

Auf den Boden des größeren kommen dann beispielsweise frischer Rosmarin und Zitronenverbene. In das kleinere Gefäß eine Kerze stellen. Wird diese angezündet, sorgt die Wärme dafür, dass sich ein intensiver Geruch entwickelt. Ein typisches Hausmittel ist eine mit Nelken gespickte Zitrone.

Welchen Geruch hassen Stechmücken?

6. Frische Kräuter – Frische Kräuter und Pflanzen in der Wohnung sollen abschreckend auf Stechmücken und Schnaken wirken. Vor allem die Gerüche von Minze, Lavendel, Zitronenmelisse, Basilikum, Rosmarin, Thymian und Tomaten mögen die Stechmücken nicht. Stellen Sie die Kräuter am besten direkt vor die Fenster,

Welche Kleidung gegen Stechmücken?

Was hilft wirklich? – Um sich in der Natur effektiv gegen Moskitos schützen zu können, sollten Sie als erstes an eine optimale Bekleidung denken. Mit Sicherheit hilft es, lange Oberteile und lange Hosen zu tragen, sodass es den Insekten erschwert wird, an die Haut zu gelangen.

Wählen Sie keine dunkle oder auffällige mückenfeste Kleidung, diese ziehen Mücken an.Wählen Sie eine lange, aber dünne mückendichte Kleidung,Wählen Sie Mückenschutz Kleidung, die atmungsaktiv und schweißtransportierend wirkt, somit vermeiden Sie ebenfalls zusätzlich, dass Mücken angelockt werden.

Welche Kleiderfarbe mögen Insekten nicht?

Mücken haben Lieblingsfarben – Wer sie kennt, kann Mückenstiche vermeiden Silke Menne am 07. Februar 2022

Steckmücken werden von Atem, Schweiß und Wärme angezogen. Es gibt aber auch bestimmte Farben, die sie magisch anziehen. Vor allem Rot. Wer die „richtigen» Farben trägt, könnte Stiche vermeiden.

Welche Lichtfarbe Mögen Mücken Nicht Aedes Aegypti – Foto: frank29052515/stock.adobe.com Bislang kannte die Forschung drei Faktoren, die eine Stechmücke anzieht: Das CO2 (Kohlendioxid) in unserem Atem, der Schweiß auf unserer Haut und die Temperatur auf der Hautoberfläche. Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden, dass es noch einen vierten Faktor gibt: die Farbe.

Denn nachdem die Tiere CO2 wahrgenommen haben, setzen sie ihre Augen ein, um festzustellen, woher genau der Geruch kommt. Es ist, wie wenn wir eine Straße entlang laufen, den Duft von frischgebackenem Brot wahrnehmen und uns daraufhin aufmerksam umsehen, ob eine Bäckerei in der Nähe ist. Nur dass die Mücken stattdssen nach bestimmten Farben Ausschau halten.

Stechmücken mögen vor allem Rot, Orange, Schwarz und Türkis. Wer Kleidung mit diesen Farben trägt, ist für die Insekten wie eine große, leuchtende Werbetafel: „Hier gibt es leckeres Blut!». Farben wie Grün, Lila, Blau und Weiß sind für sie eher uninteressant.

  • Allerdings muss man wissen, dass alle Menschen ein starkes Rot-Signal aussenden – ganz egal, ob sie helle oder dunkle Haut haben.
  • Wir selbst nehmen das nicht so wahr, aber für Mücken sind wir quasi knallrot.
  • Die rote Farbe unseres Blutes scheint durch die Haut hindurch.
  • Wer sich also im Sommer wieder einmal fragt: „Was hilft gegen Mücken? Wie kann ich verhindern, dass sie mich stechen?», weiß jetzt: Am besten ist es seine Haut zu bedecken.

Und Kleidung am besten in den Farben Grün, Lila, Blau und Weiß tragen. Diese Erkenntnisse beziehen sich auf die Mückenart Aedes aegypti. Sie wird auch Gelbfiebermücke genannt, weil sie Gelbfieber, Dengue, Chikungunya und Zika überträgt. Da andere Arten andere „Lieblingsfarben» haben könnten, wird an diesem Thema weiter geforscht.