Welche Farben Passen Zu Orange Kleidung?

Welche Farben Passen Zu Orange Kleidung
Knallig & bunt: So zaubern Sie auffällige Colorblocking-Looks mit Orange – Wenn Orange andere knallige Farben küsst, entstehen mutige und trendige Statement Looks, mit denen Du auf jedem Fall der Blickfang bist! Wir zeigen Dir die schönsten Farbkombinationen:

Besonders schön harmoniert Orange mit strahlendem Fuchsia oder Blautönen, Dadurch wirkt der Look spannend und bekommt gleichzeitig einen lässigen Touch.Richtig knallig wird es, wenn Du Orange und Pink kombinierst. Eine orangfarbene Hose lässt sich hervorragend zu einem pinken Oberteil stylen, beide Signalfarben strahlen gemeinsam um die Wette und machen Deinen Look zu einem echten Fashion-Statement.Wenn Du Grün mit Orange kombinierst, kommt jede Menge Frische ins Outfit, denn insbesondere ein leuchtendes Grün sorgt hier für den absoluten Wow-Effekt.

Welche Farben Passen Zu Orange Kleidung

Welche Farben passen nicht zu Orange?

6. Orange und Grau – Während Orange natürlich gut zu Schwarz und Weiß passt, kommt es besonders schön zur Geltung, wenn man es mit Grau kombiniert. Dies liegt daran, dass es sich bei Grau um eine kalte Farbe handelt, die eher mit Violett und Blau, den Komplementärfarben von Orange, als mit Weiß oder Schwarz verwandt ist.

Wem steht Orange Kleidung?

Wem steht orange? – Das Schöne an Orange ist, dass sie wirklich jedem steht: Frauen mit dunklerem Teint können jede Farbabstufung der Trendfarbe tragen, blasseren Hauttypen und vor allem Blondinen steht pastelliges Orange am besten. Besonders edel wirken Kürbis, Terracotta und Orangebraun, verspielter dagegen helle Töne, die ins Gelbliche gehen.

Kann man Rot und Orange kombinieren?

Welche Farbe passt zu orange? ROT! – Das typische Orange, also der leuchtende Ton, an den wir beim Stichwort „orange» zuerst denken, gilt als warme Farbe. Genauso übrigens auch das Rot selbst. Denn der vorhandene Rotstich macht jede Farbe zu einer warmen Farbe.

  1. Die Farbe der Lebensfreude und Fröhlichkeit trifft bei der Zusammenstellung von orange und rot auf die Farbe der Liebe.
  2. Beide sind unkompliziert miteinander zu kombinieren, sofern es sich nicht um stark abgetönte, schon fast kühl wirkende Farbtöne handelt.
  3. Dann bezeichnen wir den Farbton aber schon vom eigenen intuitiven Farbgefühl her anders – also nicht mehr als orange oder rot.

Solche Farbtöne erscheinen uns eher grau-blau bzw. pink. Zeig mir die beliebtesten orange-farbigen Schals und Tücher!

Welche Farbe kombiniert gut mit Orange?

Orange kombinieren: Das Wichtigste im Überblick –

Besonders schön harmoniert Orange zu erdigen Tönen wie Creme, Beige oder Khaki, aber auch softe Pastellfarben lassen sich ganz wunderbar zu Orange kombinieren. Edel und bürotauglich wirkt Orange in Kombination mit Schwarz, Grau oder kräftigen Blautönen.Für kontrastreiche Colorblocking-Looks ist der Mix aus Orange mit Kobaltblau oder Fuchsia ideal, aber auch Rot, Pink oder Grün lassen sich toll zu Orange kombinieren.Das perfekte Traumpaar für den Sommer: Weiß im Mix mit Orange, denn beide Farben bringen jede Menge Frische in Dein Outfit.

Ist Orange eine Trendfarbe?

Orange ist DIE Trendfarbe des Jahres 2022. Wie Sie diese richtig kombinieren, lesen Sie hier. Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter.

Wie kombiniert man Orange Hose?

Orange Hose kombinieren: Gediegen mit Weiß, Beige oder Grau – Wer sich eine orange Hose zugelegt hat, egal ob als Chino, Stoffhose oder Capri, kann diese mit einem einfachen weißen Shirt tragen. Mit gedeckten Erdtönen können Sie hier kaum etwas falsch machen.

Wer es klassisch und weniger bunt mag, kombiniert eine orangefarbene Hose zu einem weißen Oberteil. Lässig wird es mit einem T-Shirt oder Pullover, bürotauglich mit einer Bluse oder einem Hemd. Auch ein helles Grau, Beigetöne oder Schwarz harmonieren perfekt mit Orange. Damit der Look nicht zu langweilig wird, sollten Statement-Accessoires dazu kombiniert werden. Perfekt dazu passen unter anderem Ballerinas oder Handtaschen mit Leopardenprint, High Heels in einem knalligen Farbton wie Blau oder Grün sowie ein dunkelblaues Halstuch. Wenn Sie bei den klassischen Farben bleiben wollen und dennoch mehr „Pepp» ins Outfit bringen möchten, können Sie auf Muster setzen. Eine gepunktete braune Bluse, graue Steifen oder schwarz-weiße Oberteile funktionieren mit einer orangenfarbenen Hose sehr gut. Achtung: Den All-over-Look sollten Sie lieber nicht wagen. Hier wirken Sie schnell wie ein Straßenarbeiter im orangefarbenen Outfit. Ausnahme ist ein orangefarbener Zweiteiler aus Hose und Blazer, Dazu sollte aber ein Oberteil in einem neutralen Ton kombiniert werden.

Orange Hosen lassen sich unter anderem mit neutralen Erd-Tönen kombinieren. imago images / Runway Manhattan

Kann man Braun mit Orange kombinieren?

Retro-Trend: Orange zu Brauntönen kombinieren – Orange und Braun sind beides Farben, die wir aus der Natur kennen und daher passen sie wunderbar zueinander. Während Orange dem Look einen spannenden und modernen Touch verpasst, sorgt Braun hingegen für Ausgleich und die nötige Ruhe.

Im Duo mit erdigen Braun- und Beigetönen, etwa Khaki, Camel oder Nude, wirkt orange Kleidung besonders edel, was die Farbkombi zum perfekten Match für elegante Business-Looks macht. Ihr könnt zum Beispiel eine orange Bluse (*)zu einer beigen Bundfaltenhose kombinieren oder auf einen orangen Blazer (*) setzen.

Achtet bei eurem Büro-Outfit nur darauf, dass das Orange nicht zu schrill ist und greift ruhig zu edlen Stoffen wie Satin oder Seide. Welche Farben Passen Zu Orange Kleidung Credit: Getty Images Auch lesen: Welche Farbe passt zu Braun? So kombinierst du braune Kleidung richtig

See also:  Welche Kräuter Passen Nicht Zusammen?

Welche Farbe für Orange?

Fazit – Um alle Farben zu mischen, brauchst du die drei Primärfarben Gelb, Rot und Blau. Vermischst du Rot und Gelb miteinander, erhältst du Orange. Mit Schwarz und Weiß kannst du jede Farbe abdunkeln oder aufhellen. Wenn du magst, experimentiere doch ein bisschen mit deinem Wasserfarbkasten und lasse bunte Farben entstehen.

Wem steht kein Orange?

Wem steht Orange? – Diese Frage kann ich positiv beantworten: denn Orange, als Ergebnis der additierten Sekundärfarben Gelb und Rot, steht wirklich jedem. Während dunklere Hauttypen tatsächlich jede Farbnuance tragen können, steht Hauttypen mit blasserem Teint eher ein softes Orange.

Wie wirkt Orange Kleidung?

Orange Kleidung – Die Farbe Orange ist ein Stimmungsaufheller. Orange gekleidete Menschen gelten deswegen als aufgeschlossen, lebensfroh, leichtlebig und kontaktfreudig. Aber auch Aufdringlichkeit wird der Farbe Orange zugeschrieben. © KiselevValerevich/shutterstock.com

Ist Orange in Mode?

Sommer in Orange So meistern wir die Styling-Herausforderung – Mindestens ein orangefarbenes Kleidungsstück sollte diesen Sommer in unseren Kleiderschrank einziehen. Die Trendfarbe lässt uns strahlen. Orange gilt als Must-have-Farbe für den Sommer 2022.

Was passt zu orangenen Rock?

Für Mutige: Orange mit anderen Farben kombinieren – Wer mehr Modemut beweisen möchte, kombiniert Orange zu einer anderen knalligen Farbe. Tatsächlich passt die Farbe zu nahezu allen Tönen.

Besonders schön harmoniert Orange mit dunklen Blautönen wie einem tiefen Königsblau. Dadurch wirkt der Look spannend und bekommt gleichzeitig einen edlen Touch. Knallig wird es mit Rosa und Pink. Die Signalfarben strahlen in Kombination um die Wette, funktionieren aber gut zusammen. Damit sind Sie auf jeden Fall der Blickfang – egal, wo Sie in dem Look auftauchen. Frisch wird der Look, wenn Sie Orange mit Grün kombinieren, Insbesondere ein sattes Waldgrün sorgt hier für Wow-Momente. Stylisch ist auch ein Allover-Orange-Look – zum Beispiel Rock und Pullover im selben Ton oder eine Blazer-Hosen-Kombi. Für mehr Frische sorgt unter anderem ein weißes T-Shirt unter dem Blazer. Tipp: Wer es weniger knallig mag, kann den Look mit einem Teil in Pastellfarben abmildern, zum Beispiel orangefarbene Hose zu pastellblauem Oberteil. Wer lieber auf die Kombination mit neutralen Tönen setzt, kann mit farbigen Accessoires – zum Beispiel einer grünen Handtasche – für einen Farbtupfer sorgen.

Auch interessant:

Welche Farbe passt gut zu Orange und Blau?

In unserer Serie „Welche Farbe passt zu ? » bitten wir Inneneinrichtungsexperten und Farbberater, uns ihre Geheimtipps für gelungene Farbkombinationen in der Wohnung zu verraten. Diesmal steht die Farbe Blau im Fokus. Vier Expertinnen erklären, wie man Räume mit Blau einrichtet, und geben Antwort auf die Frage: Welche Farben passen zusammen? Die Farbe Blau lässt sich in jedem Raum einsetzen.

Das beginnt bei Möbeln und geht bis zur Wand- und Bodengestaltung. Mit verschiedenen Farben kombiniert, kann Blau die unterschiedlichsten Stimmungen erzeugen. Doch welche Farben passen zu Blau? Die Innenarchitektin Nicoletta Zarattini von Conscious Design und Susanna Maslankowski von Rooom.biz, und die Interiordesignerinnen und Raumausstatterinnen Heike Schwarzfischer und Anne Schütz von AnneLiWest erklären uns verschiedene Kombinationsmöglichkeiten.

Blau mit Gelb verbinden „Blau und Gelb ergeben eine kontrastreiche Einrichtung und passen sehr schön zusammen «, sagt Innenarchitektin Susanna Maslankowski, „In diesem Wohnzimmer ist ein starkes Kobaltblau mit einem intensiven Zitronengelb kombiniert.

  1. Die leuchtenden Farben wecken Urlaubsstimmung, nicht zuletzt, weil die Farbpalette typisch für den marokkanischen Stil ist.
  2. Leuchtendes Kobaltblau hatte einen gestalterischen Höhepunkt in den Dreißigerjahren, als der Künstler Majorelle seine Villa in Marrakech in diesem Ton anstrich.
  3. In Kombination mit kräftigem Gelb entsteht eine spannende Komposition, die auffällt, aber nicht zu laut ist.» Weiße Wände seien zu einer solch farbenfrohen Einrichtung am besten als Hintergrund geeignet, so die Innenarchitektin.

Abgetönte Farben oder Grautöne würden dem Interieur hingegen die Frische nehmen. „Gut ist es auch, mit Kontrasten einen zusätzlichen Halt für das Auge zu schaffen, so wirkt die Einrichtung auch mit vielen Farbnuancen nicht zu durcheinander. Diesen Halt gibt hier der schwarze Sessel.» Finden Sie Innenarchitekten in Ihrer Nähe Blau und Orange kombinieren „Zu Blau passt Orange hervorragend, da es die Komplementärfarbe zu Blau ist.

Abstufungen von Orange wie Rotocker, Siena oder Terrakotta, sogenannte Erdtöne, harmonieren ebenfalls gut zu Blau, da sie Orangeanteile besitzen», sagt Interior Designerin Heike Schwarzfischer. „ Kombiniert man Blau mit Orange, lässt diese Farbkombination den Raum optisch größer wirken. Außerdem sorgt sie für ein elegantes und wohltuendes Ambiente.

Ein dunkles Blau lässt den hektischen Alltag vergessen. Der Orangeton als Akzentfarbe bringt die nötige Wärme und Geborgenheit mit sich.» „Da Blau die Farbe der Ruhe, Ausgeglichenheit und Harmonie ist, eignet sie sich besonders für das Schlafzimmer und sorgt dort für eine entspannte Atmosphäre.

Das gedämpfte Orange schafft einen warmen Kontrast «, so Schwarzfischer. „ Das Bild erinnert stark an Le Corbusier und sein Farbkonzept. Er setzte Kobaltblau in seiner Architektur zu konstruktiven und nicht nur zu dekorativen Zwecken ein. Mit den Farben der sogenannten dynamischen Reihe gestaltete er Formen größer oder kleiner, ließ Räume kontrastreicher oder -ärmer erscheinen.

Klassische Künstlerfarben wie Zinnoberrot, Orange und Chromgelb kamen dabei eher sparsam zum Einsatz und wurden nur als Akzentfarben eingesetzt, so wie hier.» Einrichten mit Blau und Rosa „Nach Feng Shui gehört Blau zum Element Wasser. Dazu passt das Element Holz, zu dem alle Pastellfarben gehören und auch Rosa.

See also:  Welche Pflanzen Passen Zu Lavendel?

Dieses Wohnzimmer beweist, Blau passt gut zu Rosa, weil die beiden Farbtöne miteinander harmonieren, statt einen Kontrast zu bilden», sagt Innenarchitektin Nicoletta Zarattini, die auf eine nachhaltige Raumgestaltung setzt. „Der kühle Blauton wird durch den zarten Rosaton erwärmt, und der Raum wirkt durch die Kombination der unaufdringlichen Pastelltöne trotzdem nicht überladen.

Rosa steht für Energie, Jugend, Frische und Wachstum. Genau diesen jugendlichen Look bekommt der Raum durch die Farbkombination, ohne schrill zu wirken. Beide Farbtöne kommen häufig im skandinavischen Stil zum Einsatz – auch zusammen.» Feng Shui unter der Lupe: Das Wohnzimmer Blau und Pink kombinieren Wolle man einen starken Kontrast zu Blau kombinieren, eigne sich kräftiges Pink, so Zarattini.

  • Anders als bei der zarten Pastellvariante von Blau und Rosa wirkt die Kombination mit Pink stärker, verleiht dem Raum aber auch nicht so viel Ruhe.
  • Hier setzt der Blauton an der Wand und im Teppich die pinkfarbene Couch in Szene.
  • Sie bildet dadurch den Blickfang in dieser Einrichtung.» Wohnen mit Blau und Beige „Neutralfarben passen zu jeder Farbe, also auch sehr gut zu Blau.

Sie sind ein harmonischer Begleiter und unterstützen die Farbe in ihrer Wirkung «, sagt Interior Designerin Anne Schütz. „ Dunkle Blau- und Grüntöne, sowie Naturtöne und sattes Grau sind Wohlfühlfarben, die einen Raum besonders gemütlich machen und den Geist beruhigen.

  • Möbelstoffe und Accessoires wie Kissen aus derselben Farbfamilie sorgen zusätzlich für ein unaufdringliches und entspannendes Interieur.
  • Hier schuf Anne Schütz ein gemütliches Wohnzimmer in einer Berliner Altbauwohnung und erklärt: „Ich habe ‚Inchyra Blue‘ mit Natur- und Grautönen kombiniert.
  • Der Blauton wirkt je nach Tageslicht mal blauer, mal grüner.

Deswegen passen neutrale Farben für mich am besten dazu. ‚Inchyra Blue‘ gilt als klassische Farbe, da es schon im gleichnamigen georgianischen Inchyra House in Schottland verwendet wurde. Es sollte mit dem düsteren schottischen Himmel harmonieren. Das intensive Blau wird durch die Beige- und Grautöne neutralisiert.

  • Mit Petrol in allen Schattierungen entsteht ein warmes und ausgewogenes Interieur.» Blau und Grün kombinieren „Die Farbe Dunkelblau kommt meist in klassischen Einrichtungen vor, häufig auch zusammen mit anderen Farben.
  • Ich arbeite viel mit der Farbkombination von Blau und Grün.
  • Nach Feng Shui passt zu Blau auch gut das Element Pflanzen und somit Grüntöne», sagt Nicoletta Zarattini.

„Damit die beiden Farben ideal harmonieren, achte ich darauf, die gleichen Farbnuancen zu verwenden: Wenn der Blauton Gelbnuancen hat, kombiniere ich dazu auch ein Grün mit Gelbnuancen. So ergibt sich ein stimmiges Interieur, das je nach Abstufung der Farben auch zum modernen Stil passt.

Die Farbkombination von Blau und Grün wirkt erwachsen, frisch und belebend und kommt ohne kräftige Kontraste aus.» Frischekick: Grüne Akzente für den Wohnbereich Blau zu Blau einrichten „Zum Farbklassiker Blau harmonieren neben einem neutralen Weiß, Schwarz oder Grau auch andere Blautöne sehr gut – wie der helle türkisfarbene Küchenblock.

Der Mix aus Blau und Türkis wirkt aufheiternd und lebendig und vermittelt den erfrischenden Eindruck von Weite und Ferne. Je wärmer ein Blauton ist, desto näher wirkt er. Je kühler, desto entfernter», sagt Heike Schwarzfischer. „Da die Kombination aus Blau und Türkis aber auch sehr schnell kühl wirken kann, bringt der Einsatz von Holztönen die nötige Wärme in die kühl wirkende Atmosphäre.

  1. Blau wurde früher übrigens schon häufig in Küchen eingesetzt: Angeblich lassen sich Fliegen weniger oft auf blauen Flächen nieder», so Schwarzfischer.
  2. Durch den Einsatz der Farben in Pastelltönen erinnert das Bild sehr an die Fünfzigerjahre.
  3. Gerade im modernen Vintagestyle findet man diese Farbkombination oft wieder.» In diesem Schlafzimmer sind ebenso verschiedene Blautöne miteinander kombiniert.

„Das tiefdunkle Mitternachtsblau der Rückwand schafft das perfekte Passepartout für das Bett in leuchtendem Blau. Der Raum weitet sich quasi ins Unendliche. Die kupferfarbenen Pendelleuchten werden durch den dunklen Hintergrund regelrecht inszeniert. Weitere Farbnuancen in der Bettwäsche und den Vorhängen komplettieren den blauen Look, der durch die verschiedenen Farbakzente spannend wirkt», sagt Susanna Maslankowski.

See also:  Welche Bedeutung Kann Das Blaue Blinklicht Allein Ohne Einsatzhorn Haben?

Welche Farbe passt zu Lachs Kleidung?

1. Zu wilde Farbkombinationen – Lachs an sich ist bereits eine eher auffällige Farbe und sticht schnell ins Auge. Vor allem wenn sie mit anderen knalligen Farbtönen kombiniert wird, kann es schnell zu viel des Guten werden. Vermeiden Sie daher die Kombination aus lachsfarbener Kleidung mit zu vielen anderen Farben.

Ist Orange 2023 modern?

2. Fashion-Trendfarben für 2023: in – Earthy Orange; out – Bordeaux – Bordeaux ist der Klassiker unter den Herbst- und, Mit dem Jahr 2023 rückt die Farbe allerdings mehr in den Hintergrund und wird durch neue Trendfarben wie Earthy Orange Tones ersetzt.

Darunter versteht man einen erdigen, pudrigen oder rostbraunen Orange-Ton, der eine sehr edle Alternative zu den oftmals grellen Nuancen der Farbfamilie gibt und das immer selbe Bordeaux als modernen Herbst-Favoriten ersetzt. Aber: Nicht nur in der kühlen Jahreszeit wirkt der Modetrend 2023 elegant.

Orange vermittelt nämlich Vitalität und Frische und passt so ganz wunderbar zum Frühling. Und auch mit einem goldenen Teint, leichten Stoffen oder einem sommerlichen Boho-Look harmoniert der in der sonnigen Jahreszeit ganz fabelhaft.

Ist Orange eine schöne Farbe?

Saftige Früchte, Cocktails am Strand – Orange weckt verschiedene Assoziationen und wirkt immer aufgeweckt und fröhlich. Gestaltungstipp: Orange steckt voller Energie, denn die Farbe verbindet die Wärme von Rot und das Strahlen von Gelb. Darum eignet sich Orange sehr gut für verspielte Akzente. Zur Farbtonübersicht

Was ist im Moment die Trendfarbe?

Trendfarbe 2022: Gelbtöne – 2021 war die Pantone-Farbe noch ein Gelbton: «Illuminating» (Pantone 13-0647), ein helles, fröhliches Gelb.2022 taucht es wieder in den Trendfarben auf, allerdings auch wahlweise als dunklerer Gelbton. Er lässt sich vielfach kombinieren, etwa in Form einer Bluse zu einer schwarzen Stoffhose oder als Pullover zu einer klassischen blauen Jeans.

Tipp : Mit Nude-Tönen kann man in der kommenden Saison ebenfalls nichts falsch machen, wenn man im Trend liegen möchte. Ein Zweiteiler in gedeckten Farben kombiniert mit weißen Sneakern geht beispielsweise immer. Kleine Highlight, wie etwa goldener Schmuck oder rote Lippen können den Look noch etwas aufregender machen.

Wer minimal bleiben möchte, kann das aber auch getrost tun und so ganz subtil Akzente setzen. Verwendete Quelle : » Pantone »

Welche Farben passen in der Mode nicht zusammen?

Alles im grünen Bereich? No-Gos in Sachen Farbkombination – Nächster Tipp: Wer Farben kombinieren möchte, sollte sich unbedingt am Farbkreis orientieren. Dieser besteht aus den drei Primärfarben Blau, Rot und Gelb. Mischt man jeweils zwei dieser Farben miteinander, ergeben sich daraus die Sekundärfarben Orange, Grün und Violett.

  • Ein No-Go bei der Farbkombination: Primär- und Sekundärfarben miteinander kombinieren, denn sie liegen im Farbkreis zu eng beieinander.
  • Für Blau und Grün gilt daher: lieber nicht zusammen tragen.
  • Beide Farben passen aber wunderbar zu Erd- und Sandtönen wie Beige und natürlich Schwarz und Weiß.
  • Nicht immer hat der Farbkreis allerdings Recht, denn waren früher Orange- und Pink-Kombis ein absolutes No-Go, erobern seit einiger Zeit die Laufstege und Einkaufspassagen dieser Welt.

Besonders im Trend: Knalliges Pink und ebenso provokantes Orange – Alarmstufe Rot gilt hier schon lange nicht mehr. Fazit: Wer gewagte Farben kombinieren möchte, muss wissen, wie’s geht. Wichtigste Grundregel: Weniger ist mehr – denn Akzente kommen mit wenigen Farben besonders gut zur Geltung.

Welchen Farbtyp steht Orange?

Farbberatung: Welche Farben stehen mir

  • Augen : graublau, blau, blaugrün, graugrün, aber auch braungrün oder braun.
  • Haare : von hellblond bis dunkelbraun, immer mit einem leichten Aschton.
  • Haut : bläulich-rosiger Unterton, im Oberton meist entweder rosébeige oder gelblich-olivig.

Passende Farben : möglichst kühle und gedeckte bzw. graustichige Farbtöne wie Dunkelblau, Blaugrau, Himmelblau, bläuliche Rottöne, Altrosa, Himbeerrot, bläuliches Lila, Jade- oder Smaragdgrün, Türkis, sehr dunkles und kaltes Braun, Zitronengelb oder Vanillegelb, Armeegrün und Wollweiß.

  1. Augen : Tiefblau oder eisblau, reines Grün, Dunkel- oder Schwarzbraun, Farben bilden oft einen starken Kontrast zum Augenweiß.
  2. Haare : eher dunkel, mittelbraun bis schwarz, ganz selten von Natur aus platinblond.
  3. Haut : mit bläulichem Unterton, Oberton kann sehr hell sein, oder südländisch-olivfarben, asiatisch oder dunkelbraun.
  4. Passende Farben : dem Wintertyp stehen kräftige und kühle Farben wie Schwarz, Schneeweiß, Nachtblau, Royalblau, Eisblau, Blauschwarz, Kirschrot, Pink, kaltes und helles Rosa, Tannengrün, knalliges Gelb, kaltes Lila oder auch helles Grau.

: Farbberatung: Welche Farben stehen mir

Welche Farbe für Orange?

Fazit – Um alle Farben zu mischen, brauchst du die drei Primärfarben Gelb, Rot und Blau. Vermischst du Rot und Gelb miteinander, erhältst du Orange. Mit Schwarz und Weiß kannst du jede Farbe abdunkeln oder aufhellen. Wenn du magst, experimentiere doch ein bisschen mit deinem Wasserfarbkasten und lasse bunte Farben entstehen.