Welche Dating App Ist Die Beste?

Welche Dating App Ist Die Beste
Liebe übers Smartphone Das sind die beliebtesten Dating-Apps – Düsseldorf · Ob auf der Suche nach der großen Liebe oder Gesellschaft für einen Abend: Immer mehr Menschen nutzen Dating-Apps. Doch welche Online-Singlebörsen sind am beliebtesten? Ein Überblick.26.05.2023, 08:31 Uhr Infos 10 Tipps für sicheres Online-Dating Infos Foto: dpa/Sina Schuldt Immer mehr Menschen suchen online nach einem Partner oder einer Partnerin fürs Leben – oder auch nur für eine Nacht.

  • In den vergangenen Jahren sind zahlreiche Dating-Apps aufgekommen; der Markt bei Online-Singlebörsen ist hart umkämpft.
  • Welche App ist in Deutschland am beliebtesten? Die Antwort auf diese Frage fällt unterschiedlich aus – je nachdem, welche Quelle man betrachtet.
  • Ein Überblick.
  • Laut Apple App-Store (Stand: 10.

Februar 2023) sind das die drei am häufigsten heruntergeladenen Dating-Apps in Deutschland:

  1. Tinder (Platz 106 der App-Charts)
  2. Bumble (Platz 116)
  3. Hinge (Platz 195)

Das sind die Top-Dating-Apps im Google Play Store (Stand: 10. Februar 2023):

  1. Tinder (Platz 4 der erfolgreichsten Apps)
  2. Bumble (Platz 7)
  3. Lovoo (Platz 13)
  4. Yoomee (Platz 18)
  5. Joyce (Platz 21)
  6. Badoo (Platz 34)
  7. Grindr (Platz 37)

Doch nicht alle Dating-Apps sind kostenfrei – manche kosten grundsätzlich, andere bieten Zusatzfunktionen gegen Bezahlung. Die Statistik-Plattform Statista hat Ende vergangenen Jahres im Rahmen der „Global Consumer Survey 2022″ eine Umfrage zu den beliebtesten Dating-Apps in Deutschland durchgeführt.

  1. Lovoo (37 Prozent)
  2. Tinder (36 Prozent)
  3. Badoo (30 Prozent)
  4. Parship (23 Prozent)
  5. ElitePartner (22 Prozent)

Den sechsten Platz der Umfrage teilen sich mit jeweils 16 Prozent Bumble, C-Date und LoveScout24. Die App Tinder (deutsch: Zunder) machte das sogenannte Swipen zum Massenphänomen. Nutzer sehen Profile mit Fotos und Informationen in ihrer Nähe: Gefällt ihnen jemand, wischen sie nach rechts, bei Nichtgefallen nach links.

  • Wenn sich beide Personen gegenseitig gut finden, entsteht ein sogenanntes Match – und Chatten wird möglich.
  • Diese Grundidee wurde mit der Zeit um weitere, teils auch kostenpflichtige Funktionen erweitert.
  • Mehr als die Hälfte der Nutzerinnen und Nutzer gehören laut Tinder zur Generation Z, also den etwa 18- bis 25-Jährigen.

In dieser Altersgruppe sind Begriffe gängig, die Ältere womöglich kaum mehr verstehen. Hieß es früher zum Beispiel „Kann ich deine Nummer haben?», wird heute „in die DMs des ‚Crush’ geslidet». Das meint: Mit dem Schwarm wird über Direktnachrichten geflirtet.

  • Smartphone
  • Google

Welches ist die beste kostenlose Dating-App?

Tinder – Tinder Tinder ist eine der bekanntesten Dating-Apps. Nutzer haben es hier zunächst vor allem auf schnelles Kennenlernen abgesehen, sehr detailliert kann man sich dann im eigenen Profil auch nicht vorstellen. Die Handhabung ist einfach und die Bedienung weist spielerische Züge auf: Potenzielle Partner sortieren wir mit einfachen Wischgesten.

Der Männer-Anteil ist hier deutlich größer als der von Frauen, insgesamt sind ca.60 Millionen Nutzer aktiv. Auch wer kein Geld für eine Dating-App ausgeben möchte, hat hier eine Chance bei der Partnersuche. Fazit Ein guter Einstieg ins E-Dating: Die in weiten Teilen kostenlos nutzbare Tinder-App erlaubt mit einfacher Bedienung und einer lebhaften Nutzergemeinde schnelles und unkompliziertes Kennenlernen.

Pro: + Gänzlich kostenlose Nutzung möglich + Einfach + Anonymer Video-Chat Contra: – Kaum gezielte Partnersuche – Wenige persönliche Angaben – Eine ganze Reihe von Fake-Profilen Sprache: Deutsch Download: Android | iPhone

Was ist besser Tinder oder Parship?

Das sind die besten Dating-Angebote – Die insgesamt besten Gesamtwertungen gab es bei Partnervermittlungen und Ü50-Partnerbörsen. Parship (65 von 100 Punkten) und Lemonswan (64,9 Punkte) sind die besten Partner -Vermittlungen. Beide werden von den Nutzern als recht sicher empfunden, die Partnervermittlung ist in Ordnung.

See also:  Wie Viel Prozent Für Welche Note?

Was ist besser Tinder oder Bumble?

In vielen Bereichen besser als Tinder – Bumble wirkt auf den ersten Blick nur wie ein weiterer Tinder-Klon. Im Einsatz zeigt sich jedoch schnell, dass die App das Tinder-Prinzip clever erweitert hat. Wer per App nach einer ernsthaften Beziehung und nicht nach der schnellen Nummer sucht, ist bei Bumble deutlich besser aufgehoben als bei Tinder.

Was ist besser Lovoo oder Tinder?

Der große Unterschied zwischen Tinder und Lovoo – Oberflächlich betrachtet ist der Fall klar für die Partnersuche: Während es bei Tinder ums Wischen („Swipen») und Matches sammeln geht, steht bei Lovoo die Umkreissuche über den Flirt-Radar im Mittelpunkt.

Für welches Alter ist Bumble?

Gib hier deine Frage ein. Letztes Update: vor 22 Monaten (Hannah) Um ein Mitglied bei Bumble zu werden, musst du mindestens 18 Jahre alt sein. Wenn du noch nicht 18 bist, heißen wir dich gerne in unserer Community willkommen, wenn du alt genug bist. Wenn du 18 Jahre oder älter bist und dein Profil aufgrund von Minderjährigkeit gesperrt wurde, wende dich an unser Support-Team hier, damit sie dir helfen können, das Problem zu lösen! War dieser Artikel hilfreich? Schön, dass wir dir helfen konnten! Bitte gib uns Feedback! Der Artikel gefällt mir nicht Der Artikel ist nicht relevant Der Artikel hat nicht genügend Informationen Sonstiges

Warum gibt es Tinder nicht mehr?

Tinder-Mutterkonzern verklagt Google – Da der Google Play Store keine alternativen Zahlungsmethoden anbietet, hat die Match Group, Mutterkonzern der Dating-App Tinder, Google verklagt. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, wirft der App-Entwickler Google-Mutterkonzern Alphabet ein wettbewerbswidriges Verhalten vor.

Wie viel kostet Parship im Monat?

Was kosten 3 Monate Parship? – Parship Premium-Mitgliedschaft – So teuer ist der Spaß – Grundsätzlich bietet Parship die Premium-Mitgliedschaft in drei Varianten an: Sie haben die Wahl zwischen sechs, zwölf oder 24 Monaten. Die Preise für die Premium-Mitgliedschaft sind entsprechend der Vertragslaufzeit gestaffelt.

Rund 480 Euro kostet Sie die kürzeste Mitgliedschaft bei dem Dating-Portal. Umgerechnet kommen Sie damit auf rund 80 Euro monatlich. Bei einer Mitgliedschaft von zwölf Monaten werden rund 790 Euro fällig. Der Monatsbeitrag reduziert sich damit auf rund 66 Euro. Möchten Sie sich bei Ihrer Online-Partnersuche richtig Zeit lassen, ist eine zweijährige Premium-Mitgliedschaft vielleicht das Richtige.

Für die 24 Monate müssten Sie rund 1.102 Euro bezahlen. Mit rund 46 Euro monatlich schlägt diese Variante zu Buche. Grundsätzlich ist der gesamte Mitgliedsbeitrag sofort zu entrichten. Entscheiden Sie sich für eine abweichende Zahlungsweise, müssen Sie mit zusätzlichen Gebühren rechnen.

  • Haben Sie es nicht ganz so eilig, schlagen Sie bei einer der Sonderaktionen des Dating-Portals zu.
  • Parship bietet dabei immer mal wieder Laufzeitpakete zu günstigeren Preisen an.
  • Tipp: Haben Sie Ihren ganz besonderen Menschen über Parship kennengelernt, sollten Sie vor überschäumendem Glück nicht die Kündigungsfristen vergessen.
See also:  Welche Anbieter Ist Aldi Talk?

Ansonsten verlängert sich der Vertrag mit dem Dating-Portal automatisch. Verwandte Themen:

Ist Parship wirklich so gut?

Stichwort Sicherheit: Wie steht es um die Seriosität von Parship? – Welche Dating App Ist Die Beste Gleich vorweg: Parship ging als Sieger bei einem von Stiftung Warentest im deutschen Raum durchgeführten Test hervor. Mit dem Gesamturteil „Gut» (02/2016) belegte die Online-Partnervermittlung ganz klar den ersten Rang. Ebenso gut fiel die Kundenbefragung durch das Deutsche Institut für Service-Qualität aus – auch hier war Parship Testsieger.

Das dürfte vor allem daran liegen, dass Parship die Tradition der klassischen Partnervermittlungen fortsetzt – nur eben digital: Wurden einst ausführliche Gespräche geführt, um die Eigenheiten und Vorstellungen der Suchenden genau zu ermitteln und auf dieser Grundlage die Suche voranzutreiben, erledigt Parship das heute mit einem Persönlichkeitstest.

Das ist nicht nur effizient und kostengünstig, sondern auch erfolgreich.

Für wen ist Bumble geeignet?

Bumble ist für alle da, und wir verpflichten uns, unseren LGBTQ+-Usern eine sichere und bestärkende Plattform zu bieten. Bei gleichgeschlechtlichen Matches, Matches mit zwei nicht-binären Leuten oder Matches zwischen nicht-binären Leuten und Männern hat jede Person die Möglichkeit, den ersten Schritt zu machen.

Dann hat die andere Person 24 Stunden Zeit, um zu antworten, oder die Verbindung wird gelöscht. Es wird immer unsere oberste Priorität sein, dafür zu sorgen, dass sich alle hier wohlfühlen und wertvolle Verbindungen knüpfen können. Wenn du denkst, dass wir etwas besser machen können, würden wir uns freuen, wenn du dich bei uns meldest.

Wir haben ein offenes Ohr!

Was kostet Bumble im Monat?

Bumble Premium Preise: 1 Woche: 14,99 Euro.1 Monat: 32,99 Euro.3 Monate: 64,99 Euro.6 Monate: 99,99 Euro.

Für wen eignet sich Tinder?

Dank Tinder müsst ihr nicht mehr jedes Wochenende auf die Pirsch gehen. – Tinder ist einfach und unkompliziert. Trotz der eher oberflächlichen Auswahlkriterien, sind hier tiefer gehende Kontakte möglich. Das setzt jedoch gewisse Fähigkeiten im Flirten und Small Talk-Qualitäten voraus.

Für welche Altersgruppe ist Badoo?

Die Mitglieder bei Badoo – Im Vergleich zu anderen kostenlosen Singlebörsen wie Tinder oder Lovoo herrscht bei Badoo ein recht ausgeglichenes Verhältnis von Männern zu Frauen : 52 Prozent der Mitglieder sind Männer und 48 Prozent Frauen. Der Altersdurchschnitt liegt bei 20 bis 35 Jahren.

Die meisten Mitglieder, etwa 44 Prozent, sind zwischen 18 und 24 Jahren alt, Danach folgen die 25 bis 34-Jährigen mit 36 Prozent. Die restlichen Mitglieder sind zwischen 35 und über 55 Jahren alt. Wenn du also auf der Suche nach netten Kontakten in deinem Alter bist, hast du zwischen 18 und 35 Jahren die besten Chancen.

Die Mitglieder bei Badoo suchen nach unterschiedlichen Dingen. Manche lassen die Kontakte einfach auf sich zukommen und schauen, was sich entwickelt. Andere suchen Freundschaften, wieder andere Flirts, Dates oder eine Beziehung. Damit du findest, was du suchst, solltest du gleich zu Beginn deutlich kommunizieren,

See also:  Welche Ursache Hat Ein Sehr Hoher Vitamin B12-Wert?

Für wen ist Lovoo geeignet?

Wie groß & wie gut ist LOVOO.de? – Die Lovoo Zielgruppe liegt zwischen 18 und 35 Jahren und wie auf den meisten Dating-Portalen dieser Altersspanne sind hier mehr Männer als Frauen angemeldet. Frauen werden den Männerüberschuss recht schnell an ihrem vollen Postfach bemerken.

Wie alt sind die Mitglieder?
Durchschnittsalter: 31,2 27,3 Mindestalter: 18

Das eine oder andere Paar hat sich natürlich über Lovoo kennengelernt. Allerdings sind bei dieser Dating App eher weniger Leute mit ernsten Absichten unterwegs. Hier geht es überwiegend um unverbindliche neue Kontakte, kurzweilige Chats oder Ablenkung in Live-Streams. Seit man als Nutzer mit Streams auch Geld bei Lovoo verdienen kann, lockt die App nicht nur Singles an.

Mitglieder nach Bundesland
Mitglieder pro 1.000 Haushalte: sehr viele Nutzer viele machen mit Durchschnitt eher weniger sehr wenig Nutzer

Vor allem im Osten wird Lovoo noch gern am Desktop genutzt. Die Lovoo App bringt nämlich einen großen Nachteil mit sich: Die Umgebungssuche ist hier hart mit den GPS-Daten der Nutzer verbunden, d.h. man kann nicht in Berlin suchen, wenn man aus München kommt.

Ist Badoo Russisch?

Allgemeines – Das Portal wurde von dem russischen Unternehmer Andrey Andreev entwickelt und existiert seit 2006. Der Sitz des Unternehmens ist im Londoner Stadtteil Soho, Im April 2011 erreichte Badoo 114 Millionen registrierte Nutzer. Neben der Web-Version der Community bietet Badoo auch eigene Smartphone-Applikationen für das iPhone, Windows Phone und Android-Geräte an.

  • Die iPhone-App ist die am häufigsten verwendete Flirt-App für das iPhone, während die Android-Nutzer zwei andere Applikationen vor der Badoo-App bevorzugen.
  • Napp ein Jahr später wurde es mit einem Markenwert von 3,7 Milliarden US-Dollar laut einer Studie der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich und der Markenberatung BV4 Brand Value Rating Agency auf Platz sechs der wertvollsten Social-Media-Marken der Welt eingestuft.

Die Seite finanziert sich über ein Freemiummodell, das heißt Basisfunktionen der Kontaktaufnahme sind kostenlos, optimierte Suchfunktionen sind kostenpflichtig. Badoo wird in den Vereinigten Arabischen Emiraten und im Iran blockiert.