Chino Hose Für Welche Figur?

Chino Hose Für Welche Figur
Chinos & Bundfaltenhosen – Ideal für : H- und V-Figuren, besser meiden : A-Figuren Die Chino ist eine konisch zulaufende Hose aus Baumwolle. Typisch für die Chino sind Bundfalten, Bügelfalten und seitliche Schubtaschen, Weil Chinos oben weit geschnitten sind, umspielen sie ganz locker kleine Pölsterchen um Hüfte, Bauch und Po, zaubern aber auch schöne Proportionen bei zierlichen und androgynen Frauen. Doch Vorsicht: Gerade bei Frauen mit viel Hüftumfang kann auch das Gegenteil eintreten. Besonders bei in Knallfarben trägt die Fülle an Stoff oft unschön auf. Gedeckte, dunkle Farbtöne sind für sehr weibliche Figuren in jedem Fall vorteilhafter. Wichtig beim Stylen der trendigen Bundfalten-Pants: Schmal geschnittene Tops und Shirts dazu tragen und Blusen – zumindest vorne – in den Bund stecken. Tipp: Chinos können mit schmalen Oberteilen, Blazern und kombiniert werden. Für den lässigen Look wird eine legere Bluse nur vorne in den Bund gesteckt. Dazu Ballerinas oder Sneaker. Mit High Heels werden die Chinos ausgehfein. Ideal für : H- und V-Figuren, besser meiden : O-Figuren mit breiter Taille Die Marlenehose ist nach der berühmten Schauspielerin und Sängerin Marlene Dietrich benannt. Genau wie Palazzos und Culottes bietet die weite Hose jede Menge Beinfreiheit und sieht immer elegant und gut angezogen aus. Das Tolle an der Trendhose mit extraweiter Beinlinie und hoher Taille : Sie zaubert eine super Silhouette. Egal, ob klein, kurvig oder androgyn – der lässige Schnitt von weiten, bodenlangen Marlenehosen steht einfach allen weiblichen Figurtypen, auch denen ohne Modelmaße. Der Klassiker mit hoher Taille und weitem Bein eignet sich hervorragend, um stramme Waden, einen runden Po und kräftige Oberschenkel zu kaschieren. Und selbst ein kleines Bäuchlein verschwindet bei diesem Hosentyp dezent unter dem hochgeschnittenen Bund, Tipp: Tragen Sie immer hohe Schuhe zur Marlenehose – das streckt die Silhouette. Oberteile werden in die Hose gesteckt, damit die Taille betont bleibt. Dieser Hosentyp ist für modebewusste Business-Frauen unverzichtbar! Elegante Schnitte können sowohl gerade, schmal oder auch ausgestellt sein. Ein Merkmal dieses Hosentyps ist außerdem die Bügelfalte, die viele aufweisen. Neben der Passform wird außerdem Wert auf hochwertige Materialien gelegt. Elegante Hosen eignen sich natürlich auch zu jedem festlichen Anlass. Tipp: In klassischer Kombination zum entsteht ein gepflegter Anzug-Typ. Mit Sneakern und Statement-Shirts dürfen Sie getrost einen Stilbruch wagen, der die klassische Hose modern macht. It’s all about denim! Die Jeans ist aus strapazierfähigem Denim gefertigt und darf in keinem Kleiderschrank fehlen. Generell differenziert man zwischen der enganliegenden Slim Fit, der geraden Regular Fit und der weiten Loose Fit Jeans, Durch Waschungen, Buffies und Destroyed-Effekte entstehen lässige Used-Looks. Besonders angenehm zu tragen sind Jeans mit Stretchanteil. Tipp: Kombinieren Sie die Jeans doch mal mit Blazer und Sneakern. Der modische Kontrast wird Sie begeistern und macht den Look sowohl business- als auch freizeittauglich. Typisch für ist der elastische Kordelzugbund. Auch Bündchen am Knöchel sind möglich. Jogpants gibt es mittlerweile sowohl in lässigen als auch eleganten Schnitten, sodass sie für lässige Streetstyles im Athleisure-Trend ebenso gut geeignet sind wie für schicke Bürolooks. Jogpants mit seitlichen Streifen – sogenannte Trackpants – liegen aktuell im Trend. Tipp: Ein Blazer nimmt der Jogpants die Sportlichkeit und lässt sie eleganter aussehen. Dazu passen eine feine Bluse und Pumps.

Für wen sind Chino-Hosen geeignet?

Chinohose – Chinohosen gehören nicht mehr unbedingt zu den angesagtesten Hosenformen. Trotzdem sind die bequemen Stoffhosen bei viele Frauen noch beliebt. Typisch für sie ist ihr leicht karottiger Schnitt, die eingelegten Bundfalten und der glatte Baumwollstoff (Chino-Twill).

Wem steht die Chinohose? Chinos sehen an schlanken Frauen besonders vorteilhaft aus. Besonders gut stehen sie kleinen, zierlichen Frauen. Wer hingegen kräftige Hüften und dicke Oberschenkel hat, sollte von den karottigen Stoffhosen besser die Finger lassen. Dieser Hosenschnitt trägt auf. Außerdem lassen Chinos den Po durch die fehlenden oder nur sehr schmalen Taschen breiter und flach wirken.

Tipp: Achtet beim Anprobieren darauf, dass die Chinohose weit genug ist. Sie sollte an den Oberschenkeln nicht spannen. Im Zweifelsfall lieber eine Größe größer – das sieht lässiger aus.

Wie sollte eine Chino Hose sitzen?

Chino-Hose: Drei Dinge sollten Männer beachten –

  1. Bundweite : Chinos mit guter Bundweite brauchen keinen Gürtel. Sie sollten eng anliegen.
  2. Länge : Die perfekte Chino sollte im Stehen kurz oberhalb der Schuhe enden. Gegebenenfalls kann man die Hose krempeln.
  3. Bein : Die meisten Chino-Hosen kommen in klassischer oder schmaler Passform daher. Wir raten zu einem Slim Fit, der etwas Spiel um Hüften, Oberschenkeln und Waden bietet. Schmalere Schnitte wirken moderner und zeitloser.

Welches Oberteil zur Chino Hose?

CHINOHOSEN-FAQ – Wie tr ägt man eine Chinohose? Wenn Sie sich fragen, wie sich Ihre Chinohose am besten kombinieren lässt: Chinohosen passen zu einem T-Shirt, einem Hemd oder einem dünnen Pullover. Wenn Ihre Chinohose eine hellere Farbe hat, empfehlen wir, sie mit einem dunklen Oberteil zu kombinieren.

  1. Und umgekehrt, wenn die Chinohose dunkel ist, bietet sich eine helle Farbe als Oberteil an, z.B.
  2. Ein weißes Hemd.
  3. Welche Schuhe passen zur Chinohose? Bei der Schuhwahl zu Ihrer Chinohose, sollten Sie sich zuerst fragen, welchen Stil Sie wählen möchten.
  4. Für ein legeres Outfit empfehlen wir Ihnen ein Paar Sneakers mit Schnürsenkeln und weißer Sohle.
See also:  Welche Jbl Boxen Kann Man Koppeln?

Sie können sie aber auch mit einem Paar Mokassins kombinieren, um das Outfit klassischer zu gestalten. Welche Jacke tr ägt man zur Chinohose? Die Wahl der Jacke hängt wiederum von dem von Ihnen gewählten Stil ab. Am einfachsten ist es, eine Jacke im Harrington-Stil oder eine Hemdjacke zu tragen, diese beiden Optionen lassen sich leicht mit dem Stil der Hose kombinieren. Chino Hose Für Welche Figur

Was für Hosen bei dicken Beinen?

Diese Hosen-Schnitte kaschieren kräftige Oberschenkel – High-Waist-Hosen betonen die Taille und sind oft auch an den Oberschenkeln komfortabel geschnitten. Durch die hohe Leibhöhe sind sie richtige Schlankmacher. Hosen mit weiten Beinen wie Marlene -, Palazzo – oder Culotteformen umspielen locker die Oberschenkel und wirken sehr vorteilhaft.

  1. Auch Paperbag- oder Schlupfhosen sitzen locker an den Oberschenkeln und lenken den Blick auf die Taille durch den typisch gekräuselten Bund oder breite Gürtel.
  2. Das sind die richtigen Hosen für breite Hüften und Oberschenkel.
  3. Hosen in 7/8-Länge mit komfortablem Schnitt lenken die Blicke weg von dicken Oberschenkeln, hin zu der schmalsten Stelle Ihrer Beine.

Bei WITT WEIDEN finden Sie Passformen mit komfortabel geschnittener Oberschenkelweite unter folgenden Hosennamen. Einfach gezielt danach suchen: Bonn  –  Oslo  Caja –  Calea  – Carlinda  Hosen in gerader Schnittführung tragen folgende Hosennamen: Nizza – Berlin – Basel Biela – Belena – Belmira

Was ist das Besondere an Chino-Hosen?

Was ist eine Chino Hose? – Bei der Chino Hose, kurz Chino, handelt es sich um Damen- und Herrenhosen aus Chino-Twill. Charakteristisch für die beliebte Freizeithose ist ihr lässiger Schnitt sowie die typischen Chino Taschen, die am Gesäß oft nur angedeutet werden. Chino Hose Für Welche Figur

Kann man Chino Hosen auch im Winter tragen?

Zurzeit sind Chinohosen eines unserer Lieblingskleidungsstücke für wärmeres Wetter. Luftig, bequem, raffiniert und doch bodenständig, sind Damenhosen ein absolutes Must-have. Sie sind praktisch und stilvoll, aber es gibt immer wieder Momente, in denen wir bedauern, dass wir sie bis zum nächsten Jahr wegpacken müssen.

  1. Bei warmen Temperaturen sind kurze Hosen großartig, aber sobald das Wetter kalt wird, reichen kalte Knöchel aus, um uns davon zu überzeugen, wieder zu langen Hosen zu greifen.
  2. Aber was wäre, wenn wir Ihnen sagen würden, dass es eine stilvolle und warme Möglichkeit gibt, Ihre Lieblingshose mit in den Winter zu nehmen? Eine Chinohose in der kälteren Jahreszeit zu tragen ist nicht nur möglich, sondern auch modisch.

Mit einer kleinen Anleitung können Sie diesen Trend den ganzen Winter über tragen. Hier ist, was Sie wissen müssen.

Sind Chino Hosen noch in?

Relaxed Jeans: Shoppen Sie den Mode-Trend im neuen Jahr 2023 hier – Chino-Hosen zählen zu den unsterblichen Mode-Klassikern. Im Jahr 2023 gelten diese dennoch als out. Die Hosen mit dem verkürzten Hosenbein, die meist in gedeckten Nuancen wie Beige oder Khaki getragen werden und sich durch einen geraden Schnitt auszeichnen, sehen 2023 nämlich nicht mehr zeitgemäß und so schnell spießig oder altbacken aus.

Warum Chinohose?

Heute geht es um einen Begriff, den Ihr mit Sicherheit schon einmal gehört und gelesen habt : die Chino. Dieses Wort hat sich inzwischen so eingebürgert, dass es überall zu finden ist und ständig verwendet wird. Trotzdem werden wir oft gefragt, was genau das eigentlich ist und bedeutet.

Ein Problem, dafür sind wir da und bringen gerne Licht ins Dunkel. Soviel sei schon mal verraten: Es handelt sich um eine Gattung aus der Familie der Hosen! Stellt es euch in etwa so vor, als hätte eine Anzughose ein Kind mit einer Jeans. Zu abstrakt? Eine Chino ist eine Baumwolle-Hose in der klassischen Jeans-Optik.

Der Begriff Chino leitet sich von dem Material Chino-Twill ab, einem Baumwollgewebe in diagonaler Köperbindung, aus dem die Hose gefertigt wird. Im Mode-Jargon aufgrund ihrer fünf integrierten Hosentaschen auf Vorder-und Rückseite wird dieser Schnitt auch Five Pocket genannt.

  1. Sie hat keine eleganten Bügelfalten oder weiteres Chichi! Die Chino-Hose ist sowohl sportlich zum Sweatshirt und einem Paar Sneakern zu tragen, als auch – wenn man es etwas Business-tauglicher haben möchte – zum Hemd und freizeitlichem Sakko kombinierbar.
  2. Von Hause aus sollte jeder Mann ein Exemplar in Beige und Dunkelblau sein Eigen nennen, denn diese Varianten sind absolute Kombinationshelden.

Aber nicht nur in der Optik, sondern auch in den Eigenschaften hat die Chino so Einiges zu bieten. Durch eine sehr dichte und glatte Webart des Stoffes ist diese Hose nicht nur besonders strapazierfähig, sondern auch sehr angenehm zu tragen. Grade wegen ihrer starken Beständigkeit wurde die Chino ab Mitte des 19.

Was ist der Unterschied zwischen Chinos und Jeans?

Jeans – Jeans müssen nicht vorgestellt werden – jeder hat ein Paar – sie sind eines der ikonenhaftesten Modeartikel überhaupt. Im Vergleich zu Chinos sind Jeans jedoch bei weitem nicht so vielseitig. Sie sind fest im informellen Lager verankert (Man erinnere sich an den James Dean-Look).

See also:  Welche Superheldenkraft Hätten Sie Gerne?

Welches Hemd zu Chinohose?

Chino Hose mit Hemd – Semi-formelles Outfit für alle Gelegenheiten, bei denen du gut aussehen müsst (aber nicht formell genug, um sich in einen Anzug zu kleiden). Wähle kontrastierende Farben, um einen langweiligen Look zu vermeiden und das Outfit-Spiel bei dieser Veranstaltung zu gewinnen.

  1. Dieser Look kann zu vielen Anlässen getragen werden, von Ausstellungen über informelle Hochzeiten bis hin zu formellen Familienfeiern.
  2. Um einen formellen Look zu erzielen, empfehlen wir die Wahl einer schmal geschnittenen Chino Hose, die zu jedem Hemd gut aussieht.
  3. Was die Farben betrifft, versuche deine marineblauen Chinos mit einem weißen Baumwollhemd oder olivfarbene Chino Hosen mit einem beigefarbenen Leinen Hemd zu tragen.

Vergiss nicht, dass du an kälteren Tagen immer deinen Lieblingsblazer anziehen kannst. Auf diese Weise erreichst du einen Look, der auch als bürofreundlich und geschäftlich lässig gilt.

Ist Chino eine Jeans?

Chino Jeans für Herren Eine Herren Chino Jeans zeichnet sich durch ihren stilistischen Mix aus Chinostoffhose und herkömmlicher Jeans (Denim) aus. MEYER Hosen bietet eine Bandbreite aus Stretch-Denim gefertigten Hosen im Design der Chinohose an. Ganz egal für welche Variante Sie sich entscheiden, kombiniert zu sportlichen, flachen Sneakern sehen die lässigen Hosen einfach toll aus.

Im Büro oder während des Urlaubs – mit dem Kauf einer vielfältig einsetzbaren Chino Jeans für Herren kann man nichts falsch machen. Chino Jeans sind nicht nur komfortabel, sondern sie können zu unzähligen Anlässen getragen werden. Unsere Chino Jeans bilden die perfekte Grundlage für einen lässig-urbanen Look, welcher sich jeder Alltagssituation anpasst.

Auch für das Businessoutfit am Casual Friday sind Denim Chinos die erste Wahl. Sie bieten den ganzen Tag hindurch höchsten Tragekomfort und werden so zu einem angenehmen Begleiter. Mehr lesen

  1. Werbung Easy Care Ultralight Chino Hose Für Welche Figur
  2. Bestseller All Year Easy Care Special Sizes Chino Hose Für Welche Figur
  3. Chino Hose Für Welche Figur
  4. Chino Hose Für Welche Figur Ab 119,99 € Normalpreis 149,99 €
  5. Bestseller All Year Cotton-Wool Chino Hose Für Welche Figur

Welche Hose tragen mit Bauch?

High Waist Hosen für mollige Frauen mit Bauch – Schmeichelhafter als Hüfthosen sind hoch geschnittene High-Waist-Hosen mit Stretch-Anteil. Sie zaubern einen schlankeren Bauch und sind obendrein für viele Bauchfrauen die bequemere Wahl als Hüfthosen. Darin ist alles gut verpackt.

Welche Hose bei Bauch und Hüfte?

High-Waist-Hosen kaschieren breite Hüften viel besser. Enge Jeans haben einen ähnlichen Effekt, sie betonen unvorteilhaft und zwicken schnell durch den gespannten Sitz. Leicht umspielende Modelle lassen Sie viel schlanker wirken und trumpfen zudem mit mehr Bewegungsfreiheit.

Welche Hose bei Bauch und Oberschenkel?

#2 Chinos – Die Chino ist die perfekte „Bauch-, Beine-, Po»-Hose, denn sie ist an der Hüfte und an den Oberschenkeln locker geschnitten und läuft zu den Knöcheln hin schmal zusammen. Kleine Problemzonen an der Hüfte oder den Oberschenkeln lassen sich so geschickt wegschummeln. ©Cotton

Welche Hose bei dicken Beinen und Bauch?

Hosen für dicke Oberschenkel und Waden: Oberschenkel kaschieren und wohlfühlen – Schluss mit Frust beim Hosenkauf – die ideale Hose für dicke Oberschenkel und Waden schmeichelt deinen Kurven, ohne zu zwicken, Schließlich willst du nicht nur eine gute Figur machen, sondern dich in deiner Kleidung auch rundum wohlfühlen.

Gerade geschnittene Hosen: Eine gerade Schnittform kaschiert die Problemzone Oberschenkel, da sie die Proportionen der Beine ausbalanciert. Leger geschnittene Hosen: Relaxed Fit- bzw. Boyfriend-Jeans tragen sich bequem und schmeicheln der Figur. Bootcut: Ein leicht ausgestellter Schnitt kaschiert stramme Waden. Weit geschnittene Hosen: Marlene-Hosen, Culottes oder Palazzo-Hosen schmeicheln dicken Beinen durch ihre legere Passform. In Kombination mit einem gut sitzenden Oberteil wirkt die Silhouette harmonischer.

Tipp: Die richtige Jeans für dicke Oberschenkel sollte auf Used- oder Destroyed-Effekte oder Applikationen verzichten. Solche Verzierungen lenken die Aufmerksamkeit auf die kräftigen Oberschenkel oder auf breite Hüften – dunkle Waschungen schmeicheln hingegen. Chino Hose Für Welche Figur In engen oder kurz geschnittenen Hosen ist es schwieriger, dicke Oberschenkel zu kaschieren. Molligen Frauen mit kräftigen Beinen wird deshalb von engen Hosen meist abgeraten, Hast du kräftige Oberschenkel, aber schlanke Waden, kannst du diesen Vorzug mit einer engen Hose allerdings auch betonen.

Welche Hose passen bei schlanke Beine mit dicker Bauch?

Welche Jeans ist ideal für einen dickeren Bauch und dünne Beine? – Für einen dickeren Bauch und dünne Beine ist für Frauen eine Skinny Jeans ideal. Eine eng anliegende Jeans verlängert optisch das Bein und lenkt somit den Blick vom Bauch zu den Beinen. Auch die Skinny Jeans sollte einen hohen Hosenbund haben, um die Figur zu betonen und den Bauch zu verstecken.

Kann man eine Chinohose zur Hochzeit tragen?

Passende Kleidung für Hochzeitsgäste: Weitere Dresscodes – Wenn das Brautpaar um einen bestimmten Look, ein Motto oder einen Dresscode bittet, musst du dich an diese Vorgaben halten. Abgesehen von Black Tie und White Tie gibt es noch weitere gängige Dresscode-Bezeichnungen:

  • Cocktail: Drei- oder Zweiteiler mit hellem Hemd und schwarzen Lederschuhen, eine Krawatte ist keine Pflicht.
  • (Smart) Casual: Lässiger Look, hier sind Sakko, Stoffhose, Chino Hose sowie Loafer oder Slipper erlaubt.
  • Cutaway (Cut): Ein Frack für den Tag mit gestreifter Hose, der bis etwa 17 Uhr getragen wird. Für den Abend wechselst du in einen Smoking oder einen Frack. Üblich bei englischen und amerikanischen Hochzeiten.
  • Morning Dress: Förmlicher Dresscode und eine modernisierte Variante des Cuts. Hierbei ist der Frack des Tages zweifarbig: grau oder schwarz gestreifte Hose und ein weißes oder helles Hemd. Dazu eine Weste mit schräg geschnittenem Schoß.
See also:  Welche Geräte Verbrauchen Viel Strom?

Was ist Chino auf Deutsch?

„chino’: masculino Chinese Mischling, Indianer Diener Junge, Schatz Mann aus dem Volk kleiner Junge, Bübchen Weitere Beispiele

Was heißt Chino Style?

Was bedeutet «Chino»? – Die Chino ist eine leichte Baumwollhose, die zumeist als locker sitzende, luftige Sommerhose getragen wird. In den letzten Jahren hat sich die Chino jedoch fast schon zum Allrounder entwickelt, die auch im Herbst und Frühling gerne zum Einsatz kommt und in etwas engerem Schnitt auch als Bürokleidung akzeptiert ist.

Die Herkunft des Namens «Chino» ist umstritten: Vielfach wird angenommen, dass damit China gemeint ist, wo dieser Stoff aus Baumwolle zuerst angefertigt wurde. Von dort gelangte er auf die Philippinen, die zu dieser Zeit eine spanische Kolonie waren, und wo die Hosen «chino» (das spanische Wort für «Chinesisch») genannt wurden.

Einer anderen Variante zufolge stammt der Name jedoch aus dem lateinamerikanischen Spanisch, wo das Wort chino «getoastet» bedeutet. Damit war die damals übliche Farbe dieser Hose gemeint.

Was ist der Unterschied zwischen Chinos und Jeans?

Jeans – Jeans müssen nicht vorgestellt werden – jeder hat ein Paar – sie sind eines der ikonenhaftesten Modeartikel überhaupt. Im Vergleich zu Chinos sind Jeans jedoch bei weitem nicht so vielseitig. Sie sind fest im informellen Lager verankert (Man erinnere sich an den James Dean-Look).

Warum Chinohose?

Heute geht es um einen Begriff, den Ihr mit Sicherheit schon einmal gehört und gelesen habt : die Chino. Dieses Wort hat sich inzwischen so eingebürgert, dass es überall zu finden ist und ständig verwendet wird. Trotzdem werden wir oft gefragt, was genau das eigentlich ist und bedeutet.

Ein Problem, dafür sind wir da und bringen gerne Licht ins Dunkel. Soviel sei schon mal verraten: Es handelt sich um eine Gattung aus der Familie der Hosen! Stellt es euch in etwa so vor, als hätte eine Anzughose ein Kind mit einer Jeans. Zu abstrakt? Eine Chino ist eine Baumwolle-Hose in der klassischen Jeans-Optik.

Der Begriff Chino leitet sich von dem Material Chino-Twill ab, einem Baumwollgewebe in diagonaler Köperbindung, aus dem die Hose gefertigt wird. Im Mode-Jargon aufgrund ihrer fünf integrierten Hosentaschen auf Vorder-und Rückseite wird dieser Schnitt auch Five Pocket genannt.

Sie hat keine eleganten Bügelfalten oder weiteres Chichi! Die Chino-Hose ist sowohl sportlich zum Sweatshirt und einem Paar Sneakern zu tragen, als auch – wenn man es etwas Business-tauglicher haben möchte – zum Hemd und freizeitlichem Sakko kombinierbar. Von Hause aus sollte jeder Mann ein Exemplar in Beige und Dunkelblau sein Eigen nennen, denn diese Varianten sind absolute Kombinationshelden.

Aber nicht nur in der Optik, sondern auch in den Eigenschaften hat die Chino so Einiges zu bieten. Durch eine sehr dichte und glatte Webart des Stoffes ist diese Hose nicht nur besonders strapazierfähig, sondern auch sehr angenehm zu tragen. Grade wegen ihrer starken Beständigkeit wurde die Chino ab Mitte des 19.

Kann man Chino-Hosen auch im Winter tragen?

Zurzeit sind Chinohosen eines unserer Lieblingskleidungsstücke für wärmeres Wetter. Luftig, bequem, raffiniert und doch bodenständig, sind Damenhosen ein absolutes Must-have. Sie sind praktisch und stilvoll, aber es gibt immer wieder Momente, in denen wir bedauern, dass wir sie bis zum nächsten Jahr wegpacken müssen.

Bei warmen Temperaturen sind kurze Hosen großartig, aber sobald das Wetter kalt wird, reichen kalte Knöchel aus, um uns davon zu überzeugen, wieder zu langen Hosen zu greifen. Aber was wäre, wenn wir Ihnen sagen würden, dass es eine stilvolle und warme Möglichkeit gibt, Ihre Lieblingshose mit in den Winter zu nehmen? Eine Chinohose in der kälteren Jahreszeit zu tragen ist nicht nur möglich, sondern auch modisch.

Mit einer kleinen Anleitung können Sie diesen Trend den ganzen Winter über tragen. Hier ist, was Sie wissen müssen.

Sind Chino-Hosen noch in?

Relaxed Jeans: Shoppen Sie den Mode-Trend im neuen Jahr 2023 hier – Chino-Hosen zählen zu den unsterblichen Mode-Klassikern. Im Jahr 2023 gelten diese dennoch als out. Die Hosen mit dem verkürzten Hosenbein, die meist in gedeckten Nuancen wie Beige oder Khaki getragen werden und sich durch einen geraden Schnitt auszeichnen, sehen 2023 nämlich nicht mehr zeitgemäß und so schnell spießig oder altbacken aus.