Apúntateuna

Actividades sociales | Noticias | Información

Wie Viel Verdient Man Als Automobilkauffrau?

Wie Viel Verdient Man Als Automobilkauffrau
Wenn Sie als Automobilkaufmann/frau arbeiten, verdienen Sie voraussichtlich mindestens 28.300 € und im besten Fall 40.700 €. Das Durchschnittsgehalt befindet sich bei 33.800 €.

Wie viel verdient man als automobilkauffrau bei BMW?

Automobilkaufmann Gehalt Audi – Bei der Audi AG verdienen Automobilkaufleute nach Kununu-Angaben durchschnittlich 43.900 Euro brutto im Jahr. Die Gehaltsspanne liegt zwischen 23.400 Euro und 80.000 Euro. Wie Viel Verdient Man Als Automobilkauffrau Wie Viel Verdient Man Als Automobilkauffrau

Was macht man alles als automobilkauffrau?

Automobilkaufleute organisieren den Kundendienst und nehmen Wartungs- und Reparaturaufträge an. Im Vertrieb beraten sie Privat- und Geschäftskunden über Finanzdienstleistungsprodukte, erstellen Angebote und schließen Finanzierungs-, Kauf-, Leasing- oder Versicherungsverträge ab.

Was braucht man um automobilkauffrau zu werden?

Was lernt man in der Ausbildung als Automobilkaufmann? – Während deiner Ausbildung im Betrieb lernst du, wie du Fahrzeuge, Teile und Zubehör verkaufst. Der Betrieb vermittelt dir, was du bei Aufträgen, Verträgen und den Verkaufsgesprächen beachten musst.

Außerdem lernst du, wie du die Vertriebssysteme unterscheidest und Preise richtig kalkulierst. In der Berufsschule lernst du in den berufsspezifischen Fächern beispielsweise, wie du Neufahrzeuge disponierst, Verkaufsprozesse führst und die richtigen Finanzdienstleistungen anbietest. Außerdem stehen allgemeinbildende Fächer auf deinem Stundenplan, wie Wirtschafts- und Sozialkunde.

Welche Inhalte und Themen dich unter anderem in deiner Ausbildung erwarten, erklärt dir das AZUBIYO-Ausbildungslexikon :

  • B wie Buchführung : Wie du im wahrsten Sinne des Wortes „Buch führst» über Geschäftseinnahmen und -ausgaben, wird dir in der Ausbildung zum Automobilkaufmann bzw. zur Automobilkauffrau beigebracht.
  • K wie Kundendienst : Der Kunde ist König! Als angehender Automobilkaufmann lernst du, wie man Kunden durch gute Serviceleistungen zufriedenstellt und eine langfristige Kundenbindung herstellt.
  • L wie Lagerwirtschaft : Auch lagern will gelernt sein! In der Ausbildung erfährst du daher, wie man Warenlieferungen und Rechnungen prüft, Waren lagert und Inventuren durchführt.

Hier zeigen wir dir, mit welchem Schulabschluss, welchen Schulfächern und Stärken du besonders gute Chancen auf eine Ausbildungsstelle hast, und welche Arbeitsbedingungen in diesem Beruf typisch sind: Automobilkaufmann bzw. Automobilkauffrau kannst du theoretisch mit jedem Schulabschluss oder sogar ohne Abschluss werden.

  • Eigeninitiative & Entscheidungsfreude
  • Überzeugungsfähigkeit
  • Neugierde & Lernbereitschaft
  • Umfeld: Büro
  • Feste Zeiten
  • Dienstreisen nur in Ausnahmefällen

Mit guten Noten in Deutsch, Wirtschaft und Mathe hast du sehr gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz. Falls deine Noten in diesen Fächern nicht ganz so gut sind, hast du mit den passenden persönlichen Stärken trotzdem gute Aussichten und solltest es mit einer Bewerbung versuchen.

Am wichtigsten ist, dass du Eigeninitiative und Entscheidungsfreude mitbringst, also eigene Ideen einbringst und zielstrebig umsetzt. Als Automobilkaufmann ist es außerdem wichtig, dass du andere – beispielsweise Kunden – von Ideen und Produkten überzeugen und begeistern kannst. Daneben solltest du bereit sein, dein Wissen ständig zu erweitern und Interesse für neue Themen haben.

Automobilkauffrau ist ein kaufmännischer Beruf, in dem du in der Regel sehr viel im Büro tätig bist. Meist kannst du mit festen Arbeitszeiten rechnen, Dienstreisen kommen nur in seltenen Fällen vor. Aber Automobilkaufmann ist nicht gleich Automobilkaufmann.

See also:  Wie Viel Verdient Ein Grafikdesigner?

Dein Arbeitsumfeld kann ganz unterschiedlich aussehen, je nachdem in welchem Ausbildungsbetrieb und in welchem Bereich du tätig bist. In einem Autohaus, wo der Schwerpunkt eher im Verkauf liegt, hast du besonders viel Kundenkontakt und bist vorwiegend im Umfeld Laden & Geschäft tätig, bei einem großen Automobilkonzern sind statt festen Arbeitszeiten möglicherweise flexible Zeiten üblich.

Daher solltest du dir genau überlegen, welcher Ausbildungsbetrieb und welches spätere Arbeitsfeld am besten zu dir passen.

Wie sicher ist der Beruf Automobilkaufmann?

Automobilkaufmann – Wie sicher ist der Beruf? Im Gegensatz zu anderen Berufen ist der eines Automobilkaufmanns ziemlich sicher, denn der Automobilmarkt boomt nach wie vor. Da dieser Beruf auch vielseitig ist, denn er muss organisatorisch, wie auch kaufmännisch gut ausgeführt werden, sind die Aussichten in Bezug auf die Zukunft mehr als positiv.

Viele Arbeitgeber schätzen die dreijährige und darum sind diese Mitarbeiter auch sehr begehrt. Gerade Menschen die eine kaufmännische Lehre hinter sich haben genießen ein großes Ansehen, denn sie können in vielen Sparten eingesetzt werden. Der Beruf eines oder einer Automobilkauffrau kann als krisensicher bezeichnet werden, denn es gibt die verschiedensten Branchen, in denen die Ausbildung eingesetzt werden kann.

Dienstleistungen sind immer am schnellen Wirtschaftswachstum in Deutschland beteiligt. Gerade in der Autobranche ist das immer wieder zu sehen, denn bevor auf einen fahrbaren Untersatz verzichtet wird, wird lieber an anderen Dingen gespart. Die Ausbildung zu einem / bzw.

Frau ist der Klassiker schlechthin, denn auch die Weiterbildungsmaßnahmen sind recht vielfältig. Aufstiegschancen gibt es eine Menge, wenn die eigene Karriere angekurbelt werden soll. Der Beruf ist aber auch verantwortungsvoll, denn der Markt hat immer wieder Neuheiten zu bieten, und der Automobilkaufmann muss sich darüber natürlich auf dem Laufenden halten.

Sie sind nicht nur für Leasing, Finanzierungen und Garantieleistungen zuständig, sondern sie kennen die starken Seiten genauso wie die schwachen. Der Automobilkaufmann muss genauso über die Branchenzahlen informiert sein, wie über ein fungiertes Fachwissen im Bereich Werkstatt und Ersatzteillager.

  • Er besitzt nicht nur fachliche Kenntnisse, sondern auch technische und kann zur Not sogar über Reparaturabläufe Auskunft geben, wenn ein Kunde danach fragt.
  • Deshalb ist es für ihn wichtig, immer auf dem neusten Stand zu sein, auch wenn es manchmal freie Zeit kostet um sich über Neuheiten zu informieren.

Kommt es zum Beispiel zu einem Unfall, muss der die Höhe eines Schadens ermitteln. Dann ist das Gespräch mit dem Kunden besonders gefragt und er muss eventuell eigenständig Verhandlungen mit Gutachtern und Versicherungen führen können. An all dem wird ersichtlich, wie vielseitig der Beruf ist und das es nicht einzig und allein ums Autoverkaufen geht.

Wie nennt man die Leute die Autos verkaufen?

Was lernt ein Automobilkaufmann in der Ausbildung? – Während der Ausbildung lernst du alle kaufmännischen Bereiche eines Autohauses kennen. Dir wird aber auch technisches Grundwissen über die Funktionsweise des Autos vermittelt. Die Ausbildung als Automobilkaufmann oder Automobilkauffrau kannst du in Autohäusern, bei Automobilherstellern oder Importeuren absolvieren.

  1. Hier lernst du, wie man Beratungsgespräche führt, wie man Verkaufs- oder Leasingverträge aufsetzt oder was bei der Lagerung von Autozubehör zu beachten ist.
  2. Nach dem dritten Lehrjahr bist du in der Lage, den Kunden über die jeweiligen Vor- und Nachteile der verschiedenen Finanzierungsarten zu beraten.
See also:  Was Verdient Ein Zugbegleiter?

Stehen Marketingaktionen an, bist du sowohl in der Planung als auch in der Durchführung eingebunden. Darüber hinaus erfährst du alles, was es in den Bereichen Personalwirtschaft, Arbeitssicherheit und Betriebsorganisation zu wissen gibt. Du bist als Automobilkaufmann also auch für bürowirtschaftliche Abläufe und die Wahrung des Datenschutzes verantwortlich.

Ist Autoverkäufer ein Beruf?

Wie wird man Automobilverkäufer? – Im Berufsbild Automobilverkäufer gibt es keine spezielle Ausbildung. Trotzdem ist eine kaufmännische oder gewerbliche Ausbildung eine gute Grundlage. Auch technisches Interesse und Begeisterung für Autos sind in diesem Job wichtig.

Der Autoverkäufer ist Netzwerkspezialist und handelt mit Neu- und/oder Gebrauchtwagen, kalkuliert Verkaufspreise, Finanzierungen und Autokäufe. Er hilft den Kunden, unter Berücksichtigung ihrer finanziellen Möglichkeiten, Bedürfnisse und ihres persönlichen Geschmacks das für sie perfekte Auto zu finden.

Als Autoverkäufer müssen Sie Verkaufstalent und Selbstvertrauen mitbringen, Spaß an der Arbeit mit Menschen haben und sich stets mit dem Automarkt auskennen. Um ein erfolgreicher Verkäufer zu werden, bedarf es umfassender Kenntnisse der Automobilindustrie, der Umweltanforderungen und der Automobiltechnik.

Verhandlungsgeschick Verkaufstalent Kundenorientierung Selbstbewusstsein Gute Sprachfähigkeiten in der Öffentlichkeit

Was macht man als Automobilkaufmann bei Audi?

Automobilkaufmann_frau (m/w/d) | audi.com Kund_innen erwarten beim Audi Partner zu Recht hochwertige Fahrzeuge in einem attraktiven Umfeld und einen begeisternden Service. Dafür braucht Audi Menschen, die den außergewöhnlichen Anspruch der Marke Audi leben. Wie Viel Verdient Man Als Automobilkauffrau Während deiner dreijährigen Ausbildung zum Automobilkaufmann_frau im Autohaus wirst du Profi deines Fachs. Der Beruf der Automobilkaufmann_frau stellt eine Verbindung zwischen kaufmännischen Fach- und technischen Grundkenntnissen her. Er ist durch eine starke Kunden- und Marktorientierung geprägt.

  1. Du arbeitest in den Bereichen Disposition, Beschaffung, Finanz­buchhaltung, Teiledienst, Verkauf und Kundendienst.
  2. Darüber hinaus befasst du dich mit der Vorbereitung, dem Angebot und der Vermittlung von Finanzierungs-, Leasing-, Versicherungs- und Garantieverträgen und unterstützt die Automobil­verkäufer_innen oder die Audi Serviceberater_innen.

Ein wesentlicher Schwerpunkt deiner Ausbildung liegt im Service. Du eignest dir vertiefte Kenntnisse über die Audi Fahrzeuge an und lernst in der Werk­statt wesentliche Grundlagen der Kfz-Mechatronik kennen. Fordernd und vielfältig – deine Ausbildung

Betriebsorganisation Personalwirtschaft Bürowirtschaftliche Abläufe Buchhaltung, Kostenrechnung, Kalkulation Disposition Beschaffung Marketing Finanzierung, Versicherung, Garantie Technische Gewährleistung, Teile und Zubehör Kundendienst Flottenmanagement Fahrzeugvermietung

Fachlich und persönlich – deine Qualifikationen

Abitur oder sehr guter Realschulabschluss Interesse an kaufmännischen Abläufen Gutes Zahlenverständnis Technisches Verständnis Flexibilität und Problemlösefähigkeit Begeisterung für moderne Informations- und Medientechnik Kommunikationsfähigkeit und ausgeprägte Kundenorientierung Positive Ausstrahlung Selbstständiges und gewissenhaftes Arbeiten Engagement und hohe Bereitschaft zur Weiterbildung Teamfähigkeit

See also:  Was Verdient Ein Arzt?

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Diese vielfältigen Perspektiven sind interessant für dich? Dann bewirb dich jetzt ganz einfach in wenigen Minuten online auf deine Wunschausbildung.

Sie nutzen einen Browser, der für diese Website nicht mehr unterstützt wird. Für die beste User Experience auf dieser Website nutzen Sie bitte die neueste Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge. Danke für Ihren Besuch und viel Spaß. Ihr Audi Team Discover Audi as a brand, company and employer on our international website. Experience our vision of mobility and let yourself be inspired. Explore audi.com Explore the full lineup of SUVs, sedans, e-tron models & more. Build your own, search inventory and explore current special offers. Das Feedback-Formular ist momentan nicht verfügbar.Bitte versuchen Sie es später nochmal. Deaktivieren Sie ggf. Ihren Ad-Blocker, um das Feedback-Formular aufrufen zu können. : Automobilkaufmann_frau (m/w/d) | audi.com

Was für ein Schulabschluss braucht man um bei Mercedes zu arbeiten?

Aufgaben Schlägt dein Herz für unsere Fahrzeuge? Dann ist eine Ausbildung bei uns der perfekte Einstieg ins Berufsleben. In der dreijährigen Ausbildungszeit als Automobilkaufmann/-frau (m/w/d) bist du mittendrin im Tagesgeschäft einer Mercedes-Benz Niederlassung.

Hinter den Kulissen und im direkten Kundenkontakt eignest du dir sowohl detailliertes Fachwissen rund um das Fahrzeuggeschäft an, als auch betriebswirtschaftliches Grundwissen. Hierbei setzt du auch moderne Kommunikationsmedien und Computeranwendungen ein. Du lernst alle kaufmännischen Abläufe beim Serviceaufenthalt und beim Fahrzeugkauf bzw.

-verkauf kennen. Bei Einsätzen im Ersatzteilvertrieb, in der Kundendienstannahme und unterstützend im Verkauf bist du bereits während deiner Ausbildung ein kompetenter Ansprechpartner für unsere Kunden. Du beschäftigst dich genauso mit Fahrzeugdienstleistungsprodukten wie mit personalbezogenen Aufgaben, mit Controllinginstrumenten genauso wie mit Grundlagen zur Rechnungserläuterung.

  • Noch mehr Drive für deine Berufspraxis bieten ergänzende Seminare.
  • Hier vertiefst du wichtige berufliche und persönliche Fähigkeiten, wie Präsentations- und Visualisierungstechniken, Kommunikationsverhalten und Teamarbeit.
  • Qualifikationen Willkommen in deiner beruflichen Zukunft! Wir freuen uns auf deine Bewerbung, wenn du die Mittlere Reife, Fachhochschulreife oder das Abitur erfolgreich abgeschlossen hast.

Außerdem bringst du kaufmännisches und technisches Grundverständnis mit und interessierst dich für unsere Fahrzeuge. Du hast Spaß daran, mit Menschen umzugehen und Kundenwünsche zu erfüllen. Dabei bist du freundlich, engagiert und teamfähig. Zudem kannst du dich in Wort und Schrift gut ausdrücken und verfügst über englische Sprachkenntnisse.

Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen. So bewirbst du dich Deine Ausbildung absolvierst du an unseren Standorten der Niederlassung Rhein-Ruhr in Düsseldorf, Duisburg und Neuss. Bitte bewirb dich ausschließlich online und lade deine vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben/Motivationsschreiben, Lebenslauf, die letzten zwei Zeugnisse und eventuell sonstige Anschreiben/Bescheinigungen oder auch Praktikumsbestätigungen) in einem üblichen Format *.doc oder *.pdf systemseitig hoch.

Bei Bedarf kannst du dich unter [email protected] an die Schwerbehindertenvertretung des Standorts wenden, die dich gerne im weiteren Bewerbungsprozess unterstützt.