Zisterne Wie Groß?

Zisterne Wie Groß
Regenwassertankgröße zur reinen Gartenbewässerung: –

Gartenfläche Dachfläche Tankgröße
bis circa 100 m² mindestens 20 m² 1.500 L
bis circa 300 m² mindestens 40 m² 2.600 – 3.000 L
bis circa 500 m² mindestens 70 m² 3.000 – 5.200 L
bis circa 800 m² mindestens 90 m² 5.200 – 7.600 L
bis circa 1.000 m² mindestens 100 m² 7.600 – 10.000 L
bis circa 1.500 m² mindestens 120 m² 10.000 – 15.000 L
bis circa 2.000 m² mindestens 150 m² 15.000 – 20.000 L

Quelle: Rewatec Passende Produkte zum Thema Empfohlene Themen Neue Themen

Wie groß soll meine Zisterne sein?

So ergibt sich zum Beispiel bei einer Dachfläche von 100 Quadratmetern und einem jährlichen Niederschlag von 800 Millimetern eine Speichergröße von 3.000 Litern. Bei einer komplett gefüllten Zisterne und einem täglichen Verbrauch eines 4-Personen-Haushaltes von 160 Litern reicht der Speichervorrat für 18 Tage.

Kann eine Zisterne zu groß sein?

Warum ist die optimale Zisternengröße berechnen so wichtig? – Bei der Wahl des optimalen Zisternenvolumens spielen mehrere Faktoren eine wichtige Rolle. Für eine saubere Regenwasserspeicherung sollte der Regenwassertank nicht zu klein, aber auch nicht zu groß dimensioniert werden.

Bei einem zu geringen Fassungsvermögen läuft der Regenwassertank zu schnell voll, das überschüssige Regenwasser kann nicht gespeichert werden und wird ungenutzt in den Kanal geleitet. Ist die Zisterne hingegen zu groß dimensioniert, kann der Überlauf mit seiner Skimmerfunktion / Oberflächenabsaugung nicht wirken und die Sauberkeit des Speicherwassers ist gefährdet.

Die Skimmerfunktion ist ein wichtiger Reinigungsvorgang in Ihrem Regenwassertank. Es sammeln sich an der Wasseroberfläche leichte Schmutzpartikel, zum Beispiel Blütenpollen. Wenn diese Schmutzpartikel nicht regelmäßig durch das Überlaufen der Zisterne „abgesaugt» werden, besteht die Gefahr, dass das gespeicherte Regenwasser unangenehm zu riechen beginnt.

Wann lohnt sich eine Zisterne?

Zisterne lohnt sich bei hohem Wasserverbrauch – Laut der lohnt sich eine nachträgliche Installation nur dann, wenn entweder besonders viel Wasser verbraucht wird oder die Installation bereits beim Haus-Neubau mitberücksichtigt wird. Das gilt zumindest dann, wenn das Regenwasser nicht nur für die Gartenbewässerung genutzt werden soll, sondern auch für die Toilettenspülung oder die Waschmaschine.

Wie tief muss eine Zisterne eingebaut werden?

Einbau im Erdreich oder Keller – Einbau einer schweren Betonzisterne. Foto: Mall Die Zisternen werden für gewöhnlich im Erdreich des Gartens vergraben. Ist das nicht möglich, kann man sie aber auch im Keller installieren. Wichtig ist in jedem Fall, dass das Wasser kühl und dunkel gelagert wird, damit sich keine Algen oder sonstigen Mikroorganismen bilden können.

  1. Zudem verliert man bei kühler Lagerung kein Wasser durch Verdunstung.
  2. Für den Selbsteinbau empfehlen sich insbesondere flache Kunststoff-Zisternen, weil man bei denen nicht so tief graben muss.
  3. Eine Einbautiefe von 60 bis 100 cm unter der Erde sollte man aber schon einhalten, um im Winter Frostschäden am Regenwasserspeicher zu vermeiden.

Das gilt auch für die Wasserleitungen, die vom Speicher ins Haus führen, falls das Regenwasser auch für Toilettenspülung und Waschmaschine genutzt werden soll. Eine weitere erdverlegte Leitung führt in der Regel von der Dachentwässerung zum Regenwasserspeicher.

  1. Außerdem verfügen alle handelsüblichen Zisternen im oberen Bereich über eine Überlauf-Vorrichtung.
  2. Wenn der Speicher an regenreichen Tagen voll ist, kann das überschüssige Wasser dort entweichen.
  3. Der Überlauf ist an die Kanalisation oder an eine anzuschließen.
  4. Der regelmäßige Abfluss der obersten Wasserschicht erfüllt zugleich eine Reinigungsfunktion.

Leichte Schmutzstoffe, die auf der Wasseroberfläche schwimmen, werden auf natürliche Weise weggeschwemmt. Um einen regelmäßigen Überlauf zu ermöglichen, sollten Zisterne nicht zu groß dimensioniert werden.

Wie groß muss eine Zisterne für ein Einfamilienhaus sein?

Regenwassertankgröße zur reinen Gartenbewässerung: –

Gartenfläche Dachfläche Tankgröße
bis circa 100 m² mindestens 20 m² 1.500 L
bis circa 300 m² mindestens 40 m² 2.600 – 3.000 L
bis circa 500 m² mindestens 70 m² 3.000 – 5.200 L
bis circa 800 m² mindestens 90 m² 5.200 – 7.600 L
bis circa 1.000 m² mindestens 100 m² 7.600 – 10.000 L
bis circa 1.500 m² mindestens 120 m² 10.000 – 15.000 L
bis circa 2.000 m² mindestens 150 m² 15.000 – 20.000 L

Quelle: Rewatec Passende Produkte zum Thema Empfohlene Themen Neue Themen

Wie lange hält sich Wasser in einer Zisterne?

Wartung einer Regenwasseranlage Eine Zisternenreinigung fällt alle 5 bis 10 Jahre an. Das Reinigen erfolgt in mehreren Schritten und sollte immer zu zweit verrichtet werden: erstens Regenwassertank entleeren, zweitens Zisterne entschlammen und drittens Erdtank von innen säubern. Inhaltsverzeichnis Als allgemein anerkannte Regel der Technik für Planung, Bau, Betrieb und Wartung einer Regenwassernutzungsanlage gilt DIN 1989-1. Laut dieser Regelung sollte eine Zisterne frühestens nach 10 Jahren geleert und gereinigt werden. Eine häufigere Reinigung ist nicht notwendig, da die Regenwasseranlage einen mehrstufigen Reinigungsprozess gewährleistet:

  1. Die erste Reinigung des Regenwassers erfolgt über entsprechende Filtersysteme (Feinfilter bei Hauswassernutzung, Filterkorb bei reiner Gartenbewässerung). Bei Maschenweiten der Filtergewebe von 0,5 bis 1,0 mm ist es kein Wunder, dass im Speicher nicht mehr als etwa 10 mm Feinschlick pro Jahr eingetragen wird.
  2. Trotzdem können feine Staubartikel den Filter passieren und setzen sich am Boden des Regenwassertanks ab. Ein beruhigter Zulauf sorgt dafür, dass die feinen Schmutzpartikel am Boden nicht aufgewirbelt werden und das Zisternenwasser klar bleibt.
  3. Leichte Feinstoffe wie Blütenpollen sind leichter als Wasser und schwimmen auf der Wasseroberfläche. Durch einen Überlaufsiphon wird diese Schicht beim Überlaufen des Tanks entfernt (Skimmer-Effekt). Daher ist ein regelmäßiges Überlaufen des Tanks wichtig.
  4. Bei der Hauswassernutzung ist eine schwimmende Entnahme unabdingbar. Das bedeutet, dass das gesammelte Regenwasser im oberen Bereich des Tanks (10 bis 15 cm unter der Wasseroberfläche) entnommen wird, da das Wasser dort am meisten von Schmutzpartikeln befreit ist.

Eine Reinigung mit kürzeren Intervallen könnte außerdem die Wasserqualität vermindern bzw. ihre Selbstreinigungskraft beeinträchtigen, Diese Selbstreinigungskraft bildet sich durch die Aktivität der verschiedenen Mikroorganismen, Kleinsttiere und Pilze, die in jeder Zisterne als harmlose Normalflora und -fauna zu finden sind und dafür sorgen, dass Krankheitserreger keine Chance haben, zu überleben.

Wie viel spart man durch eine Zisterne?

Geld sparen durch Zisternennutzung Umwelt & Ressourcen schonen und Geld sparen, geht das überhaupt? Ja und das sogar ziemlich einfach! Wie das funktioniert möchten wir Euch in diesem Beitrag kurz erklären. Die Lösung ist Regenwasser auffangen, um es dort zu nutzen wo kein Wasser in Trinkqualität benötigt wird.

Für Gartenbewässerung, die Waschmaschine und die WC-Spülung ist die Verwendung von Trinkwasser absolut nicht von Nöten. Wieso also nicht den fallenden Niederschlag sowohl für die Bewässerung des Gartens als auch für den Betrieb der Waschmaschine und der Toilette benutzen? Das kalkarme, weiche Regenwasser ist ideal für Pflanzen im Garten geeignet.

Viele Pflanzen vertragen Regenwasser besser als hartes Trinkwasser. Auch Gartenteiche können mit Regenwasser gefüllt werden. Regenwasser zum Wäsche waschen? Ja, richtig! Regenwasser ist frei von Kalk und somit besser zum Waschen geeignet als das meiste Trinkwasser.

Diese Variante spart somit nicht nur das kostbare Trinkwasser, sondern auch Energiekosten, da sich die Heizstäbe nicht mehr mit Kalk zusetzen und erhöht dadurch auch die Lebensdauer ihrer Waschmaschine. Durch die Anschaffung einer Zisterne und der Verwendung eines Hauswasserwerkes schont man nicht nur das kostbare Gut, sondern man kann zudem auch bares Geld sparen.

Auch wenn die Anschaffung einer solchen Anlage im ersten Schritt natürlich Geld kostet, sollte man das Einsparpotential nicht außer Acht lassen. Aus der Sicht von statistischen Kennzahlen, hat ein 4-Personen-Haushalt die Möglichkeit rund 136 Liter täglich einzusparen.

  1. Ganz schön viel oder? Eine vollständige und präzise Aufstellung der Ersparnis können wir Euch in diesem Beitrag nicht bieten, da zu viele Faktoren darauf Einfluss haben.
  2. Daher ist die Summe selbstverständlich je Haushalt abweichend.
  3. Dennoch kann man Anhand von Durchschnitts- und Schätzwerten zwischen 160 – 200€ jährlich einsparen.

Wahnsinn, das kann man an anderer Stelle bestimmt besser investieren. Das betrifft allein die Einsparung am Trinkwasser. Wie vielleicht viele von euch bereits Wissen, gibt es natürlich auch eine Gebühr für den Niederschlag von bebauten und versiegelten Flächen.

Durch die Zisternennutzung fängt man den Regen vom Dach auf und kann dadurch auch wieder sparen. Super, oder? Fazit: Durch die Verwendung einer Zisterne kann an also sowohl die Umwelt und Ressourcen schonen und zusätzlich reichlich Sparen. Hinzu kommt die Investitionssicherheit durch die Materialgarantie von 25 – 50 Jahren, welche bei sachgerechtem Einbau gewährleistet wird.

Das klingt doch stark nach dem nächsten Projekt! : Geld sparen durch Zisternennutzung

Wie viel Geld spart eine Zisterne?

24garten Mein Garten

Erstellt: 20.08.2022, 08:58 Uhr In Zeiten von steigenden Strompreisen, Wasserknappheit und Inflation ist es praktisch, wenn man Regenwasser sammeln kann – und damit Geld spart. Ob zum Gießen der Blumen, oder sogar für die Wäsche oder die Toilettenspülung – Regenwasser ist kostenlos und mit der richtigen Anleitung kann man bis zu 500 Euro sparen. Zisterne Wie Groß Regentonnen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. © Stockphotofan/Imago Eine Regentonne ist für viele Gartenbesitzerinnen und Gartenbesitzer nichts Außergewöhnliches mehr, Doch während Regentonnen das Wasser oberirdisch abfangen, so sind Zisternen unterirdische Tanks, die dort bis zu 2.000 Liter Wasser speichern können, anstatt dass das Wasser ungenutzt in die Abwasserkanäle läuft.

  1. Der Vorteil bei dieser Art von Regenauffangmöglichkeit ist, dass das Wasser vom Boden automatisch gekühlt wird und sich weniger gut Keime bilden können, da es keiner Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.
  2. Ein Wasserfilter sollte laut dem Mitteldeutschen Rundfunk trotzdem angebracht werden.
  3. Der Nachteil von Zisternen liegt ganz klar im Aufwand, der nicht nur finanziell ist: Hat man eine Zisterne (die Kosten belaufen sich auf zwischen 700 und 4.000 Euro, je nach Fassungsvermögen) erstanden, so muss man diese noch samt Pumpe relativ aufwändig samt Bagger und fachkundigem Personal einbauen.
See also:  Wie Groß Ist Dwayne Johnson?

Dann ist das Wasser allerdings auch vor unliebsamen Insekten geschützt, die sich gerne an der Wasseroberfläche des Regenwassers vermehren. Und die Kostenersparnis pro Saison ist auch nicht ohne: Bei einem großen Garten liegt die Ersparnis pro Saison bei rund 500 Euro, je nach Fassungsvermögen und Verbrauch, wie Das Haus berichtet.

Was kostet eine 10000 Liter Zisterne?

Übliche Preise für Zisternen Wer mit dem Regenwasser auch die Toilette spülen will oder die Waschmaschine betreiben möchte, brauchte Zisternen, die etwa 6.000 bis 10.000 Liter fassen. Diese kosten zwischen 1.500 und 2.500 Euro.

Was kostet eine 8000 Liter Zisterne?

Betonzisterne -von RETEC Perfect Basic 8000 Liter Auf Grund der der hohen Nachfrage, haben einige Artikel verlängerte Lieferzeiten von 7-10 Werktagen. Die bei den Artikeln angezeigten Lieferzeiten können deshalb teilweise abweichen. Hierzu gehören Artikel von Lilie/SHURFlo (wie z.B.

  • Hinweis:
  • Der Abruf muss innerhalb von 6 Monaten erfolgen.
  • RETEC Zisterne Typ Perfect BASIC

Die Anlieferung der Zisterne erfolgt nach Absprache mit Ihnen. Hierzu werden Sie innerhalb von 3 Tagen nach der Bestellung von unserer Disposition kontaktiert.Je nach Liefergebiet und Auslastung erfolgt die Anlieferung innerhalb von 8 – 21 Werktagen.Steht Ihnen nur ein bestimmtes Zeit Fenster zur Verfügung, kontaktieren Sie uns bitte vor der Bestellung.

  • Transport deutschlandweit frei Bordsteinkante (Festland)
  • inkl. Abladen mit Versetzen in die Baugrube ohne Aufpreis
  • 30 Jahre Herstellergarantie auf die Zisterne * siehe Fußnote
  • monolithische Bauweise
  • Betonklasse B35/45
  • Konus, Boden und oberer Randbereich Stahl-armiert !
  • begehbarer Deckel mit integrierter Entnahmevorrichtung und Kindersicherung
  • 4 variable Öffnungen (passend für jeden Filter)
  • keine Beton arbeiten zwischen Konus und Behälterunterteil an der Baustelle nötig (der Konus ist immer vermörtelt)
  • Erhöhung bis 1 m ohne Einstiegsbeschränkung

Vergleichen Sie vor dem Kauf. Beim Anschluss auf der Baustelle ist es zu spät ! Unsere Behälter sind bis 10.000 l Anschlussfertig. Unter normalen Bedingungen sind keine Beton arbeiten zwischen dem Konus und wasserführendem Behälter, auf der Baustelle notwendig.

  1. Alle Anschlüsse können auch bei ungünstigen Einbausituationen auf Frost-tiefe gebracht werden.
  2. Bis 1m Erhöhung ist ein problemloser Einstieg in den Behälter gewährleistet.
  3. Zwischen dem Zulauf und Überlauf haben unsere Behälter eine ausreichende Höhendifferenz.
  4. So können Sie einen Filter installieren der auch wirklich funktioniert.

Qualität Markenqualität Made in Germany Herstellung Güteüberwachte Fertigung Lieferung: Transport deutschlandweit Festland frei Bordsteinkante inkl. Abladen und Ein hub in die Baugrube. Je nach Absprache erfolgt die Lieferung kurzfristig oder auf Abruf.

  1. Abladen
  2. Ein hub
  3. fertig
  4. Wand- Bodenstärke:

9-11 cm / 11 cm Material: Höchste Stabilität und Dichtigkeit Betonklasse B35/45 Konus, Boden und oberer Randbereich Stahlarmiert !! Behälteraufbau: Monolithischer wasserundurchlässiger Grundbehälter (keine Ringe). Der Konus ist bei uns immer mit dem monolithischen Behälter verbunden (auch bei Größen über 7.000 Liter).

  • 3 x integrierte Anschlussverrohrung für Zulauf und Versorgung DN 100
  • 1 x integrierte Anschlussdichtung für Überlauf/Drossel oder VersickerungDie Anschlussdichtung sitzt im unteren wasserführenden Behälter, so können Sie das Volumen optimal ausnutzen und an jeden Filter anpassen.
  • Für große Dachflächen erhalten Sie die Anschlüsse auf Anfrage und gegen Aufpreis auch in DN 125 oder DN 150. Ebenso können auf Anfrage auch weiter Anschlüsse im Behälter platziert werden.

Belastung: Passend für die besten Filter am Markt. Durch den ausgefeilten Behälteraufbau mit zusätzlichem Anschluss im unteren wasserführenden Behälter so wie einem Höhenversatz zwischen Zulauf und Ablauf, können Sie jeden gängigen Regenwasserfilter vor oder im Behälter verbauen.

Bei uns treffen Sie die Entscheidung welchen Wirkungsgrad Ihr System haben soll und wie sauber Ihr Wasser ist. Wohnen Sie in einer Umgebung mit Feldern, in einem Gebiet mit hohen Niederschlägen oder haben Sie viele Bäume in der Nähe. Lassen Sie sich beraten ! Denn jede Umgebung verlangt nach einer spezifischen Lösung.

Die meisten Zisternen, mit bereits integriertem Filter, haben eine viel zu kleine Filterfläche. Diese setzt sich oft durch den Schmutzeintrag des Erstregens bereits nach einem Regenfall zu. Die Folge: häufige Reinigungsintervalle und ein schlechter Wirkungsgrad.

Ein geringer Höhenversatz zwischen Zu- und Ablauf macht den Austausch gegen ein funktionierendes System meist unmöglich. Wir haben alle gängigen Filtersysteme im Programm und beraten Sie mit unserer langjährigen Erfahrung objektiv und unabhängig: 3P Volumenfilter, WISY Wirbelfilter, 3P Patronen-/ Zisternenfilter, RETEC GeoRain Filter usw.

Das gewünschte Filtersystem muss separat bestellt werden. Erhöhung des Behälters Die Erhöhung des Behälters ist durch Schachtringe D=80 cm bis 1 m ohne Einschränkung im Behälterzugang möglich.

  • Beispiel für eine Speicher-Erhöhung:
  • Die Erhöhung Ø 80 cm bis 1m muss zusätzlich bestellt werden. Hierzu stehen die folgenden Schachtringe zur Verfügung:

Art. Nr.64010 Ø 80 cm, H= 26 cm Art. Nr.64020 Ø 80 cm, H= 51 cm Bitte bei Bedarf gleich mit bestellen ! Diese Ringe sind nicht in jedem Baustoffhandel erhältlich. Achtung ! Ausgleich mit dem Erdreich Für den Ausgleich mit DIN Schachtausgleichsringen D= 60 cm aus dem Baustoffhandel benötigen Sie ein Übergangsstück Ø 80 cm auf Ø 60 cm dieses wird ab der 5 t.

  • Sie bestellen einen RETEC Regenspeicher
  • Wir rufen Sie zurück und klären mit Ihnen den weiteren Ablauf.
  • Sollte sich im Gespräch mit unserem Verkaufsteam herausstellen, dass der Behälter für Sie nicht geeignet ist, können Sie vom Kaufvertrag zurücktreten.
  • Sie erhalten von uns detaillierte technische Unterlagen
  • Wir liefern die Ware zum vereinbarten Termin
  • Am Tag vor der Lieferung setzt sich unser Disponent persönlich mit Ihnen in Verbindung.

Bedingungen Baugrube / Ein hub / Abladen Um Schwierigkeiten beim Ein hub zu vermeiden, muss die Baugrube nach unseren Vorgaben ausgehoben werden. Sollte dieses nicht der Fall sein, sind die Fahrer der Spedition angewiesen, die Behälter an der Baustelle abzusetzen.

Folgekosten für den zusätzlichen Ein hub oder gesonderte Anfahrten sind dann vom Käufer/Besteller zu tragen. Für das Abladen und Versetzen der Behälter durch die Spedition ist Voraussetzung, dass der LKW direkt an die Baugrube heranfahren kann. Sollte dies nicht der Fall sein, übernehmen wir nicht den entstehenden Mehraufwand für einen gesonderten Autokran.

Zur genauen LKW- Disposition benötigen wir von Ihnen die exakten Abmessungen des Abladeplatzes und der Zufahrt. Es muss ein Rangier-platz von ca.6 x 11 Metern zur Verfügung stehen. Die Zufahrt zur Baugrube muss mindestens 3,3 m breit sein und einen befestigten, waagerechten und gewachsenen Untergrund besitzen.

  1. Das Abladen/Einheben des Behälters auf nicht befestigten Böden wie z.B.
  2. Sand ist nicht möglich. Die max.
  3. Ausladeweite der LKW’s beträgt von Ende LKW’s nach hinten abgeladen bis Mitte Baugrube max.4,50 m.
  4. Zur Seite beträgt die Ausladung max.3,1 m bis Mitte Baugrube.
  5. Der Kran sitzt am Ende des LKW’s.
  6. Die Stützen des LKW’s müssen zu beiden Seiten des LKW’s min.1,5 m frei ausfahrbar sein.

Ablade / Einhubkosten Der Preis unserer Behälter versteht sich inkl. Transport und Ein hub durch unser Spezialfahrzeug. Kann der Behälter aus technischen Gründen nicht in die Grube eingehoben werden, wird dieser lediglich von der Spedition an der Baustelle abgeladen.

Für den weiteren Ein hub ist der Bauherr dann selbst verantwortlich. RETEC übernimmt in diesem Fall keine weitern Kosten, die für ein gesondertes Karn Fahrzeug oder sonstige Einhubmaßnahmen anfallen. Wartezeiten auf der Baustelle, welche durch Fremdverschulden entstehen, werden ab der 45 Min. mit 25,00 EUR pro 15 min zzgl.

der gesetzlichen MwSt. bzw.119,00 EUR inkl. der gesetzlichen MwSt. berechnet. In besonderen Fällen ist eine Rücknahme/Rücktransport des Behälters natürlich möglich. Die hierfür entstehenden Kosten werden nach Absprache mit dem Käufer getrennt in Rechnung gestellt.

Absprachen mit dem Fahrer der Spedition sind zu jeder Zeit ungültig. Bitte setzen Sie sich bei Problemen immer erst mit unserem Vertrieb in Verbindung. Seilschlaufen Die an den Behältern befestigten Seilschlaufen werden vom Spediteur nach erfolgtem Abladen/ Ein hub mitgenommen. Sollten diese auf Ihren Wunsch noch für weitere Arbeiten auf der Baustelle verbleiben, stellen wir diese pro Seilschlaufe mit 23,80 EUR inkl.

See also:  Wie Groß Ist Ukraine?

MwSt. in Rechnung. Die Seilschlaufen müssen innerhalb von 3 Monaten nach Rechnungsdatum an uns eingesendet werden. In diesem Fall erfolgt eine entsprechende Gutschrift. Bedingungen Anlieferung / Termingerechte Lieferung Um eine termingerechte Lieferung zu ermöglichen, benötigen wir eine Vorlaufzeit von ca.5-7 Werktage (Mo- Fr.).

Bitte kontaktieren Sie uns rechtzeitig! Nur so ist eine genaue Disposition zur Anlieferung Ihrer Zisterne von unsere Seite möglich. Die Anlieferung der Behälter erfolgt nach Absprache mit Ihnen zwischen 6 und 22 Uhr. Sie bekommen von uns zu Ihrer Disposition mitgeteilt, ob der Behälter in unserer Vormittag- oder Nachmittags-Tour angeliefert wird.

Hierzu wird sich unser Disponent am Tag vor der Anlieferung mit Ihnen in Verbindung setzen. So haben Sie die Möglichkeit, sich ziemlich genau auf den Lieferzeitpunkt vorzubereiten. Die von uns vorher angegebene Lieferzeiten sind nur zur ungefähren Disposition bestimmt.

Da es bei den heutigen Verkehrsbedingungen oder auch LKW-Ausfälle zu Verzögerungen oder Um Dispositionen kommen kann, übernimmt die Fa. RETEC keine Kosten, die hierdurch oder durch Ausfälle entstehen können. Wir empfehlen Ihnen die Baustelle für den gesamten Tag der Lieferung vorzurichten. Auf nicht abgeschlossene Arbeiten an der Baugrube können unsere Fahrer keine Rücksicht nehmen.

Rücktransporte, die durch Nichteinhaltung unserer Bedingungen anfallen, werden mit üblichen Speditions-Kosten in Rechnung gestellt. Für jegliche Kosten, wie z.B. Arbeitszeiten oder Baggerarbeiten, die durch Teillieferungen entstehen, übernimmt RETEC zu keiner Zeit die Haftung.

Nachbestellung oder Einzel-Bestellungen von Betonteilen ohne Regenspeicher werden nach Absprache mit den entsprechenden Speditions-Kosten berechnet. RETEC behält sich zu jeder Zeit eine Teillieferung vor. Bedingungen Annahme der Ware Sollte die Ware nicht den von Ihnen bestellten Merkmalen entsprechen oder Mängel vorhanden sein, ist die Annahme der Ware unbedingt zu verweigern.

Durch Unterschrift auf dem Lieferschein der Spedition erklären Sie sich mit der erhaltenen Lieferung einverstanden. Bitte halten Sie in solchen Fällen unverzüglich Rücksprache mit unserem Verkaufsteam und nicht mit dem Fahrer der Spedition. Sonderanforderungen Abweichungen oder mündliche Absprachen müssen vom Kunden in schriftlicher Form eingereicht werden.

Sie sind erst nach unser schriftlichen Zustimmung / Auftragsbestätigung Bestandteil der Geschäftsbedingung. Dieses gilt ebenfalls für Absprachen mit unseren Mitarbeitern. Sie haben besondere Einbaubedingungen, dann setzten Sie sich mit unserem Verkaufsteam in Verbindung.Wir konfigurieren die Anschlüsse so, dass Sie auf Ihr Bauvorhaben passen.

*Herstellergarantie Garantie Bedingungen für die Zisterne gegeben durch die Aquaroc Betonwerke GmbH Die von uns angebotene Zisternen RETEC PERFECT PLUS (ZF,GR,VF,GRD) und RETEC PERFECT BASIC entsprechen dem Aquaroc Behälter (Zisterne) Hydrophant. Die Aquaroc Betonwerke GmbH gewährt auf die von ihnen hergestellten Betonbehälter (Zisternen) Hydrophant eine Garantie von 30 Jahren auf die Dichtigkeit des monolithischen Unterteils und Stabilität des Behälters ab dem Datum der Auslieferung gemäß den nachfolgenden Bestimmungen:

  1. Die Garantie gilt nur für im Erdreich eingebaute Betonzisternen in Behälterbauweise.
  2. Tritt innerhalb dieser Frist ein Mangel am Beton der Betonzisterne auf, nimmt die Aquaroc Betonwerke GmbH die Mängelbeseitigung auf ihre Kosten vor. Die Entscheidung, in welcher Form eine Beseitigung der Mängel erfolgt (Nachbesserung oder Ersatzlieferung) liegt bei der Aquaroc Betonwerke GmbH.
  3. Sollte bei etwaigen Schäden eine Nachbesserung fehlschlagen, leisten wir kostenlosen Materialersatz.
  4. Die Garantie umfasst nicht Einbauteile oder Teile, die nicht aus Beton sind, wie Filter, Pumpen, Schläuche, Rohre und andere periphere Bauteile.
  5. Nicht von der Garantie umfasst sind Schäden, deren Ursache ein nicht ordnungsgemäßer Einbau, unsachgemäßer Gebrauch oder Handhabung der Anlage ist.
  6. Voraussetzung für eine Garantie Leistung ist, dass die Betonzisterne bestimmungsgemäß, zur Sammlung und Verwendung von Regenwasser bzw. Abwasser bei Abwasserbehältern und Kleinkläranlagen, verwendet und unter vollständiger Beachtung der Montage- und Einbauanleitung verbaut wude.
  7. Die gesetzlichen Gewährleistungsrechte bleiben von der Garantie Regelung zu jeder Zeit unberührt.
  8. Die angegebenen Leistungen werden erbracht von: Aquaroc Betonwerke GmbH 55483 Hirschfeld Sitz der Gesellschaft 36433 Bad Salzungen.
  9. Die Garantie Bedingung steht ihnen hier zur Einsicht bereit
  10. Zur Anzeige der Garantie wenden sie sich über das jeweilige Kontaktformular auf der jeweiligen Plattform an uns.
Betonabdeckung begehbar
Menge Art.-Nr. Bezeichnung
1x 64030 Betonabdeckung begehbar
Übergangsstück 80/60 cm OHNE Haken
Menge Art.-Nr. Bezeichnung
1x 11590 Übergangsstück 80/60 cm OHNE Haken
Kostenlose Anschlussdichtung DN100 im
Menge Art.-Nr. Bezeichnung
1x 66232 Kostenlose Anschlussdichtung DN100 im

Betonzisterne -von RETEC Perfect Basic 8000 Liter

Was kostet Zisterne mit Einbau?

Regenwasserzisternen zu günstigen Preisen online kaufen – Eine Zisterne ist ein unterirdischer beziehungsweise abgedeckter Sammelbehälter für Regenwasser. Alternativ wird eine Zisterne auch als Regenwassertank bezeichnet. Mit dieser Art von Regenspeicher können bis zu 102.000 Liter Wasser gesammelt werden.

Die Zisterne nimmt das Regenwasser über die Dachrinne und über einen Regenwasserfilter in sich auf. Übriggebliebene Schmutzpartikel und überschüssiges Wasser werden direkt in die Kanalisation geleitet. Weitere Einbauteile sind ein Überlaufsiphon, eine Einlaufberuhigung oder eine Pumpe. ?️ Wann lohnt sich eine Zisterne? Eine Zisterne lohnt sich immer.

Sie sammelt Regenwasser und spart Trinkwasser. Das Regenwasser kann für den Garten und im Haus verwendet werden. ? Was kostet eine Zisterne? Eine Zisterne kostet mit Einbau zwischen 2.500 und 5.000 Euro. ❓ Flachtank oder Rundtank? Wählen Sie einen Flachtank, wenn Sie genug Platz haben.

  1. Vorteil ist eine größere Grundfläche und die Baugrube kann tiefer ausgehoben werden.
  2. Ein Rundtank benötigt weniger Platz, kann aber nicht so tief eingebaut werden.
  3. ? Kunststoff- oder Betonzisterne? Die Kunststoffzisterne ist leicht, einfach zu reinigen, säurebeständig und recyclebar.
  4. Bei der Betonzisterne ist kein Verfüllmaterial notwendig, sie ist einfach einzubauen und extrem belastbar.

Sie sorgen dafür, dass das Niederschlagswasser nicht nur zur Gartenbewässerung, sondern auch für den Haushalt genutzt werden kann.

Wie viel kostet der Einbau einer Zisterne?

Baukosten für Regenwassertank / Zisterne, Rohrleitungen, Filter und Pumpen -> je nach Größe des Regenwassertanks und Eigenleistung beim Einbau zwischen 2.500 bis 5.000 Euro. (Allein die Kosten für den Regenwassertank betragen 50 Prozent der Gesamtkosten. Hausbesitzer sollten die Größe also gut kalkulieren!

Was kostet eine 5000 Liter Zisterne?

Frage: Was kostet eine Zisterne? – Kostencheck-Experte: Die Kosten lassen sich nicht pauschal beziffern, da sie vor allem von Material und Größe der Zisterne abhängen. Bei Zisternen in üblichen Größen von 4.000 l bis 5.000 l müssen aber allein für die Zisterne mindestens Kosten von 1.000 EUR gerechnet werden. Neben der Zisterne selbst fallen noch weitere Kosten an:

die Kosten für einen Filter und die Zisternenpumpe die Kosten für die Zuleitung die Kosten für die Erdarbeiten und den Einbau

Für Filter und Pumpe richten sich die Kosten nach der zu fördernden Wassermenge und der Art der Nutzung des Regenwassers. Während einfache Pumpen für 100 EUR bis 200 EUR für die Gartenbewässerung ausreichen, muss bei einer Regenwassernutzung im Haus ein entsprechend dimensioniertes und ausreichend leistungsfähiges Hauswasserwerk oder ein Hauswasserautomat angeschafft werden. Zisterne Wie Groß Die Kosten für den Einbau und die Verlegung der Rohre sind nicht zu unterschätzen Die Kosten für die Zuleitung richten sich immer nach der Entfernung des Einbaupunkts der Zisterne von den zu entwässernden Flächen (z.B. Hausdach) und der Rohrlänge. Bei den Kosten für die Erdarbeiten und den Einbau spielt ebenfalls die Größe der Zisterne eine maßgebliche Rolle.

Wohin mit Schlamm aus Zisterne?

Das Problem beim Reinigen der Zisterne: große Mengen Schlamm – Eine Zisternen-Grundreinigung kann ziemlich mühsam sein. Wie sehr, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

Wirksamkeit der Auffanggitter im Zisternenzulauf Zeitspanne seit der letzten Zisternenreinigung Größe der Zisterne

Im Allgemeinen ist eine Zisternen-Grundreinigung zum Glück nicht allzu häufig notwendig. Um die Zeitabstände zwischen einzelnen nötigen Reinigungen zu überschlagen, rechnet man pro Kubikmeter Fassungsvermögen ein Jahr. Bei einer 8 m³ fassenden Zisterne wäre also eine Grundreinigung alle 8 Jahre gut.

  1. Grundsätzlich können Sie sich aber auch an aktuellen Qualität des gezapften Zisternenwassers orientieren: sobald es anfängt, gärig zu riechen und bei niedrigem Zisternenpegel sogar schon leicht schlammig aus dem Schlauch kommt, ist es höchste Zeit für die Säuberung.
  2. Trotz der Auffanggitter sammelt sich im Zisternenwasser mit der Zeit organisches Material in Form von Laubstücken, Pollen und sonstigen Pflanzenbestandteilen.

Das setzt sich allmählich als Schlamm auf dem Zisternenboden ab. Um ihn zu entfernen, ist eine vollständige Entleerung und Zisternensäuberung von innen unumgänglich. Der beste Zeitpunkt dafür ist der Spätsommer, wenn die Hauptgießphase vorbei und der Zisternenpegel sowieso niedrig ist.

Bei der Reinigung geht man am besten folgendermaßen vor: 1. Wasser aus der Zisterne ableiten. Entweder – falls vorhanden – über das Hauswasserwerk (174,99 € bei Amazon*) oder über eine Tauchpumpe (44,99 € bei Amazon*), Achtung: die Tauchpumpe darf nicht bis auf den Zisternengrund abgesenkt werden – die hier liegende Schlammschicht schaffen handelsübliche Tauchpumpen nicht, auch wenn sie schmutzwassergeeignet sind.2.

Schlamm entfernen. Dazu können Sie entweder in die Zisterne steigen und den Schlamm in stabilen (Metall-)Eimern herausbefördern. Das ist freilich eine Knochenarbeit und wegen eventueller Gärgase auch nicht ungefährlich. Deshalb möglichst nicht alleine arbeiten.

  1. Oder Sie leihen/mieten sich einen Teich-Schlammsauger.
  2. Den Schlamm können Sie im Garten als Dünger in Beeten und Gebüschen verteilen oder auf dem Kompost/dem Biomüll oder auf Wertstoffhöfen entsorgen.3.
  3. Zisterne reinigen.
  4. Wenn der Hauptteil des Schlamms entfernt ist, spritzen Sie die Zisterne am besten mit einem Hochdruckreiniger aus.
See also:  Wie Groß War Die Titanic?

Das entstehende, verdünnte Schlammwasser können Sie dann über eine Schmutzwasserpumpe oder das Hauswasserwerk abpumpen. * Affiliate-Link zu Amazon Artikelbild: M G White/Shutterstock

Kann Wasser in Zisterne schlecht werden?

Läuft das Regenwasser in die Zisterne, trägt es oft Schmutz oder Blätter mit sich. Sobald sich diese zersetzen, können sich Gase entwickeln. Diese sorgen dafür, dass das Zisternenwasser stinkt. Hier erfahren Sie, welche Mittel es gegen eine stinkende Zisterne gibt und ob Sie Ihre Zisterne reinigen müssen.

Was ist besser Betonzisterne oder Kunststoff?

Vorteile eines Regenspeichers aus Kunststoff – Kunststofftanks können im Gegensatz zu Betonzisternen wegen des geringeren Gewichts meist ohne schweres Gerät bewegt werden und vermeiden daher größere Beschädigungen in der Baugrube und im Garten. Das ist insbesondere dann wichtig, wenn Sie eine Regenwassernutzungsanlage nachträglich in Ihren Garten einbauen.

Wie schnell amortisiert sich eine Zisterne?

Amortisationszeit – Wie bereits angedeutet sind die Sparsams nicht mit endlosem Reichtum gesegnet. Deswegen möchte die Familie mit Hilfe ihrer Zisterne langfristig nicht nur Wasser sondern auch Geld einsparen. Würde das für die Waschmaschine und die Toiletten genutzte Regenwasser nicht korrekt abgerechnet, ergäbe sich vielleicht noch eine Amortisationszeit von 15 Jahren.

  1. Allerdings darf dann der Wasserverbrauch der Familie nicht weiter sinken und nichts an der Anlage kaputt gehen bzw.
  2. Professionell gereinigt werden müssen.
  3. In diesem Zeitraum sollte auch keine durch anhaltende Trockenheit bedingte Umstellung auf Trinkwasser erfolgen.
  4. Sobald die Familie die korrekten Gebühren für ihr Abwasser entrichtet steigt die Amortisationszeit beim aktuellen Wasserpreis bereits auf 32 Jahre.

Das setzt jedoch voraus, dass der Wasserverbrauch konstant bleibt und sich keine anderen Zwischenfälle ereignen. Der konstante Verbrauch für die folgenden 30 Jahre dürfte allerdings mehr als fraglich sein. Wenn die Kinder das elterliche Heim verlassen haben, wird sich die Zisterne höchstwahrscheinlich niemals rechnen.

Kann man Regenwasser aus Zisterne Trinken?

Fazit – Regenwasser eignet sich nicht als Trinkwasser und ist als solches in Deutschland auch nicht zulässig. Das Wasser enthält zu wenige lebensnotwendige Elektrolyte und ist zudem noch belastet durch Schwefelverbindungen und Kohlendioxide, welche das Regenwasser auf dem Weg zur Erde an sich bindet. Demnach ist es nicht zum Genuss geeignet. Quellen & Weiterführende Informationen

Kann man Regenwasser aus der Zisterne Trinken?

Ist Regenwasser trinkbar? – Das unbearbeitete Wasser ist ausdrücklich nicht für den menschlichen Genuss geeignet, Jedoch darf dieses Wasser aufgefangen werden, um im Haushalt zum Einsatz zu kommen. Sie können beispielsweise Ihre Wäsche damit waschen oder auch ihre Klospülung mit Regenwasser betreiben. Ebenso freuen sich Ihre Pflanzen über das kühle Nass,

Was passiert wenn eine Zisterne voll ist?

Was passiert wenn die Zisterne voll ist? – Wenn die Zisterne gefüllt ist und mehr Regenwasser nachläuft, wird das überschüssige Wasser an den Überlauf abgeleitet. Der Überlauf ist entweder mit der Kanalisation oder einer Versickerungsanlage verbunden. Ein regelmäßiges Überlaufen der Zisterne ist nicht schlimm, sondern sogar gewünscht. Dadurch werden Verschmutzungen auf der Wasseroberfläche ausgespült. Deshalb gehört der Überlauf zu den vier Reinigungsstufen in einer Regenwassernutzungsanlage, Wenn der Überlauf an der Kanalisation angeschlossen ist, muss darauf geachtet werden, dass der er oberhalb der Rückstauebene des Abwasserkanals liegt. Andernfalls könnte die Zisterne mit Kanalisationswasser voll laufen. Ein Rückstauventil ist ebenfalls zu empfehlen. Eine Versickerungsanlage ist die ökologische Variante. Das überschüssige Regenwasser muss nicht im Klärwerk aufbereitet werden. Außerdem dient es der Grundwasserneubildung, ein Vorteil für Regionen mit niedrigem Grundwasserspiegel und hoher Flächenversiegelung. Außerdem lässt sich durch eine Versickerung unter Umständen die Abwassergebühr für das Regenwasser sparen, < Zurück

Wie viel spart man durch eine Zisterne?

Geld sparen durch Zisternennutzung Umwelt & Ressourcen schonen und Geld sparen, geht das überhaupt? Ja und das sogar ziemlich einfach! Wie das funktioniert möchten wir Euch in diesem Beitrag kurz erklären. Die Lösung ist Regenwasser auffangen, um es dort zu nutzen wo kein Wasser in Trinkqualität benötigt wird.

Für Gartenbewässerung, die Waschmaschine und die WC-Spülung ist die Verwendung von Trinkwasser absolut nicht von Nöten. Wieso also nicht den fallenden Niederschlag sowohl für die Bewässerung des Gartens als auch für den Betrieb der Waschmaschine und der Toilette benutzen? Das kalkarme, weiche Regenwasser ist ideal für Pflanzen im Garten geeignet.

Viele Pflanzen vertragen Regenwasser besser als hartes Trinkwasser. Auch Gartenteiche können mit Regenwasser gefüllt werden. Regenwasser zum Wäsche waschen? Ja, richtig! Regenwasser ist frei von Kalk und somit besser zum Waschen geeignet als das meiste Trinkwasser.

Diese Variante spart somit nicht nur das kostbare Trinkwasser, sondern auch Energiekosten, da sich die Heizstäbe nicht mehr mit Kalk zusetzen und erhöht dadurch auch die Lebensdauer ihrer Waschmaschine. Durch die Anschaffung einer Zisterne und der Verwendung eines Hauswasserwerkes schont man nicht nur das kostbare Gut, sondern man kann zudem auch bares Geld sparen.

Auch wenn die Anschaffung einer solchen Anlage im ersten Schritt natürlich Geld kostet, sollte man das Einsparpotential nicht außer Acht lassen. Aus der Sicht von statistischen Kennzahlen, hat ein 4-Personen-Haushalt die Möglichkeit rund 136 Liter täglich einzusparen.

Ganz schön viel oder? Eine vollständige und präzise Aufstellung der Ersparnis können wir Euch in diesem Beitrag nicht bieten, da zu viele Faktoren darauf Einfluss haben. Daher ist die Summe selbstverständlich je Haushalt abweichend. Dennoch kann man Anhand von Durchschnitts- und Schätzwerten zwischen 160 – 200€ jährlich einsparen.

Wahnsinn, das kann man an anderer Stelle bestimmt besser investieren. Das betrifft allein die Einsparung am Trinkwasser. Wie vielleicht viele von euch bereits Wissen, gibt es natürlich auch eine Gebühr für den Niederschlag von bebauten und versiegelten Flächen.

  1. Durch die Zisternennutzung fängt man den Regen vom Dach auf und kann dadurch auch wieder sparen.
  2. Super, oder? Fazit: Durch die Verwendung einer Zisterne kann an also sowohl die Umwelt und Ressourcen schonen und zusätzlich reichlich Sparen.
  3. Hinzu kommt die Investitionssicherheit durch die Materialgarantie von 25 – 50 Jahren, welche bei sachgerechtem Einbau gewährleistet wird.

Das klingt doch stark nach dem nächsten Projekt! : Geld sparen durch Zisternennutzung

Wie viel Geld spart eine Zisterne?

24garten Mein Garten

Erstellt: 20.08.2022, 08:58 Uhr In Zeiten von steigenden Strompreisen, Wasserknappheit und Inflation ist es praktisch, wenn man Regenwasser sammeln kann – und damit Geld spart. Ob zum Gießen der Blumen, oder sogar für die Wäsche oder die Toilettenspülung – Regenwasser ist kostenlos und mit der richtigen Anleitung kann man bis zu 500 Euro sparen. Zisterne Wie Groß Regentonnen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. © Stockphotofan/Imago Eine Regentonne ist für viele Gartenbesitzerinnen und Gartenbesitzer nichts Außergewöhnliches mehr, Doch während Regentonnen das Wasser oberirdisch abfangen, so sind Zisternen unterirdische Tanks, die dort bis zu 2.000 Liter Wasser speichern können, anstatt dass das Wasser ungenutzt in die Abwasserkanäle läuft.

Der Vorteil bei dieser Art von Regenauffangmöglichkeit ist, dass das Wasser vom Boden automatisch gekühlt wird und sich weniger gut Keime bilden können, da es keiner Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Ein Wasserfilter sollte laut dem Mitteldeutschen Rundfunk trotzdem angebracht werden. Der Nachteil von Zisternen liegt ganz klar im Aufwand, der nicht nur finanziell ist: Hat man eine Zisterne (die Kosten belaufen sich auf zwischen 700 und 4.000 Euro, je nach Fassungsvermögen) erstanden, so muss man diese noch samt Pumpe relativ aufwändig samt Bagger und fachkundigem Personal einbauen.

Dann ist das Wasser allerdings auch vor unliebsamen Insekten geschützt, die sich gerne an der Wasseroberfläche des Regenwassers vermehren. Und die Kostenersparnis pro Saison ist auch nicht ohne: Bei einem großen Garten liegt die Ersparnis pro Saison bei rund 500 Euro, je nach Fassungsvermögen und Verbrauch, wie Das Haus berichtet.

Was kostet eine 10000 Liter Zisterne?

Übliche Preise für Zisternen Wer mit dem Regenwasser auch die Toilette spülen will oder die Waschmaschine betreiben möchte, brauchte Zisternen, die etwa 6.000 bis 10.000 Liter fassen. Diese kosten zwischen 1.500 und 2.500 Euro.

Wie viel Regenwasser brauche ich?

Wassermenge variiert je nach Bewuchs und Boden – Je nach Bewuchs, Bodenbeschaffenheit und Bewässerungsart variiert die benötigte Wassermenge pro Quadratmeter etwas. So verbraucht eine Rasenfläche mehr Wasser als Blumenbeete oder Hecken und Büsche. Als Faustformel könnt ihr aber rechnen: Pro Quadratmeter Rasenfläche benötigt ihr im Sommer etwa 20 Liter Wasser pro Woche.