Wie Groß Ist Das Iphone 14 Plus?

Wie Groß Ist Das Iphone 14 Plus
Mitternacht, Polarstern, (PRODUCT)RED, Blau, Violett, Gelb Ceramic Shield auf der Vorderseite Design aus Glas auf der Rückseite und Aluminium Mitternacht, Polarstern, (PRODUCT)RED, Blau, Violett, Gelb Ceramic Shield auf der Vorderseite Design aus Glas auf der Rückseite und Aluminium Breite: 71,5 mm Höhe: 146,7 mm Tiefe: 7,80 mm Breite: 78,1 mm Höhe: 160,8 mm Tiefe: 7,80 mm

Super Retina XDR Display 6,1″ All‑Screen OLED Display (15,4 cm Diagonale) 2532 x 1170 Pixel bei 460 ppi

Das iPhone 14 Display hat gerundete Ecken, die den Kurven des Designs folgen und sich innerhalb eines normalen Rechtecks befinden. Als Standard-Rechteck gemessen hat das Display eine Diagonale von 6,06″ (15,40 cm). Der tatsächlich sichtbare Displaybereich ist kleiner.

Super Retina XDR Display 6,7″ All‑Screen OLED Display (17 cm Diagonale) 2778 x 1284 Pixel bei 458 ppi

Das iPhone 14 Plus Display hat gerundete Ecken, die den Kurven des Designs folgen und sich innerhalb eines normalen Rechtecks befinden. Als Standard-Rechteck gemessen hat das Display eine Diagonale von 6,68″ (16,95 cm). Der tatsächlich sichtbare Displaybereich ist kleiner. Beide Modelle:

HDR Display True Tone Großer Farbraum (P3) Haptic Touch Typisches Kontrast­verhältnis: 2.000.000:1 800 Nits maximale typische Helligkeit, 1.200 Nits Spitzenhelligkeit (HDR) Fettabweisende Beschichtung Unterstützung für die Anzeige mehrerer Sprachen und Zeichen gleichzeitig

Nach IEC Norm 60529 unter IP68 klassifiziert (bis zu 6 Meter für bis zu 30 Minuten)

A15 Bionic Chip 6‑Core CPU mit 2 Performance-Kernen und 4 Effizienz-Kernen 5‑Core GPU 16‑Core Neural Engine

Zwei‑Kamera-System 12 MP Hauptkamera: 26 mm, ƒ/1.5 Blende, optische Bild­stabilisierung mit Sensor­verschiebung, Objektiv mit 7 Elementen 12 MP Ultraweitwinkel: 13 mm, ƒ/2.4 Blende und 120° Sichtfeld, Objektiv mit 5 Elementen 2x optisches Auszoomen, bis zu 5x digitaler Zoom Objektiv-Abdeckung aus Saphirkristall True Tone Blitz Photonic Engine Deep Fusion Smart HDR 4 Porträtmodus mit fortschritt­lichem Bokeh und Tiefen‑Kontrolle Porträtlicht mit sechs Effekten (Natürlich, Studio, Kontur, Bühne, Bühne Mono, High‑Key Mono) Nachtmodus Panoramabild (bis zu 63 MP) Fotografische Stile Fotos und Live Photos mit großem Farbraum Objektiv-Korrektur (Ultraweitwinkel) Fortschrittliche Rote‑Augen-Korrektur Automatische Bild­stabilisierung Serienbildmodus Geotagging für Fotos Aufgenommene Bildformate: HEIF und JPEG

4K Video­aufnahme mit 24 fps, 25 fps, 30 fps oder 60 fps 1080p HD Video­aufnahme mit 25 fps, 30 fps oder 60 fps 720p HD Video­aufnahme mit 30 fps Kinomodus bis zu 4K HDR mit 30 fps Action Modus bis zu 2,8K mit 60 fps HDR Video­aufnahme mit Dolby Vision bis zu 4K mit 60 fps Unterstützung für Zeitlupen­video in 1080p mit 120 fps oder 240 fps Zeitraffervideo mit Bild­stabilisierung Nachtmodus Zeitraffer QuickTake Video Optische Bild­stabilisierung mit Sensor­verschiebung für Video (Hauptkamera) 2x optisches Auszoomen Bis zu 3x digitaler Zoom Audiozoom True Tone Blitz Cinematic Video­stabilisierung (4K, 1080p und 720p) Kontinuierlicher Autofokus Während der Aufnahme von 4K Video Fotos mit 8 MP machen Zoomen bei der Wiedergabe Aufgenommene Videoformate: HEVC und H.264 Stereoaufnahme

12 MP Kamera ƒ/1.9 Blende Autofokus mit Focus Pixeln Objektiv mit 6 Elementen Retina Blitz Photonic Engine Deep Fusion Smart HDR 4 Porträtmodus mit fortschritt­lichem Bokeh und Tiefen‑Kontrolle Porträtlicht mit sechs Effekten (Natürlich, Studio, Kontur, Bühne, Bühne Mono, High‑Key Mono) Animoji und Memoji Nachtmodus Fotografische Stile Fotos und Live Photos mit großem Farbraum Objektiv-Korrektur Automatische Bild­stabilisierung Serienbildmodus 4K Video­aufnahme mit 24 fps, 25 fps, 30 fps oder 60 fps 1080p HD Video­aufnahme mit 25 fps, 30 fps oder 60 fps Kinomodus bis zu 4K HDR mit 30 fps HDR Video­aufnahme mit Dolby Vision bis zu 4K mit 60 fps Unterstützung für Zeitlupen­video in 1080p mit 120 fps Zeitraffervideo mit Bild­stabilisierung Nachtmodus Zeitraffer QuickTake Video Cinematic Video­stabilisierung (4K, 1080p und 720p)

Ermöglicht durch die TrueDepth Kamera für Gesichts­erkennung

Mit deinem iPhone und Face ID in Geschäften, Apps und im Internet bezahlen Auf dem Mac getätigte Apple Pay Käufe abschließen

Weitere Infos zu Apple Pay

Notruf SOS über Satellit 4 Unfallerkennung 5

Modell A2882 *

5G NR (Bänder n1, n2, n3, n5, n7, n8, n12, n20, n25, n26, n28, n30, n38, n40, n41, n48, n53, n66, n70, n77, n78, n79) FDD‑LTE (Bänder 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 28, 30, 32, 66) TD‑LTE (Bänder 34, 38, 39, 40, 41, 42, 46, 48, 53) UMTS/HSPA+/DC‑HSDPA (850, 900, 1.700/2.100, 1.900, 2.100 MHz) GSM/EDGE (850, 900, 1.800, 1.900 MHz)

Modell A2886 *

5G NR (Bänder n1, n2, n3, n5, n7, n8, n12, n20, n25, n26, n28, n30, n38, n40, n41, n48, n53, n66, n70, n77, n78, n79) FDD‑LTE (Bänder 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 28, 30, 32, 66) TD‑LTE (Bänder 34, 38, 39, 40, 41, 42, 46, 48, 53) UMTS/HSPA+/DC‑HSDPA (850, 900, 1.700/2.100, 1.900, 2.100 MHz) GSM/EDGE (850, 900, 1.800, 1.900 MHz)

Alle Modelle

5G (sub‑6 GHz) mit 4×4 MIMO 6 Gigabit LTE mit 4×4 MIMO und LAA 6 WLAN 6 (802.11ax) mit 2×2 MIMO Bluetooth 5.3 Ultrabreitband-Chip für räumliches Bewusstsein 7 NFC mit Lesemodus Express Cards mit Energie­reserve

GPS, GLONASS, Galileo, QZSS und BeiDou Digitaler Kompass WLAN Mobilfunk iBeacon Mikro-Ortung

FaceTime Videoanrufe über Mobilfunk oder WLAN FaceTime HD (1080p) Videoanrufe über 5G oder WLAN Teile Erlebnisse wie Filme, Fernsehserien, Musik und andere Apps in einem FaceTime Anruf mit SharePlay Bildschirmfreigabe Porträtmodus in FaceTime Video 3D Audio Mikrofonmodi: Stimmisolation und Breites Spektrum Zoom mit der Rückkamera

FaceTime Audioanrufe Voice over LTE (VoLTE) 6 Anrufe über WLAN 6 Teile Erlebnisse wie Filme, Fernsehserien, Musik und andere Apps in einem FaceTime Anruf mit SharePlay Bildschirmfreigabe 3D Audio Mikrofonmodi: Stimmisolation und Breites Spektrum

Zu den unterstützten Formaten gehören AAC, MP3, Apple Lossless, FLAC, Dolby Digital, Dolby Digital Plus und Dolby Atmos 3D Audio­wiedergabe Von Benutzer:innen festlegbare maximale Lautstärke

Zu den unterstützten Formaten gehören HEVC, H.264 und ProRes HDR mit Dolby Vision, HDR10 und HLG Bis zu 4K HDR AirPlay für Mirroring, Fotos und Videoausgabe an Apple TV (2. Generation oder neuer) oder AirPlay fähiges Smart TV Video Mirroring und Videoausgabe: Unterstützung für bis zu 1080p über Lightning Digital AV Adapter und Lightning auf VGA Adapter (Adapter separat erhältlich) 9

Mit deiner Stimme Nach­richten senden, Erinne­rungen erstellen und mehr Einfach mit deiner Stimme und „Hey Siri» aktivieren Mit deiner Stimme Kurzbefehle in deinen Lieblings­apps ausführen

Weitere Infos zu Siri Lautstärke Klingeln/Lautlos Seiten­taste Integrierter Stereo-Lautsprecher Integriertes Mikrofon Lightning Anschluss Integrierte Mikrofone Integrierter Stereo-Lautsprecher Video­wiedergabe: Bis zu 20 Std. Video­wiedergabe (gestreamt): Bis zu 16 Std.

Integrierte wieder­aufladbare Lithium-Ionen-Batterie Kabelloses Laden bis zu 15 W mit MagSafe 13 Kabelloses Laden bis zu 7,5 W mit Qi 13 Aufladen über USB am Computer oder Netzteil Schnelles Aufladen: Bis zu 50 % in ca.30 Minuten 12 mit 20W Netzteil oder höher (separat erhältlich)

Kabelloses Laden bis zu 15 W 13 Magnetanordnung Ausrichtungsmagnet Zubehör­erkennung NFC Magnetometer

Face ID Barometer Gyrosensor mit großem Dynamik­bereich High-g Beschleunigungs­sensor Näherungssensor Zwei Umgebungs­licht­sensoren

iOS 16 iOS ist das persönlichste und sicherste mobile Betriebssystem der Welt. Es ist voll mit leistungs­starken Features und dafür gemacht, deine persönlichen Daten zu schützen.

Neu in iOS 16 Integrierte Bedienungs­hilfen mit Unterstützung für Sehvermögen, Mobilität, Hörvermögen und kognitive Einschränkungen helfen dir, dein iPhone optimal zu nutzen. Weitere Infos Funktionen:

Sprach­steuerung VoiceOver Zoom Lupe RTT und TTY Unterstützung Siri und Diktierfunktion Siri Anfragen tippen Schalter­steuerung Erweiterte Untertitel AssistiveTouch Gesprochene Inhalte Auf Rückseite tippen

Kamera Fotos Gesundheit Nach­richten Telefon FaceTime Mail Musik Wallet Safari Karten Siri Kalender iTunes Store App Store Notizen Kontakte Bücher Home Wetter Erinne­rungen Uhr TV Aktien Rechner Sprach­memos Kompass Podcasts Watch Tipps Wo ist? Einstellungen Dateien Maßband Lupe Kurzbefehle Übersetzen iMovie Pages Keynote Numbers GarageBand Apple Store iTunes Remote Clips Support Anzeigbare Dokumenttypen,jpg,,tiff,,gif (Bilder),,doc und,docx (Microsoft Word),,htm und,html (Webseiten),,key (Keynote),,numbers (Numbers),,pages (Pages),,pdf (Vorschau und Adobe Acrobat),,ppt und,pptx (Microsoft PowerPoint),,txt (Text),,rtf (Rich Text Format),,vcf (Kontaktdaten),,xls und,xlsx (Microsoft Excel),,zip,,ics,,usdz (USDZ Universal)

Apple ID (für einige Funktionen erforderlich) Internet­zugang 15 Synchronisierung mit einem Mac oder PC erfordert:

macOS Catalina 10.15 oder neuer mit Finder macOS El Capitan 10.11.6 bis macOS Mojave 10.14.6 mit iTunes 12.8 oder neuer Windows 7 oder neuer mit iTunes 12.10.10 oder neuer (kostenloser Download unter itunes.com/de/download )

Betriebstemperatur: 0 °C bis 35 °C Lagertemperatur: –20 °C bis 45 °C Relative Luftfeuchtigkeit: 5 % bis 95 %, nicht kondensierend Maximale Betriebshöhe: getestet bis 3.000 m über NN, ohne Druckausgleich Unterstützte Sprachen Englisch (Australien, Großbritannien, USA), Chinesisch (vereinfacht, traditionell, Hongkong traditionell), Französisch (Kanada, Frankreich), Deutsch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Spanisch (Lateinamerika, Spanien), Arabisch, Bulgarisch, Katalanisch, Kroatisch, Tschechisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Griechisch, Hebräisch, Hindi, Ungarisch, Indonesisch, Kasachisch, Malaysisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch (Brasilien, Portugal), Rumänisch, Russisch, Slowakisch, Schwedisch, Thai, Türkisch, Ukrainisch, Vietnamesisch Unterstützung für QuickType Tastatur Englisch (Australien, Kanada, Indien, Japan, Neuseeland, Singapur, Südafrika, Großbritannien, USA), Chinesisch vereinfacht (Handschrift, Pinyin QWERTY, Pinyin 10‑Key, Shuangpin, Wubihua), Chinesisch traditionell (Cangjie, Handschrift, Pinyin QWERTY, Pinyin 10‑Key, Shuangpin, Wubihua, Sucheng, Zhuyin), Französisch (Belgien, Kanada, Frankreich, Schweiz), Deutsch (Österreich, Deutschland, Schweiz), Italienisch, Japanisch (Kana, Romaji), Koreanisch (2‑Set, 10‑Key), Spanisch (Lateinamerika, Mexiko, Spanien), Ainu, Albanisch, Amharisch, Apache (Westlich), Arabisch, Arabisch (Najdi), Armenisch, Assamesisch, Assyrisch, Aserbaidschanisch, Bengali, Belarusisch, Bodo, Bulgarisch, Birmanisch, Kantonesisch traditionell (Cangjie, Handschrift, Phonetisch, Wubihua, Sucheng), Katalanisch, Cherokee, Kroatisch, Tschechisch, Dänisch, Dhivehi, Dogri, Niederländisch, Dzongkha, Emoji, Estnisch, Färöisch, Filipino, Finnisch, Flämisch, Fula (Adlam), Georgisch, Griechisch, Gujarati, Hawaiisch, Hebräisch, Hindi (Devanagari, Lateinisch, Transliteration), Ungarisch, Isländisch, Igbo, Indonesisch, Irisches Gälisch, Kannada, Kashmiri (Arabisch, Devanagari), Kasachisch, Khmer, Konkani (Devanagari), Kurdisch (Arabisch, Lateinisch), Kirgisisch, Lao, Lettisch, Litauisch, Mazedonisch, Maithili, Malaysisch (Arabisch, Lateinisch), Malayalam, Maltesisch, Manipuri (Bengali, Meitei‑Mayek), Māori, Marathi, Mongolisch, Navajo, Nepali, Norwegisch (Bokmål, Neunorwegisch), Oriya, Paschtunisch, Persisch, Persisch (Afghanistan), Polnisch, Portugiesisch (Brasilien, Portugal), Punjabi, Rohingya, Rumänisch, Russisch, Samoisch, Sanskrit, Santali (Devanagari, Ol Chiki), Serbisch (Kyrillisch, Lateinisch), Sindhi (Arabisch, Devanagari), Singhalesisch, Slowakisch, Slowenisch, Swahili, Schwedisch, Tadschikisch, Tamil (Anjal, Tamil 99), Telugu, Thai, Tibetisch, Tongaisch, Türkisch, Turkmenisch, Ukrainisch, Urdu, Uigurisch, Usbekisch (Arabisch, Kyrillisch, Lateinisch), Vietnamesisch (Telex, VIQR, VNI), Walisisch, Jiddisch Unterstützung für QuickType Tastatur mit Autokorrektur Arabisch, Arabisch (Najdi), Bengali, Bulgarisch, Katalanisch, Cherokee, Chinesisch vereinfacht (Pinyin QWERTY), Chinesisch traditionell (Pinyin QWERTY), Chinesisch traditionell (Zhuyin), Kroatisch, Tschechisch, Dänisch, Niederländisch, Englisch (Australien, Kanada, Indien, Japan, Neuseeland, Singapur, Südafrika, Großbritannien, USA), Estnisch, Filipino, Finnisch, Niederländisch (Belgien), Französisch (Belgien), Französisch (Kanada), Französisch (Frankreich), Französisch (Schweiz), Deutsch (Österreich), Deutsch (Deutschland), Deutsch (Schweiz), Griechisch, Gujarati, Hawaiisch, Hebräisch, Hindi (Devanagari, Lateinisch, Transliteration), Ungarisch, Isländisch, Indonesisch, Irisches Gälisch, Italienisch, Japanisch (Kana), Japanisch (Romaji), Koreanisch (2‑Set, 10‑Key), Lettisch, Litauisch, Mazedonisch, Malaysisch, Marathi, Norwegisch (Bokmål), Norwegisch (Neunorwegisch), Persisch, Persisch (Afghanistan), Polnisch, Portugiesisch (Brasilien), Portugiesisch (Portugal), Punjabi, Rumänisch, Russisch, Serbisch (Kyrillisch), Serbisch (Lateinisch), Slowakisch, Slowenisch, Spanisch (Lateinamerika), Spanisch (Mexiko), Spanisch (Spanien), Schwedisch, Tamil (Anjal), Tamil (Tamil 99), Telugu, Thai, Türkisch, Ukrainisch, Urdu, Vietnamesisch (Telex) Unterstützung für QuickType Tastatur mit Texterkennung Englisch (Australien, Kanada, Indien, Japan, Singapur, Südafrika, Großbritannien, USA), Chinesisch (vereinfacht, traditionell), Französisch (Belgien, Kanada, Frankreich, Schweiz), Deutsch (Österreich, Deutschland, Schweiz), Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Spanisch (Lateinamerika, Mexiko, Spanien), Arabisch, Arabisch (Najdi), Kantonesisch (traditionell), Niederländisch, Hindi (Devanagari, Lateinisch), Portugiesisch (Brasilien, Portugal), Russisch, Schwedisch, Thai, Türkisch, Vietnamesisch Unterstützung für QuickType Tastatur mit mehrsprachiger Texteingabe Englisch (Australien, Kanada, Indien, Japan, Neuseeland, Singapur, Südafrika, Großbritannien, USA), Chinesisch vereinfacht (Pinyin), Chinesisch traditionell (Pinyin), Französisch (Frankreich), Französisch (Belgien), Französisch (Kanada), Französisch (Schweiz), Deutsch (Deutschland), Deutsch (Österreich), Deutsch (Schweiz), Italienisch, Japanisch (Romaji), Portugiesisch (Brasilien), Portugiesisch (Portugal), Spanisch (Spanien), Spanisch (Lateinamerika), Spanisch (Mexiko), Niederländisch (Belgien), Niederländisch (Niederlande), Hindi (Lateinisch), Vietnamesisch Unterstützung für QuickType Tastatur mit kontext­bezogenen Vorschlägen Englisch (Australien, Kanada, Indien, Japan, Neuseeland, Singapur, Südafrika, Großbritannien, USA), Chinesisch (vereinfacht), Französisch (Belgien), Französisch (Kanada), Französisch (Frankreich), Französisch (Schweiz), Deutsch (Österreich), Deutsch (Deutschland), Deutsch (Schweiz), Italienisch, Spanisch (Lateinamerika), Spanisch (Mexiko), Spanisch (Spanien), Arabisch, Arabisch (Najdi), Niederländisch (Belgien), Niederländisch (Niederlande), Hindi (Devanagari), Hindi (Lateinisch), Russisch, Schwedisch, Portugiesisch (Brasilien), Türkisch, Vietnamesisch Unterstützung für QuickPath Tastatur Englisch (Australien, Kanada, Indien, Japan, Neuseeland, Singapur, Südafrika, Großbritannien, USA), Chinesisch (vereinfacht Pinyin QWERTY), Chinesisch (traditionell Pinyin QWERTY), Französisch (Kanada), Französisch (Frankreich), Französisch (Schweiz), Deutsch (Österreich), Deutsch (Deutschland), Deutsch (Schweiz), Italienisch, Spanisch (Lateinamerika), Spanisch (Mexiko), Spanisch (Spanien), Portugiesisch (Brasilien), Portugiesisch (Portugal), Niederländisch (Belgien), Niederländisch (Niederlande), Schwedisch, Vietnamesisch Siri Sprachen Englisch (Australien, Kanada, Indien, Irland, Neuseeland, Singapur, Südafrika, Großbritannien, USA), Spanisch (Chile, Mexiko, Spanien, USA), Französisch (Belgien, Kanada, Frankreich, Schweiz), Deutsch (Österreich, Deutschland, Schweiz), Italienisch (Italien, Schweiz), Japanisch (Japan), Koreanisch (Republik Korea), Mandarin (Festlandchina, Taiwan), Kantonesisch (Festlandchina, Hongkong), Arabisch (Saudi‑Arabien, Vereinigte Arabische Emirate), Dänisch (Dänemark), Niederländisch (Belgien, Niederlande), Finnisch (Finnland), Hebräisch (Israel), Malaysisch (Malaysia), Norwegisch (Norwegen), Portugiesisch (Brasilien), Russisch (Russland), Schwedisch (Schweden), Thai (Thailand), Türkisch (Türkei) Sprachen für die Diktierfunktion Englisch (Australien, Kanada, Indien, Irland, Malaysia, Neuseeland, Philippinen, Saudi‑Arabien, Singapur, Südafrika, Vereinigte Arabische Emirate, Großbritannien, USA), Kantonesisch (Festlandchina, Hongkong), Mandarin (Festlandchina, Taiwan), Französisch (Belgien, Kanada, Frankreich, Luxemburg, Schweiz), Deutsch (Österreich, Deutschland, Schweiz), Italienisch (Italien, Schweiz), Japanisch, Koreanisch, Spanisch (Chile, Kolumbien, Mexiko, Spanien, USA), Portugiesisch (Brasilien, Portugal), Arabisch (Kuwait, Katar, Saudi‑Arabien, Vereinigte Arabische Emirate), Katalanisch, Kroatisch, Tschechisch, Dänisch, Niederländisch (Belgien, Niederlande), Finnisch, Griechisch, Hebräisch, Hindi, Ungarisch, Indonesisch, Malaysisch, Norwegisch (Bokmål), Polnisch, Rumänisch, Russisch, Shanghai-Dialekt (Festlandchina), Slowakisch, Schwedisch, Thai, Türkisch, Ukrainisch, Vietnamesisch Unterstützte einsprachige Wörterbücher Englisch (Großbritannien, USA), Chinesisch (vereinfacht, traditionell, Hongkong traditionell), Dänisch, Niederländisch, Französisch, Deutsch, Hebräisch, Hindi, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Norwegisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Schwedisch, Thai, Türkisch Unterstützte Idiomwörterbücher Chinesisch (vereinfacht), Chinesisch (traditionell) – Englisch, Kantonesisch – Englisch Unterstützte zweisprachige Wörterbücher Arabisch – Englisch, Chinesisch (vereinfacht) – Englisch, Chinesisch (traditionell) – Englisch, Niederländisch – Englisch, Französisch – Englisch, Französisch – Deutsch, Deutsch – Englisch, Gujarati – Englisch, Hindi – Englisch, Indonesisch – Englisch, Italienisch – Englisch, Japanisch – Englisch, Japanisch – Chinesisch (vereinfacht), Koreanisch – Englisch, Polnisch – Englisch, Portugiesisch – Englisch, Russisch – Englisch, Spanisch – Englisch, Tamil – Englisch, Telugu – Englisch, Thai – Englisch, Urdu – Englisch, Vietnamesisch – Englisch Thesaurus Englisch (Großbritannien, USA), Chinesisch (vereinfacht) Rechtschreibprüfung Englisch (Australien, Kanada, Indien, Japan, Neuseeland, Singapur, Südafrika, Großbritannien, USA), Französisch (Belgien, Kanada, Frankreich, Schweiz), Deutsch (Österreich, Deutschland, Schweiz), Italienisch, Spanisch (Lateinamerika, Mexiko, Spanien), Arabisch, Arabisch (Najdi), Bulgarisch, Tschechisch, Dänisch, Niederländisch (Niederlande, Belgien), Finnisch, Griechisch, Hindi (Devanagari), Ungarisch, Irisches Gälisch, Norwegisch (Bokmål, Neunorwegisch), Polnisch, Portugiesisch (Brasilien, Portugal), Punjabi, Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Telugu, Türkisch, Vietnamesisch Regionen mit Apple Pay Unterstützung Argentinien, Armenien, Australien, Österreich, Aserbaidschan, Bahrain, Belarus, Belgien, Brasilien, Bulgarien, Kanada, Festlandchina, 16 Kolumbien, Costa Rica, Kroatien, Zypern, Tschechien, Dänemark, Estland, Färöer, Finnland, Frankreich, Georgien, Deutschland, Griechenland, Grönland, Guernsey, Hongkong, Ungarn, Island, Irland, Isle of Man, Israel, Italien, Japan, Jersey, Kasachstan, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Macau, Malaysia, Malta, Mexiko, Moldawien, Monaco, Montenegro, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Palästina, Peru, Polen, Portugal, Katar, Rumänien, Russland, San Marino, Saudi‑Arabien, Serbien, Singapur, Slowakei, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Taiwan, Großbritannien, Ukraine, Vereinigte Arabische Emirate, USA, Vatikanstadt

iPhone mit iOS 16 USB‑C auf Lightning Kabel Dokumentation

Was ist ein iPhone 14 Plus?

Die mit einem Symbol oder grüner Unterstreichung gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Kommt darüber ein Einkauf zustande, erhalten wir eine Provision – ohne Mehrkosten für Sie! Mehr Infos. Das Wichtigste zusammengefasst:

Das iPhone 14 Plus ist mit seinem 6,7-Zoll-Bildschirm größer als das Standardmodell, bietet ansonsten aber den gleichen InhaltDas iPhone überzeugt im Test mit durchweg tollen ErgebnissenDas iPhone 14 Plus bekommen Sie u.a. bei Amazon für ca.1.010 Euro Weiter unten finden Sie noch einen Schritt-für-Schritt-Berater sowie einen Auszug der Bestenliste

Das Apple iPhone 14 Plus zeigt im Test die nahezu identischen Messergebnisse wie das normale iPhone 14 ( zum Test ). Kein Wunder – unterscheidet es sich doch nur in der Display- und auch der Akkugröße vom «Standard»-iPhone. Texte auf dem riesigen 6,7 Zoll großen OLED-Screen lassen sich dank satter Kontraste und kräftiger Maximalhelligkeit auch unter schwierigen Lichtbedingungen angenehm ablesen.

  • Leider bietet das Display nur eine Bildwiederholrate von 60 Hertz.
  • So wirkt das iPhone 14 Plus beim Scrollen langsamer als die Pro-Modelle und es können Nachzieheffekte sichtbar werden.
  • Apple verbaut beim iPhone 14 Plus nicht den aktuellen Prozessor, sondern setzt auf den A15-Bionic, der bereits in den iPhone 13-Modellen zum Einsatz kam.

Die CPU sorgt auch im Plus-Modell für eine bärenstarke Performance. So reicht die Leistung locker für alle Apps und Games, die man so im App-Store finden kann. Ebenfalls vom Vorgänger übernommen wurde die 12-Megapixel-Dual-Kamera. Bei der Hauptkamera nehmen wir im Test daher keine signifikanten Änderungen in der Bildqualität wahr.

Wer sein Augenmerk auf die Kamera legt, sollte daher eher einen Blick auf die Premium-Modelle iPhone 14 Pro ( zum Test ) und iPhone 14 Pro Max ( zum Test ) werfen. Denn hier verbaut Apple einen neuen 48-Megapixel starken Hauptsensor. Die übrige Ausstattung kann sich sehen lassen: Das iPhone 14 Plus protzt mit sehr starken Akkulaufzeiten im Test.

Im Dauerbelastungstest mit fester Display-Helligkeit (200 Candela pro Quadratmeter) inklusive Internetsurfen im LTE-Netz hält der Akku (4.325 mAh Kapazität) sehr starke 17:51 Stunden durch. Und das Gehäuse ist IP68-zertifiziert, also nachweislich staubgeschützt und wasserdicht.

  1. Unser Fazit zum Testzeitpunkt: «Mit dem iPhone 14 Plus schickt Apple eine größere Variante des «Standard-iPhones» an den Start.
  2. Im Test punktet das iPhone 14 Plus mit einem sehr guten, 6,7 Zoll großen OLED-Display – Highlight ist aber die sehr gute Akkulaufzeit von fast 18 Stunden.
  3. Auch die Leistung und Ausstattung erhalten eine sehr gute Wertung.
See also:  Wie Groß Darf Eine Email Sein?

Die Kamera knipst schöne Fotos, allerdings bemerkt man im direkten Vergleich mit der Vorgänger-Generation der iPhone-13-Serie keine nennenswerten Verbesserungen. Das iPhone 14 Plus lohnt sich für alle, die ohnehin auf ein aktuelles Apple-Smartphone wechseln wollen und dabei Wert auf ein sehr großes Display legen.

Wie breit ist das iPhone 14 Plus?

Mit einem Gewicht von 203 g und den Maßen 16,08 x 7,81 x 0,78 cm zählt das Smartphone iPhone 14 Plus (128GB) (PRODUCT)RED von Apple zu den großen Modellen.

Welches iPhone ist größer 14 Pro Max oder 14 plus?

iPhone 14 vs. iPhone 14 Pro Display –

iPhone 14: 6,1 Zoll, Super Retina XDR OLED, 2532×1170, 460 ppi, 1200 nits iPhone 14 Plus: 6,7 Zoll, Super Retina XDR OLED, 2778 x 1284, 458 ppi, 1200 nits iPhone 14 Pro: 6,1″, Super Retina XDR OLED, 2556×1179, 460 ppi, 1-120Hz Bildwiederholrate, Always On Display, 2000 nits iPhone 14 Pro Max: 6,7 Zoll, Super Retina XDR OLED, 2796×1290, 460 ppi, 1-120Hz Bildwiederholrate, Always On Display, 2000 nits

Das Apple iPhone 14 hat die gleiche Displaygröße wie das iPhone 13, d.h. einen 6,1-Zoll-Bildschirm. Das iPhone 14 Plus hat dagegen ein 6,7-Zoll-Display. Das iPhone 14 Pro bietet ebenfalls ein 6,1-Zoll-Display, während das iPhone 14 Pro Max einen 6,7-Zoll-Bildschirm hat.

  1. Alle vier bieten ein OLED-Panel sowie True Tone, Haptic Touch und HDR-Unterstützung, wobei die Pro-Modelle eine Reihe zusätzlicher Funktionen bieten, darunter Energiesparmodi, die das Display intelligenter dimmen können.
  2. Die iPhone 14 Pro Modelle bieten wieder die adaptive ProMotion Bildwiederholrate, allerdings mit einer niedrigeren minimalen Bildwiederholrate als die iPhone 13 Pro Modelle, die bei nur 1 Hz liegt.

Das ist ideal, um Batterie zu sparen. Ein weiterer großer Schub für die Pro-Modelle kommt aus der Helligkeitsabteilung, wo sie einen riesigen Sprung auf 2000nits Spitzenhelligkeit bekommen, was einen Unterschied macht, wenn du dein Telefon bei hellem Licht oder Sonnenschein verwendest.

Ist das iPhone 14 Plus gut?

Fazit zum iPhone 14 Plus: Mehr als Dasselbe in groß – Das neue iPhone 14 Plus ist ein Novum: Noch nie gab es ein Basis-iPhone mit einem so großen Display. Obwohl es sich vom iPhone 14 wirklich nur in der Größe unterscheidet, bietet es dadurch einen echten Mehrwert.

Auf dem Display ist mehr zu sehen, die Akkulaufzeit wächst spürbar. Damit hat es schon mehr nützliche Neuerungen zu bieten, als das bis auf die besseren Kameras recht schwache Update des iPhone 14. Doch natürlich kennt man die Größe als wichtigstes Alleinstellungsmerkmal bereits – etwa von den Max-Modellen.

Tatsächlich dürfte der schwierigere Vergleich für das iPhone 14 Plus daher weniger das iPhone 14, sondern vielmehr das 13 Pro Max sein. Es kostet nur noch knapp 100 Euro mehr, hat mit seinem Edelstahl-Rahmen, dem butterweich scrollenden 120-Hertz-Display und der zusätzlichen 3x-Telelinse bei der Kamera aber einige echte Vorteile zu bieten.

Wie schon beim iPhone 14 macht Apples saftiger Preisaufschlag gemeinsam mit den verhältnismäßig geringen Neuerungen der Basis-Modelle die letztjährigen Pro-Modelle zu einer ungewohnt attraktiven Alternative. Ein echter Vorteil des iPhone 14 Plus gegenüber dem 13 Pro Max ist, dass es sich erheblich leichter anfühlt und dadurch gerade bei langer Nutzung angenehmer in der Hand liegt.

Auch wer unbedingt die neuen Notfall-Funktionen und den Autofokus der Selfie-Kamera haben möchte, sollte lieber zum 14 Plus greifen. Damit hat das Plus-Modell deutlich klarere Kaufanreize als es beim iPhone 14 im Vergleich zum iPhone 13 Pro der Fall ist.

iPhone Apple Kamera Frau Auto Musik WWDC

Ist iPhone 14 Pro Max zu gross?

So groß sind iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max – Die Größe des aktuellen iPhone SE 3 ist identisch mit seinem Vorgänger. Verglichen mit dem iPhone 13 Pro Max erscheint das iPhone SE 3 fast winzig. Stolze 160,8 mm in der Höhe und 78,1 mm in der Breite misst das aktuell größte iPhone,

  1. Da kann es schon einmal eng werden, auch in einer großen Jackentasche.
  2. Und die Bedienung mit einer Hand gelingt hier nur wenigen Personen.
  3. Es ist eben mehr ein kleines Tablet als ein Telefon.
  4. Das große Gehäuse des Pro Max ist natürlich dem riesigen 6,7 Zoll-Bildschirm geschuldet.
  5. Dieses Plus an Displayfläche macht sich aber bei Spielen und Videos bezahlt.

Damit du nicht lange suchen musst, nennen wir dir die Maße der Apple Smartphones gleich am Anfang:

iPhone 14 Pro: 147,5 mm x 71,5 x 7,85 mm iPhone 14 Pro Max: 160,7 x 77,6 x 7,85 mm

Das Apple iPhone 14 Pro (hier mit Vertrag) ist ein handliches und leistungsstarkes iPhone – wie es auch schon die Vorgänger iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max waren. Mit 14,57 cm Länge und 7,15 cm Breite passt es gut in die Hosen- oder Hemdtasche. Insgesamt zählt es mit diesen Maßen zu den kompaktesten Handys, die derzeit verfügbar sind.

  • Mit einem Gewicht von 206 g ist es allerdings kein Leichtgewicht.
  • Beim Apple iPhone 14 Pro Max (hier mit Vertrag) sieht es ganz anders aus.
  • Der Name deutet schon an, dass es sich um ein großes Modell handelt.
  • Mit einer Länge von 16,07 cm und 7,76 cm Breite richtet es sich an Fans großer Handys.
  • Durch die Größe bringt das iPhone 14 Pro Max auch etwas mehr Gewicht auf die Waage: Mit 240 g schlägt es dort zu Buche.

Der Größenunterschied auf einen Blick: Das iPhone 14 Pro Max ist 1,32 cm länger und 0,61 cm breiter als sein kleineres Schwestermodell. Der Gewichtsunterschied beträgt 34 g, Die zusätzliche Größe und das hinzugekommene Gewicht bringen dem iPhone 14 Pro Max einen entscheidenden Vorteil bei der Akkulaufzeit,

Was ist der Unterschied zwischen iPhone 14 Plus und Pro?

iPhone 14 Plus vs. iPhone 14 Pro: Fazit – Nachdem wir das iPhone 14 Plus und das iPhone 14 Pro ausgiebig miteinander verglichen haben, steht für uns fest: Die Pro-Variante entscheidet das Duell klar für sich. Während das iPhone 14 Plus mit einer längeren Akkulaufzeit punkten kann, überzeugt das iPhone 14 Pro unter anderem mit einer flüssigeren Darstellung, einer besser ausgestatteten Kamera und einem schnelleren Chip. Wie Groß Ist Das Iphone 14 Plus Maro Maro ist ein Phänomen, denn er liebt iOS und Android gleichermaßen. Beste Voraussetzungen, um neue Smartphones fair auf Herz und Nieren zu prüfen. Privat hat Maro eine dicke Katze und viel schwarzen Humor. Alle Artikel aufrufen

Was ist der Unterschied zwischen iPhone 14 Plus und Pro Max?

iPhone 14 Plus vs. iPhone 14 Pro Max: Fazit – Im direkten Vergleich schneidet das iPhone 14 Pro Max deutlich besser ab als das iPhone 14 Plus. Der Bildschirm ist heller, die Kamera besser ausgestattet, der Prozessor schneller und effizienter und der Akku ausdauernder. Dafür ist das iPhone 14 Plus mit einem Einstiegspreis von 1149 Euro um einiges günstiger als das Pro Max (1449 Euro). Wie Groß Ist Das Iphone 14 Plus Maro Maro ist ein Phänomen, denn er liebt iOS und Android gleichermaßen. Beste Voraussetzungen, um neue Smartphones fair auf Herz und Nieren zu prüfen. Privat hat Maro eine dicke Katze und viel schwarzen Humor. Alle Artikel aufrufen

Was kostet ein iPhone 14 Plus?

128 GBFootnote ² (PRODUCT)RED 1.149,00 € Ab 47,88 €/M. mit 0 % über 24 Monate.256 GBFootnote ² Polarstern 1.279,00 € Ab 53,29 €/M.

Wann kommt iPhone 14 Plus raus?

Apple stellt iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max vor Preise und Verfügbarkeit

  • iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max werden in Dunkellila, Silber, Gold und Space Schwarz sowie mit Speicherkapazitäten von 128 GB, 256 GB, 512 GB und 1 TB erhältlich sein.
  • Kund:innen in Australien, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Indien, Italien, Japan, Saudi-Arabien, Singapur, Spanien, Thailand, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Großbritannien, den USA und 30 weiteren Ländern und Regionen können iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max ab Freitag, 9. September um 5:00 Uhr PDT vorbestellen. Beide Modelle werden ab Freitag, 16. September erhältlich sein.
  • iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max sind in Malaysia, der Türkei und 20 weiteren Ländern und Regionen ab Freitag, 23. September erhältlich.
  • Notruf SOS über Satellit ist in den USA und in Kanada ab November verfügbar. Der Service ist mit der Aktivierung von iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max zwei Jahre lang kostenlos enthalten.
  • Kund:innen können das iPhone 14 Pro für 54,12 Euro inkl. MwSt. pro Monat bei einer Laufzeit von 24 Monaten oder 1.299 Euro inkl. MwSt. vor Inzahlungnahme eines anderen Geräts unddas iPhone 14 Pro Max für 60,37 Euro inkl. MwSt. pro Monat bei einer Laufzeit von 24 Monaten oder 1.449 Euro inkl. MwSt. vor Inzahlungnahme eines anderen Geräts auf, in der Apple Store App und in den Apple Stores kaufen. iPhone 14 Pro Max werden auch bei autorisierten Apple Händlern und ausgewählten Mobilfunkanbietern erhältlich sein.12
  • Mit Apple Trade In können Kund:innen ihr aktuelles Gerät in Zahlung geben und erhalten dafür eine Gutschrift beim Kauf eines neuen Geräts. Es gelten bestimmte Bedingungen. Diese und weitere Details unter apple.com/de/shop/trade-in.
  • iOS 16 wird ab Montag, 12. September als kostenloses Softwareupdate verfügbar sein.
  • Kund:innen, die iPhone 14 Pro oder iPhone 14 Pro Max kaufen, erhalten Apple Arcade bei einem Neuabonnement drei Monate kostenlos.
  • Das Leder Wallet mit MagSafe und die iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max Cases in Leder sind in fünf neuen Farben erhältlich: Mitternacht, Waldgrün, Tinte, Umbra und Orange. Das Clear Case und Cases in Silikon für iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max sind in den Farben Mitternacht, Sturmblau, Rot, Kalkrosa, Flieder, Holunder, Grün und Gelb erhältlich.
  • Text dieses Artikels
    • PRESSEMELDUNG
    • Apple stellt iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max vor
    • Mit Always-On Display, der ersten 48 MP Kamera im iPhone, Unfallerkennung, Notruf SOS über Satellit und der Dynamic Island – einer innovativen neuen Möglichkeit, Mitteilungen und Aktivitäten zu empfangen

    CUPERTINO, KALIFORNIEN Apple hat heute und iPhone 14 Pro Max vorgestellt – die fortschrittlichste Pro Produktfamilie aller Zeiten. Beide Modelle bieten die Dynamic Island – ein neues Design, mit dem das iPhone noch intuitiver wird – und das Always-On Display Im iPhone 14 Pro steckt der A16 Bionic, der bisher schnellste Chip in einem Smartphone, und ein neues Pro Kamera-System, das eine Klasse für sich darstellt.

    • Es hat die erste 48 MP Hauptkamera im iPhone, einen Quad-Pixel Sensor und die Photonic Engine – eine fortschrittliche Image Pipeline, welche die Fotoqualität bei schlechten Lichtverhältnissen massiv verbessert.
    • Diese bahnbrechenden Fortschritte machen das iPhone noch unverzichtbarer – im Alltag, bei kreativen Projekten und jetzt auch in Notfallsituationen, mit Features wie Notruf SOS über Satellit und Unfallerkennung iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max kommen in vier wunderschönen neuen Farben: Dunkellila, Silber, Gold und Space Schwarz.

    Beide Modelle können ab Freitag, 9. September vorbestellt werden und sind ab Freitag, 16. September erhältlich. „Unsere Kund:innen verlassen sich jeden Tag auf ihr iPhone – und mit iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max liefern wir mehr Fortschritte als in jedem iPhone zuvor.

    Das iPhone 14 Pro hat ein neues Kamerasystem, mit dem alle – egal ob Gelegenheitsnutzer:innen oder Profis – ihre besten Fotos und Videos aufnehmen können. Außerdem bietet es innovative neue Technologien wie das Always-On Display und die Dynamic Island, die neue Interaktionen für Mitteilungen und Aktivitäten möglich macht», sagt Greg Joswiak, Senior Vice President of Worldwide Marketing bei Apple.

    „Bahnbrechende Sicherheitsfunktionen sorgen für noch mehr Schutz und bieten Hilfe an, wenn sie am dringendsten benötigt wird. Zusammen mit dem unglaublich leistungsstarken und effizienten A16 Bionic Chip und Batterielaufzeit für den ganzen Tag entsteht so das bisher beste iPhone.» Atemberaubendes Design und das fortschrittlichste Display in einem Smartphone iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max haben ein wunderschönes Design aus Edelstahl in chirurgischer Qualität und texturiertem, mattem Glas in vier fantastischen Farben.

    1. Die in den Größen 6,1″ und 6,7″ erhältlichen Modelle 1 verfügen über ein neues Super Retina XDR Display mit ProMotion und erstmals in einem iPhone auch über das Always-On Display – ermöglicht durch eine neue Bildwiederholrate von 1 Hz und verschiedene energiesparende Technologien.
    2. Dadurch wird der neue Sperrbildschirm noch praktischer, indem er Zeit, Widgets und Live-Aktivitäten auf einen Blick bereitstellt.

    Das fortschrittliche Display hat auch dieselbe HDR Spitzenhelligkeit wie das Pro Display XDR und die höchste Spitzenhelligkeit im Freien bei einem Smartphone: bis zu 2000 Nits, also doppelt so hell wie beim iPhone 13 Pro. iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max sind mit Features wie der Ceramic Shield Vorderseite – robuster als jedes Smartphone-Glas – auch in Sachen Beständigkeit weiterhin branchenführend und bieten Schutz vor Wasser, Staub und verschütteten Flüssigkeiten.2 2 Dynamic Island: Ein interaktives Nutzererlebnis Die Dynamic Island eröffnet ganz neue Wege mit dem iPhone zu interagieren.

    Durch ihr Design rücken Hardware und Software noch enger zusammen, um wichtige Hinweise, Mitteilungen und Aktivitäten in Echtzeit anzuzeigen. Mit der Einführung der Dynamic Island wurde die TrueDepth Kamera neu gestaltet, sodass sie jetzt weniger Raum im Display einnimmt. Ohne den Bildschirminhalt einzuschränken, bleibt die Dynamic Island kontinuierlich aktiv und ermöglicht durch einfaches Tippen und Halten einen schnelleren Zugriff auf Steuerelemente.

    Laufende Hintergrundaktivitäten wie Karten, Musik oder ein Timer bleiben sichtbar und interaktiv und auch Apps anderer Anbieter können die Dynamic Island in iOS 16 nutzen, um Infos wie Sportergebnisse oder Mitfahrgelegenheiten anzuzeigen. Pro Kamera-System der nächsten Generation Das Pro Kamera-System auf iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max setzt neue Maßstäbe darin, was mit einem Smartphone möglich ist.

    1. Mit ihm können alle – egal ob Gelegenheitsnutzer:innen oder Profis – ihre besten Fotos und Videos aufnehmen.
    2. Das iPhone 14 Pro bringt mit der Photonic Engine die computergestütze Fotografie noch weiter voran.
    3. Die nahtlose Integration von Hardware und Software sorgt bei allen Kameras für einen gewaltigen Leistungssprung beim Fotografieren in mittleren bis schlechten Lichtverhältnissen: bis zu 2-mal bei der Hauptkamera, bis zu 3-mal bei der Ultraweitwinkel-Kamera, bis zu 2-mal beim Tele-Objektiv und bis zu 2-mal bei der TrueDepth Kamera.

    Die Photonic Engine macht diesen gewaltigen Qualitätssprung möglich, indem sie bereits früh im Bildverarbeitungsprozess Deep Fusion anwendet. So entstehen Fotos mit außergewöhnlichen Details, subtilen Texturen, besseren Farben und mehr Informationen. Zum allerersten Mal bieten die Pro Modelle eine neue 48 MP Hauptkamera mit einem Quad-Pixel Sensor, der sich an das aufgenommene Foto anpasst, und eine optische Bildstabilisierung mit Sensorverschiebung der zweiten Generation.

    • Für die meisten Fotos kombiniert der Quad-Pixel Sensor je vier Pixel zu einem großen Quad-Pixel, der 2,44 µm entspricht.
    • Das sorgt für fantastische Aufnahmen bei wenig Licht und eine praktische Fotogröße von 12 MP.
    • Der Quad-Pixel Sensor ermöglicht auch eine Option mit 2-fach Zoom für das Tele-Objektiv, bei der die mittleren 12 Megapixel des Sensors für Fotos in voller Auflösung verwendet werden, sowie 4K Video ohne digitalen Zoom.

    Das liefert hohe optische Qualität bei gewohnter Brennweite, was ideal für Features wie den Porträtmodus ist. Der Quad-Pixel Sensor bietet auch Vorteile für professionelle Workflows, indem er Details in ProRAW optimiert. Und mit einem neuen maschinellen Lernmodell, das spezifisch auf den Quad-Pixel Sensor zugeschnitten ist, nimmt das iPhone jetzt ProRAW in 48 MP auf – das sorgt für nie dagewesene Detailtreue und ermöglicht so neue kreative Workflows für professionelle Anwender:innen.

    Eine neue 12 MP Ultraweitwinkelkamera mit 1,4 µm Pixeln liefert ein schärferes Bild mit mehr Details und erweitert so die bereits starken Möglichkeiten der Makrofotografie.

    Das verbesserte Tele-Objektiv bietet 3-fach optischen Zoom.

    Eine neue TrueDepth Frontkamera mit ƒ/1.9 Blende ermöglicht bessere Fotos und Videos bei schlechten Lichtverhältnissen. Mit dem neuen Autofokus kann sie bei wenig Licht und bei Gruppenfotos aus größerer Entfernung noch schneller scharf stellen.

    Der neue Adaptive True Tone Flash wurde komplett umgestaltet und bietet jetzt einen Ring aus neun LEDs, die abhängig von der gewählten Brennweite ihr Muster ändern.

    Leistungsstarke computergestütze Fotografiefunktionen wie Nachtmodus, Smart HDR 4, Porträtmodus mit Porträtlicht, Porträts im Nachtmodus, Fotografische Stile zum Personalisieren von Bildern und Apple ProRAW.

    Der neue Action Modus sorgt für unglaublich flüssig wirkende Videos und korrigiert Wackler, Bewegungen und Erschütterungen auch dann, wenn das Video mitten im Geschehen aufgenommen wird.

    Den Kinomodus gibt es nun mit 4K bei 30 fps und 4K bei 24 fps.

    Professionelle Workflows für Videos, darunter ProRes 3 und durchgängiges Dolby Vision HDR.

    Unfallerkennung und Notruf SOS über Satellit Alle iPhone 14 Modelle haben bahnbrechende Sicherheitsfunktionen, die dann Hilfe rufen, wenn es darauf ankommt. Mit dem neuen Dual-Core Beschleunigungssensor, der g-Kräfte bis zu 256g erfasst, und dem Gyrosensor mit hohem Dynamikbereich kann das iPhone über die Unfallerkennung schwere Autounfälle erkennen und automatisch den Notruf wählen, wenn ein:e Nutzer:in bewusstlos ist oder das iPhone nicht erreichen kann.

    1. Diese Funktionen ergänzen vorhandene Komponenten wie das Barometer, das nun einen veränderten Kabinendruck erfasst, das GPS, das zusätzliche Infos bei Tempoänderungen liefert, und das Mikrofo 4, das typische laute Geräusche von schweren Autounfällen erkennt.
    2. Apple hat fortschrittliche Bewegungsalgorithmen entwickelt, die mit mehr als einer Million Stunden realen Fahr- und Unfalldaten angelernt worden sind, um die Genauigkeit zu erhöhen.

    In Kombination mit der Apple Watch greift die Unfallerkennung unmittelbar auf die besonderen Stärken beider Geräte zurück, um Nutzer:innen effizient zu helfen. Wird ein schwerer Unfall erkannt, erscheint die Notrufoberfläche auf der Apple Watch, da sie sich meistens näher bei dem:der Nutzer:in befindet.

    1. Für eine bestmögliche Verbindung wird der Notruf selbst über das iPhone abgesetzt, sofern es in Reichweite ist.
    2. Neu bei den iPhone 14 Modellen ist auch Notruf SOS über Satellit.
    3. Diese Funktion kombiniert spezielle Komponenten, die tief in der Software integriert sind, sodass sich Antennen direkt mit einem Satelliten verbinden können.

    Sie ermöglicht den Kontakt mit dem Notruf, wenn das iPhone keine Mobilfunkabdeckung oder WLAN Verbindung hat. Satelliten bewegen sich und haben eine geringe Bandbreite. Es kann Minuten dauern, bis Nachrichten übertragen werden. Da jede Sekunde zählt, stellt das iPhone mit Notruf SOS über Satellit zunächst einige wichtige Fragen, um den Zustand des:der Nutzer:in einzuschätzen und zeigt an in welche Richtung das iPhone gehalten werden muss, um sich mit einem Satelliten zu verbinden.

    • Die Ausgangsfragen und anschließenden Nachrichten werden dann an Zentren übertragen, in denen von Apple ausgebildete Spezialist:innen Hilfe für Nutzer:innen organisieren können.
    • Über diese bahnbrechende Technologie können Nutzer:innen ihren Standort mit „Wo ist?» auch manuell per Satellit teilen, wenn sie keine Mobilfunk- oder WLAN-Verbindung haben.

    Das gibt mehr Sicherheit beim Wandern oder Übernachten in der freien Natur. Notruf SOS über Satellit steht Nutzer:innen in den USA und in Kanada ab November zur Verfügung. Der Service ist zwei Jahre lang kostenlos. A16 Bionic: Der schnellste Chip in einem Smartphone Der A16 Bionic Chip im iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max ist der Konkurrenz um Generationen voraus und ermöglicht unvergleichliche Erlebnisse wie die Dynamic Island, Batterielaufzeit für den ganzen Tag 7 und beeindruckende computergestütze Fotografiefunktionen.

    Mit zwei Kernen mit hoher Leistung und vier Kernen mit hoher Effizienz ist die neue 6-Core CPU um bis zu 40 Prozent schneller als die Konkurrenz und wird selbst mit anspruchsvollen Aufgaben mühelos fertig. Der A16 Bionic bietet eine beschleunigte 5-Core GPU mit 50 Prozent mehr Speicherbandbreite – perfekt für grafikintensive Spiele und Apps.

    Außerdem enthält er eine neue 16-Core Neural Engine, die fast 17 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde schafft. Dank der branchenführenden Fusion Architektur von Apple, die Performance mit Energieeffizienz kombiniert, liefert der Chip im Vergleich zur Konkurrenz mehr Leistung bei einem Bruchteil des Stromverbrauchs.

    Der A16 Bionic bildet die Grundlage des Pro Kamera-Systems und ermöglicht unglaubliche computergestütze Fotografiefunktionen. CPU, GPU, Neural Engine und Bildsignalprozessor arbeiten nahtlos zusammen, um die neue Kamera-Hardware zu unterstützen und bis zu 4 Billionen Rechenoperationen pro Foto durchzuführen.

    Leistungsstarker Mobilfunk und 5G Das iPhone bietet Nutzer:innen superschnelle Downloads und Uploads, besseres Streaming und Echtzeitanbindung mit 5G. So bleiben sie in Verbindung und können Inhalte leichter teilen und genießen.8 Der Support für 5G auf dem iPhone erstreckt sich nun auf mehr als 250 Anbieter in über 70 Märkten weltweit – mit erweiterter Unterstützung von unabhängigen Netzwerken.

    Über die digitale eSIM können Nutzer:innen ihre Mobilfunkverträge ganz einfach aktivieren oder bestehende Tarife schnell übertragen. Sie ist eine sicherere Alternative zur physischen SIM Karte und ermöglicht mehrere Tarife auf nur einem Gerät. Bei den US Modellen von iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max entfällt das SIM Einschubfach.

    So können Nutzer:innen ihre Geräte schneller und einfacher einrichten. Apple Fitness+ für alle iPhone Nutzer:innen Später in diesem Herbst können erstmals alle iPhone Nutzer:innen in den 21 Ländern, in denen der Service angeboten wird, Apple Fitness+ abonnieren und erleben – auch wenn sie keine Apple Watch haben.

    1. IPhone Nutzer:innen erhalten Zugriff auf alle Funktionen, mit über 3.000 Trainings im Studiostil und Meditationen, die alle von einem vielfältigen und inklusiven Trainerteam geleitet werden.
    2. Fitness+ Abonnent:innen bekommen auf dem Display Anleitungen der Trainer:innen und die Länge der Intervalle angezeigt, und geschätzte verbrauchte Kalorien tragen zum Schließen des Bewegungsrings beit.

    Fitness+ ist vollständig in die Fitness App von iOS 16 integriert und motiviert Nutzer:innen durch Awards, das Teilen von Aktivitäten mit Freund:innen und mehr, ihren Bewegungsring zu schließen. Nutzer:innen benötigen nur ein iPhone, um sich anzumelden, und können Fitness+ dann auf iPhone, iPad und Apple TV nutzen.

    Mit iOS 16 iOS 16 wurde dazu entwickelt, die Fähigkeiten des iPhone 14 Pro voll auszunutzen. Es bietet einen neu gestalteten Sperrbildschirm und mehr Möglichkeiten zum nahtlosen Kommunizieren und Teilen, die zusammen ein völlig neues Erlebnis mit dem iPhone schaffen. Der Sperrbildschirm ist persönlicher, ansprechender und praktischer als je zuvor.

    Mit dem mehrschichtigen Effekt werden Fotomotive kunstvoll vor die Uhrzeit gesetzt und neu gestaltete Widgets machen Informationen auf einen Blick sichtbar. Als Anregung für den Sperrbildschirm bietet eine Galerie mit Hintergrundbildern zahlreiche Optionen, darunter Sammlungen von Apple, ein Wetter Hintergrundbild, um das Wetter den ganzen Tag lang live mitzuverfolgen, ein Astronomie Hintergrundbild mit Aufnahmen von Erde, Mond und Sonnensystem und viele mehr.

    In der Nachrichten App können Nutzer:innen gesendete Nachrichten nun bearbeiten oder zurückrufen und Konversationen als ungelesen markieren, um später zu antworten 9 Mit der geteilten iCloud Fotomediathek lassen sich Fotosammlungen einfacher mit der Familie teilen 10 Live Text wird noch besser und bietet jetzt die Funktion, Text in Videos zu erkennen und schnell Währungen umzurechnen, Text zu übersetzen und vieles mehr.

    Visuelles Nachschlagen führt ein neues Feature ein, mit dem Nutzer:innen durch Tippen und Halten das Motiv eines Bildes aus dem Hintergrund nehmen und in Apps wie Nachrichten einfügen können 11 Das iPhone und die Umwelt iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max sind für eine möglichst geringe Umweltbelastung entwickelt worden.

    Es werden zu 100 Prozent recycelte Seltene Erden-Metalle für Magnete, wie die in MagSafe, verwendet, sowie 100 Prozent recyceltes Wolfram in der Taptic Engine. Beide Modelle verwenden zu 100 Prozent recyceltes Zinn im Lötmittel mehrerer Leiterplatten und zu 100 Prozent recyceltes Gold in der Beschichtung mehrerer Leiterplatten sowie in den Kabeln aller Kameras.

    Durch die faserbasierte Verpackung ist keine Umverpackung aus Kunststoff mehr nötig. Dadurch kommt Apple seinem Ziel näher, bis 2025 vollständig auf Kunststoff in seinen Verpackungen zu verzichten. Apple ist bereits heute bei allen eigenen Unternehmensaktivitäten weltweit klimaneutral und plant, bis 2030 auch über die gesamte Zuliefererkette und den Lebenszyklus aller Produkte hinweg komplett klimaneutral zu werden.

    • iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max werden in Dunkellila, Silber, Gold und Space Schwarz sowie mit Speicherkapazitäten von 128 GB, 256 GB, 512 GB und 1 TB erhältlich sein.
    • Kund:innen in Australien, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Indien, Italien, Japan, Saudi-Arabien, Singapur, Spanien, Thailand, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Großbritannien, den USA und 30 weiteren Ländern und Regionen können iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max ab Freitag, 9. September um 5:00 Uhr PDT vorbestellen. Beide Modelle werden ab Freitag, 16. September erhältlich sein.
    • iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max sind in Malaysia, der Türkei und 20 weiteren Ländern und Regionen ab Freitag, 23. September erhältlich.
    • Notruf SOS über Satellit ist in den USA und in Kanada ab November verfügbar. Der Service ist mit der Aktivierung von iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max zwei Jahre lang kostenlos enthalten.
    • Kund:innen können das iPhone 14 Pro für 54,12 Euro inkl. MwSt. pro Monat bei einer Laufzeit von 24 Monaten oder 1.299 Euro inkl. MwSt. vor Inzahlungnahme eines anderen Geräts unddas iPhone 14 Pro Max für 60,37 Euro inkl. MwSt. pro Monat bei einer Laufzeit von 24 Monaten oder 1.449 Euro inkl. MwSt. vor Inzahlungnahme eines anderen Geräts auf, in der Apple Store App und in den Apple Stores kaufen. iPhone 14 Pro Max werden auch bei autorisierten Apple Händlern und ausgewählten Mobilfunkanbietern erhältlich sein.12
    • Mit Apple Trade In können Kund:innen ihr aktuelles Gerät in Zahlung geben und erhalten dafür eine Gutschrift beim Kauf eines neuen Geräts. Es gelten bestimmte Bedingungen. Diese und weitere Details unter apple.com/de/shop/trade-in.
    • iOS 16 wird ab Montag, 12. September als kostenloses Softwareupdate verfügbar sein.
    • Kund:innen, die iPhone 14 Pro oder iPhone 14 Pro Max kaufen, erhalten Apple Arcade bei einem Neuabonnement drei Monate kostenlos.
    • Das Leder Wallet mit MagSafe und die iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max Cases in Leder sind in fünf neuen Farben erhältlich: Mitternacht, Waldgrün, Tinte, Umbra und Orange. Das Clear Case und Cases in Silikon für iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max sind in den Farben Mitternacht, Sturmblau, Rot, Kalkrosa, Flieder, Holunder, Grün und Gelb erhältlich.

    Über Apple Apple hat persönliche Technologie mit der Einführung des Macintosh 1984 revolutioniert. Heute führt Apple weltweit bei Innovationen mit iPhone, iPad, Mac, Apple Watch und Apple TV. Apples fünf Softwareplattformen – iOS, iPadOS, macOS, watchOS und tvOS – bieten eine reibungslose Benutzererfahrung über alle Apple Geräte hinweg und unterstützen die Menschen mit bahnbrechenden Services inklusive dem App Store, Apple Music, Apple Pay und iCloud.

    1. Das Display hat gerundete Ecken, die den Kurven des Designs folgen und sich innerhalb eines normalen Rechtecks befinden. Als Standardrechteck gemessen hat das Display eine Diagonale von 6,06″ beim iPhone 14 Pro und 6,68″ beim iPhone 14 Pro Max. Der tatsächlich sichtbare Bereich ist kleiner.
    2. iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max sind vor Spritzern, Wasser und Staub geschützt und wurden unter kontrollierten Laborbedingungen getestet. Sie sind nach IEC Norm 60529 unter IP68 klassifiziert (bis zu 6 Meter für bis zu 30 Minuten). Der Schutz vor Spritzern, Wasser und Staub ist nicht dauerhaft und kann mit der Zeit als Resultat von normaler Abnutzung geringer werden. Ein nasses iPhone darf nicht geladen werden. Im Benutzerhandbuch befindet sich eine Anleitung zum Reinigen und Trocknen. Die Garantie deckt keine Schäden durch Flüssigkeiten ab.
    3. iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max unterstützen die ProRes Videoaufnahme in der Kamera App bei 1080p 30 fps bei der 128 GB Speicheroption und bis zu 4K 30 fps bei den 256 GB, 512 GB und 1 TB Speicheroptionen.
    4. Das Mikrofon schaltet sich nur ein, wenn Fahren erkannt wird. Das kann durch Bluetooth, CarPlay oder Geschwindigkeit ausgelöst werden. Alle Daten werden auf dem Gerät verarbeitet und gelöscht, nachdem ein Unfall erkannt wurde, außer ein:e Nutzer:in teilt seine:ihre Daten, um die Unfallerkennung zu verbessern. Nur Geräuschpegel werden mit Apple geteilt, keine Audio-Rohdaten.
    5. Die Unfallerkennung wurde für Unfälle von Vierrad-PKW mit bestimmten Gewichts-, g-Kraft- und Geschwindigkeitsprofilen entwickelt, die schweren, lebensbedrohlichen Unfällen entsprechen. Sie wurde für schwere, lebensbedrohliche Unfälle mit starker Einwirkung im Front- und Heckbereich, seitlichem Streifen/Rammen und Überschlagen konzipiert. Die Unfallerkennung ist weltweit auf iPhone 14, iPhone 14 Plus, iPhone 14 Pro, iPhone 14 Pro Max, Apple Watch Series 8, Apple Watch SE und Apple Watch Ultra verfügbar.
    6. Notruf SOS über Satellit wurde für die Verwendung im Freien mit klarer Sicht zum Himmel entwickelt. Die Leistung kann durch Hindernisse wie Bäume oder umliegende Gebäude beeinträchtigt sein. Das iPhone funktioniert unter normalen Temperaturbedingungen weiter.
    7. Alle Angaben zur Batterielaufzeit sind abhängig von Mobilfunknetz, Standort, Signalstärke, Konfiguration, Nutzung und weiteren Faktoren. Die Batterie hat eine begrenzte Anzahl von Ladezyklen und muss u.U. irgendwann ersetzt werden. Die Batterielaufzeit und die Anzahl der Ladezyklen variieren abhängig von Verwendung und Einstellungen. Die Batterietests werden mit speziellen iPhone Geräten durchgeführt. Weitere Infos unter und,
    8. Ein Mobilfunkvertrag ist erforderlich.5G, Gigabit LTE, VoLTE und Anrufe über WLAN gibt es in ausgewählten Ländern und bei ausgewählten Anbietern. Die Geschwindigkeiten basieren auf dem theoretischen Durchsatz und variieren je nach Standortbedingungen und Netzbetreiber. Details zur 5G- und LTE-Unterstützung erhalten Kund:innen von ihrem Mobilfunkanbieter oder unter,
    9. Nutzer:innen können eine Nachricht bis zu 15 Minuten nach dem Absenden noch bearbeiten und das Senden bis zu 2 Minuten nach dem Absenden rückgängig machen. Nutzer:innen können eine Nachricht bis zu 5-mal bearbeiten und Empfänger:innen können alle Änderungen einsehen, die an der Nachricht vorgenommen wurden.
    10. Die geteilte iCloud Fotomediathek ist später in diesem Jahr durch ein Softwareupdate verfügbar.
    11. Einige Funktionen sind nicht in allen Ländern oder Regionen verfügbar.,
    12. Dieses Angebot ist für qualifizierte Kund:innen verfügbar und erfordert ein Ratendarlehen über 24 Monate bei Auswahl von Citizens One oder Apple Card Monatsraten (ACMI) als Zahlungsart beim Einkauf bei Apple. iPhone Aktivierung bei AT&T, T‑Mobile/Sprint oder Verizon erforderlich für Käufe mit ACMI in einem Apple Store. Steuern und Versand sind in ACMI nicht enthalten und richten sich nach dem variablen APR der Person, der die Karte gehört. Zusätzliche ACMI Bedingungen stehen in der Kundenvereinbarung. Die weiteren Bedingungen für iPhone Zahlungen gibt es unter,

    Für das iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max gelten die FCC Regeln sowie bundes- oder landesrechtliche Verbraucherschutz-, Vertrags- und andere Bestimmungen. Sie können erst verkauft oder ausgeliefert werden, wenn das FCC Genehmigungsverfahren abgeschlossen ist.

    1. Pressekontakte
    2. Apple Pressestelle
    3. +49 89 99640 300
  • Bilder zu dieser Pressemeldung
  1. Das Display hat gerundete Ecken, die den Kurven des Designs folgen und sich innerhalb eines normalen Rechtecks befinden. Als Standardrechteck gemessen hat das Display eine Diagonale von 6,06″ beim iPhone 14 Pro und 6,68″ beim iPhone 14 Pro Max. Der tatsächlich sichtbare Bereich ist kleiner.
  2. iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max sind vor Spritzern, Wasser und Staub geschützt und wurden unter kontrollierten Laborbedingungen getestet. Sie sind nach IEC Norm 60529 unter IP68 klassifiziert (bis zu 6 Meter für bis zu 30 Minuten). Der Schutz vor Spritzern, Wasser und Staub ist nicht dauerhaft und kann mit der Zeit als Resultat von normaler Abnutzung geringer werden. Ein nasses iPhone darf nicht geladen werden. Im Benutzerhandbuch befindet sich eine Anleitung zum Reinigen und Trocknen. Die Garantie deckt keine Schäden durch Flüssigkeiten ab.
  3. iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max unterstützen die ProRes Videoaufnahme in der Kamera App bei 1080p 30 fps bei der 128 GB Speicheroption und bis zu 4K 30 fps bei den 256 GB, 512 GB und 1 TB Speicheroptionen.
  4. Das Mikrofon schaltet sich nur ein, wenn Fahren erkannt wird. Das kann durch Bluetooth, CarPlay oder Geschwindigkeit ausgelöst werden. Alle Daten werden auf dem Gerät verarbeitet und gelöscht, nachdem ein Unfall erkannt wurde, außer ein:e Nutzer:in teilt seine:ihre Daten, um die Unfallerkennung zu verbessern. Nur Geräuschpegel werden mit Apple geteilt, keine Audio-Rohdaten.
  5. Die Unfallerkennung wurde für Unfälle von Vierrad-PKW mit bestimmten Gewichts-, g-Kraft- und Geschwindigkeitsprofilen entwickelt, die schweren, lebensbedrohlichen Unfällen entsprechen. Sie wurde für schwere, lebensbedrohliche Unfälle mit starker Einwirkung im Front- und Heckbereich, seitlichem Streifen/Rammen und Überschlagen konzipiert. Die Unfallerkennung ist weltweit auf iPhone 14, iPhone 14 Plus, iPhone 14 Pro, iPhone 14 Pro Max, Apple Watch Series 8, Apple Watch SE und Apple Watch Ultra verfügbar.
  6. Notruf SOS über Satellit wurde für die Verwendung im Freien mit klarer Sicht zum Himmel entwickelt. Die Leistung kann durch Hindernisse wie Bäume oder umliegende Gebäude beeinträchtigt sein. Das iPhone funktioniert unter normalen Temperaturbedingungen weiter.
  7. Alle Angaben zur Batterielaufzeit sind abhängig von Mobilfunknetz, Standort, Signalstärke, Konfiguration, Nutzung und weiteren Faktoren. Die Batterie hat eine begrenzte Anzahl von Ladezyklen und muss u.U. irgendwann ersetzt werden. Die Batterielaufzeit und die Anzahl der Ladezyklen variieren abhängig von Verwendung und Einstellungen. Die Batterietests werden mit speziellen iPhone Geräten durchgeführt. Weitere Infos unter und,
  8. Ein Mobilfunkvertrag ist erforderlich.5G, Gigabit LTE, VoLTE und Anrufe über WLAN gibt es in ausgewählten Ländern und bei ausgewählten Anbietern. Die Geschwindigkeiten basieren auf dem theoretischen Durchsatz und variieren je nach Standortbedingungen und Netzbetreiber. Details zur 5G- und LTE-Unterstützung erhalten Kund:innen von ihrem Mobilfunkanbieter oder unter,
  9. Nutzer:innen können eine Nachricht bis zu 15 Minuten nach dem Absenden noch bearbeiten und das Senden bis zu 2 Minuten nach dem Absenden rückgängig machen. Nutzer:innen können eine Nachricht bis zu 5-mal bearbeiten und Empfänger:innen können alle Änderungen einsehen, die an der Nachricht vorgenommen wurden.
  10. Die geteilte iCloud Fotomediathek ist später in diesem Jahr durch ein Softwareupdate verfügbar.
  11. Einige Funktionen sind nicht in allen Ländern oder Regionen verfügbar.,
  12. Dieses Angebot ist für qualifizierte Kund:innen verfügbar und erfordert ein Ratendarlehen über 24 Monate bei Auswahl von Citizens One oder Apple Card Monatsraten (ACMI) als Zahlungsart beim Einkauf bei Apple. iPhone Aktivierung bei AT&T, T‑Mobile/Sprint oder Verizon erforderlich für Käufe mit ACMI in einem Apple Store. Steuern und Versand sind in ACMI nicht enthalten und richten sich nach dem variablen APR der Person, der die Karte gehört. Zusätzliche ACMI Bedingungen stehen in der Kundenvereinbarung. Die weiteren Bedingungen für iPhone Zahlungen gibt es unter,
See also:  Wie Groß Ist Ein 32 Zoll Fernseher?

: Apple stellt iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max vor

Wie viel kostet iPhone 14 Plus?

Preis für das iPhone 14: So viel kosten die vier neuen Smartphones – Apple-Produkte sind teuer. Das gilt bekannterweise auch für das iPhone. Und nachdem das iPhone Mini durch das iPhone Plus ersetzt wurde, fällt auch das einst günstigste Einstiegsmodell weg, Wie viel ihr für die vier neuen iPhones zahlen müsst? Hier findet ihr die Preisliste:

iPhone 14 : von 999,00 Euro (128 Gigabyte) bis 1389,00 Euro (512 Gigabyte) iPhone 14 Plus : von 1149,00 Euro (128 Gigabyte) bis 1539,00 Euro (512 Gigabyte) iPhone 14 Pro : von 1299,00 Euro (128 Gigabyte) bis 1949,00 Euro (ein Terabyte) iPhone 14 Pro Max : von 1449,00 Euro (128 Gigabyte) bis 2099,00 Euro (ein Terabyte)

Zum Vergleich: Das iPhone 13 war zu seiner Markteinführung deutlich günstiger. Damals reichten die Preise von 799,00 Euro (iPhone 13 Mini) bis 1249,00 Euro (iPhone 13 Pro Max). Das Standard-iPhone-13 hat 899,00 Euro gekostet. Die neue Generation ist also mindestens 200,00 Euro teurer. Lest auch

Wie viel wiegt iPhone 14 Plus?

Das iPhone 14 Plus ist ein Smartphone von Apple, Den Marktstart in Deutschland gibt Apple mit Oktober 2022 an. Der Preis des Gerätes zu diesem Zeitpunkt: 1.149 Euro. Das Smartphone besitzt ein 6,7 Zoll Display mit einer Auflösung von 1.284 x 2.778 Pixeln.

Das iPhone 14 Plus ist 160,8 mm hoch, 78,1 mm breit, 7,8 mm dünn und wiegt 203 Gramm. Es ist mit der Schutzklasse IP68 zertifiziert und somit geschützt gegen andauerndes Untertauchen. Angetrieben wird das iPhone 14 Plus von einem Apple Bionic A15. Beim internen Speicherplatz kann man zwischen 128, 256 oder 512 GB wählen.

Dem stehen in allen drei Varianten 6 GB Arbeitsspeicher zur Seite. Das iPhone 14 Plus ist Dual-SIM-fähig. Die Kommunikation mit anderen Geräten kann bei dem iPhone 14 Plus von Apple über folgende Funkstandards erfolgen: LTE, 5G, Bluetooth, NFC (mobiles Bezahlen), WLAN.

See also:  Wie Groß Ist 55 Zoll?

Ist das iPhone 14 Plus wasserdicht?

Hier erfährst du mehr über die Wasser- und Staubbeständigkeit deines iPhone und was zu tun ist, wenn es versehentlich mit Flüssigkeit in Kontakt kommt. Die folgenden iPhone-Modelle sind vor Spritzwasser und Staub geschützt und wurden unter kontrollierten Laborbedingungen getestet:

  • iPhone 14
  • iPhone 14 Plus
  • iPhone 14 Pro
  • iPhone 14 Pro Max
  • iPhone 13
  • iPhone 13 mini
  • iPhone 13 Pro
  • iPhone 13 Pro Max
  • iPhone 12
  • iPhone 12 mini
  • iPhone 12 Pro
  • iPhone 12 Pro Max
  • iPhone SE (2. Generation)
  • iPhone 11
  • iPhone 11 Pro
  • iPhone 11 Pro Max
  • iPhone XS
  • iPhone XS Max
  • iPhone XR
  • iPhone X
  • iPhone 8
  • iPhone 8 Plus
  • iPhone 7
  • iPhone 7 Plus

Diese Modelle sind nach IEC-Norm 60529 unter IP68 klassifiziert (bis zu 30 Minuten und in einer Tiefe von bis zu 6 Metern):

  • iPhone 14
  • iPhone 14 Plus
  • iPhone 14 Pro
  • iPhone 14 Pro Max
  • iPhone 13
  • iPhone 13 mini
  • iPhone 13 Pro
  • iPhone 13 Pro Max
  • iPhone 12
  • iPhone 12 mini
  • iPhone 12 Pro
  • iPhone 12 Pro Max

Diese Modelle sind nach IEC-Norm 60529 unter IP68 klassifiziert (bis zu 30 Minuten und in einer Tiefe von bis zu 4 Metern):

  • iPhone 11 Pro
  • iPhone 11 Pro Max

Diese Modelle sind nach IEC-Norm 60529 unter IP68 klassifiziert (bis zu 30 Minuten und in einer Tiefe von bis zu 2 Metern):

  • iPhone 11
  • iPhone XS
  • iPhone XS Max

Diese Modelle sind nach IEC-Norm 60529 unter IP67 klassifiziert (bis zu 30 Minuten und in einer Tiefe von bis zu 1 Meter):

  • iPhone SE (2. Generation)
  • iPhone XR
  • iPhone X
  • iPhone 8
  • iPhone 8 Plus
  • iPhone 7
  • iPhone 7 Plus

Der Schutz vor Spritzern, Wasser und Staub ist nicht dauerhaft und kann mit der Zeit als Resultat normaler Abnutzung geringer werden. Die Garantie deckt keinen Flüssigkeitsschaden ab, aber möglicherweise hast du gemäß Verbraucherschutzgesetzen Rechte.

  1. IPhone 14, iPhone 14 Plus, iPhone 14 Pro, iPhone 14 Pro Max, iPhone 13, iPhone 13 mini, iPhone 13 Pro, iPhone 13 Pro Max, iPhone 12, iPhone 12 mini, iPhone 12 Pro, iPhone 12 Pro Max, iPhone SE (2.
  2. Generation), iPhone 11, iPhone 11 Pro, iPhone 11 Pro Max, iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR sind gegen versehentliches Verschütten von gewöhnlichen Flüssigkeiten wie Limonade, Bier, Kaffee, Tee und Saft geschützt.

Spüle im Falle eines Verschüttens den betroffenen Bereich mit Leitungswasser ab. Wische anschließend über das iPhone, und trockne es ab. Beachte Folgendes, um Flüssigkeitsschaden zu verhindern:

  • Nicht mit dem iPhone schwimmen oder baden gehen
  • Das iPhone nicht hohem Wasserdruck oder sich schnell bewegendem Wasser aussetzen, wie es z.B. beim Duschen, Wasserskifahren, Wakeboarding, Surfen oder Jet-Ski-Fahren der Fall ist
  • Das iPhone nicht in einer Sauna oder einem Dampfbad verwenden
  • Das iPhone nicht absichtlich in Wasser eintauchen
  • Das iPhone nicht außerhalb der empfohlenen Temperaturbereiche oder in extrem feuchten Umgebungen betreiben
  • Das iPhone keinen Stößen, z.B. durch Fallenlassen, aussetzen
  • Das iPhone weder auseinandernehmen noch Schrauben lösen

Das iPhone so wenig wie möglich den folgenden Substanzen aussetzen: Seife, Reinigungsprodukte, Säure oder säurehaltige Lebensmittel und Flüssigkeiten wie Parfüm, Insektenschutzmittel, Lotion, Sonnenschutzmittel, Öl, Klebstoffentferner, Haarfärbemittel oder Lösemittel. Wenn das iPhone mit einer dieser Substanzen in Kontakt kommt, befolge die Anweisungen zum Reinigen des iPhone,

Wie groß ist das iPhone 14 Pro Plus Ultra?

Apple iPhone 14 Pro – Das Pro Plus Ultra.

Apple iPhone 14 Pro – Das Pro Plus Ultra.

Das Pro Plus Ultra. Eine magische Art, mit deinem iPhone zu interagieren. Ein Sicherheits­feature, das entwickelt wurde, um Leben zu retten. Eine innovative 48 MP Hauptkamera. Und ein Display, das in der Sonne bis zu 2x heller ist. ◊ Alles mit der Power des ultimativen Smartphone Chips.

Schön. Und gemacht, um schön lange zu halten. Always-On Display. Die wichtigsten Infos,immer für dich da. Edelstahl in chirurgischer Qualität. Wasser‑ und staubgeschützt. ◊ Ceramic Shield. Hält mehr aus als jedes Smartphone Glas. Das neue Gesicht des iPhone. Die Dynamic Island bringt Musik, Sportergebnisse, FaceTime ◊ und noch viel mehr nach vorne – ohne dass du unterbrechen musst, was du gerade machst.

Das Pro Kamera-System wird dramatisch mehr Pro.48 MP Hauptkamera mit fortschrittlichem Quad-Pixel Sensor. Bis zu 4x höhere Auflösung. ◊ Für Bildausschnitte, die nah gehen. Bis zu 4x höhere Auflösung. ◊ Für Bildausschnitte, die nah gehen. Viel mehr Details.

In weniger Licht. Hollywood Features für deine Filme. Kinomodus. Mit 4K HDR bei 24 fps, dem Standard der Filmindustrie. Action Modus. Ruckelfreie, frei gefilmte Videos – ganz ohne Gimbal. Superschnell. Supereffizient. Der A16 Bionic liefert die Power für die Dynamic Island. Ein Sprung für rechen­basierte Fotografie.

Das Always‑On Display. Und noch viel mehr. Der A16 Bionic liefert die Power für die Dynamic Island. Ein Sprung für rechen­basierte Fotografie. Das Always‑On Display. Und noch viel mehr. A16 Bionic. Der ultimative Smartphone Chip. A16 Bionic. Der ultimative Smartphone Chip.

  1. A16 Bionic.
  2. Der ultimative Smartphone Chip.
  3. Bis zu 29 Stunden Videowiedergabe auf iPhone 14 Pro Max.
  4. Bis zu 23 Stunden Videowiedergabe auf iPhone 14 Pro.
  5. Bis zu 29 Stunden Videowiedergabe auf iPhone 14 Pro Max.
  6. Bis zu 23 Stunden Videowiedergabe auf iPhone 14 Pro.
  7. Das iPhone wird von Grund auf so entwickelt, dass deine persön­lichen Daten geschützt sind.

Es überlässt dir die Entscheidung, was du teilst – und mit wem. Bis 2030 werden Apple Pro­dukte – und der CO₂ Fuß­abdruck für ihre Nutzung – CO₂ neutral sein. Das iPhone wird von Grund auf so entwickelt, dass deine persön­lichen Daten geschützt sind. Es überlässt dir die Entscheidung, was du teilst – und mit wem.

Bis 2030 werden Apple Pro­dukte – und der CO₂ Fuß­abdruck für ihre Nutzung – CO₂ neutral sein. Leg einfach dein altes iPhone neben dein neues und übertrage deine Daten ganz automatisch mit wenigen Fingertipps. Wenn du ein neues iPhone kaufst, kannst du mit der App „Auf iOS übertragen» deine Fotos, Kontakte und mehr einfach übertragen.

Leg einfach dein altes iPhone neben dein neues und übertrage deine Daten ganz automatisch mit wenigen Fingertipps. Wenn du ein neues iPhone kaufst, kannst du mit der App „Auf iOS übertragen» deine Fotos, Kontakte und mehr einfach übertragen.

Displayhelligkeit: Verglichen mit der vorherigen Generation. Schutz vor Wasser und Staub: iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max sind vor Wasser und Staub geschützt und wurden unter kontrollierten Laborbedingungen getestet. Sie sind nach IEC Norm 60529 unter IP68 klassifiziert (bis zu 6 Meter für bis zu 30 Minuten). Der Schutz vor Wasser und Staub ist nicht dauerhaft und kann mit der Zeit als Resultat von normaler Abnutzung geringer werden. Ein nasses iPhone darf nicht geladen werden. Im Benutzerhandbuch befindet sich eine Anleitung zum Reinigen und Trocknen. Die Garantie deckt keine Schäden durch Flüssigkeiten ab. Display: Das Display hat gerundete Ecken, die den Kurven des Designs folgen und sich innerhalb eines normalen Rechtecks befinden. Als Rechteck gemessen hat das Display eine Diagonale von 6,06″ (15,40 cm) beim iPhone 14, 6,68″ (16,95 cm) beim iPhone 14 Plus, 6,12″ (15,54 cm) beim iPhone 14 Pro und 6,69″ (17 cm) beim iPhone 14 Pro Max. Der tatsächlich sichtbare Displaybereich ist kleiner. FaceTime: Für FaceTime Anrufe müssen Anrufende und Angerufene ein FaceTime fähiges Gerät und eine WLAN Verbindung nützen. Die Verfügbarkeit über ein Mobilfunknetz ist abhängig von den Bedingungen des Anbieters. Es können Datengebühren anfallen. Unfallerkennung: Notruf SOS erfordert eine Mobilfunkverbindung oder Anrufe über WLAN. Kamera-Auflösung: Verglichen mit der vorherigen Generation. CPU Geschwindigkeit: Verglichen mit der vorherigen Generation. Strom­versorgung und Batterie: Alle Angaben zur Batterielaufzeit sind abhängig von der Netzkonfiguration und weiteren Faktoren. Die tatsächliche Laufzeit kann variieren. Die Batterie hat eine begrenzte Anzahl von Ladezyklen und muss u.U. irgendwann ersetzt werden. Die Batterielaufzeit und die Anzahl der Ladezyklen variieren abhängig von Verwendung und Einstellungen. Weitere Infos unter und, Verfügbarkeit von Features: Einige Features sind u.U. nicht in allen Ländern oder Regionen verfügbar. Drahtlose Technologien: Datentarif erforderlich.5G ist in ausgewählten Ländern und über ausgewählte Anbieter verfügbar. Die Geschwindigkeit kann je nach Standort und Anbieter variieren. Nähere Informationen zur 5G Unterstützung gibt es beim jeweiligen Mobilfunkanbieter und auf, MagSafe Zubehör: Zubehör ist separat erhältlich.

: Apple iPhone 14 Pro – Das Pro Plus Ultra.

Wie sieht das iPhone 14 Plus aus?

iPhone 14 Plus: Größe und Design – Eine Displaydiagonale von 6,7 Zoll, dazu gut 16 cm hoch und 7,8 cm breit: Das iPhone 14 Plus ist genauso groß wie das iPhone 14 Pro Max. Aber in Bezug auf Design und Materialien wirkt es eher wie eine vergrößerte Version des normalen iPhone 14.

In diesen Bereichen unterscheidet es sich deutlich vom Pro: Der Rahmen ist aus Alu, nicht aus Edelstahl. Und hinten gibt es nur zwei statt drei Kameralinsen. Eine Folge: Das Plus ist längst nicht so schwer, es wiegt nur 203 statt 240 Gramm. Das normale iPhone wiederum ist natürlich noch leichter und begnügt sich bei knapp 15 cm Höhe mit 172 Gramm.

Wasserdicht sind alle iPhone-Modelle. Wie Groß Ist Das Iphone 14 Plus Größenunterschied: iPhone 14 vs. iPhone 14 Plus. Foto: COMPUTER BILD

Was kann das neue iPhone 14 Plus?

Innenleben, Kameras, Software, Notfall-Funktionen – Im Inneren gibt es im Vergleich zum normalen iPhone 14 nichts Neues zu berichten. Die Hauptkamera des iPhone 14 Plus löst ebenfalls mit 12 Megapixel auf, genauso wie die Ultra-Weitwinkelkamera und die Selfie-Kamera. © Bild: Thomas Prenner © Bild: Thomas Prenner © Bild: Thomas Prenner © Bild: Thomas Prenner © Bild: Thomas Prenner © Bild: Thomas Prenner © Bild: Thomas Prenner © Bild: Thomas Prenner © Bild: Thomas Prenner © Bild: Thomas Prenner © Bild: Thomas Prenner © Bild: Thomas Prenner © Bild: Thomas Prenner © Bild: Thomas Prenner © Bild: Thomas Prenner © Bild: Thomas Prenner © Bild: Thomas Prenner © Bild: Thomas Prenner Wie auch die Kamera, ist auch der A15 Bionic Chip in 5nm-Bauweise der gleiche wie beim regulären iPhone – und auch wie beim iPhone 13 sowie beim 13 Mini. Obwohl es der Vorjahres-Chip ist, bietet er nach wie vor genug Leistung, um alle erdenklichen Alltagsanwendungen und Spiele zu stemmen.

Maße und Gewicht: 160.8 x 78.1 x 7,8 Millimeter, 203 Gramm Display: 6,7″ All‑Screen OLED Display (15,4 cm Diagonale), 2.778 x 1.284 Pixel bei 458 ppi, 800 Nits maximale typische Helligkeit, 1.200 Nits Spitzenhelligkeit, HDR, True Tone, Großer Farbraum (P3) Kamera:

12 MP Hauptkamera: 26 mm, ƒ/1.5 Blende, optische Bild­stabilisierung mit Sensor­verschiebung 12 MP Ultraweitwinkel: 13 mm, ƒ/2.4 Blende und 120° Sichtfeld 2x optisches Auszoomen, bis zu 5x digitaler Zoom

Video: 4K Video­aufnahme mit 24 fps, 25 fps, 30 fps oder 60 fps, 1080p HD Video­aufnahme mit 25 fps, 30 fps oder 60 fps, 720p HD Video­aufnahme mit 30 fps, Kinomodus bis zu 4K HDR mit 30 fps Selfie-Kamera: 12 MP Kamera, ƒ/1.9 Blende Prozessor: A15 Bionic Chip (5 nm) Speicher: 6/128 GB, 6/256 GB, 6/512 GB Akku: 4323 mAh, Fast Charging: Bis zu 50 Prozent in ca.30 Minuten mit 20W Netzteil oder höher (separat erhältlich) Software: iOS 16 Sonstiges: NFC, Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac/6, Bluetooth 5.3, Single-SIM + eSIM, Lightning-Port, Wasserschutz IP68 Preis: ab 1.149 Euro

Was ist der Unterschied zwischen dem iPhone 14 und dem iPhone 14 Pro?

iPhone 14 vs. iPhone 14 Pro: Neuer Prozessor nur für Pro-Versionen – Haben bei den vorherigen Generationen in der Regel alle neuen iPhones einer Reihe auch einen neuen Prozessor erhalten, hat Apple bei der iPhone 14 Reihe nur die beiden Pro-Versionen mit dem neuen A16 Bionic Chip bestückt.

Dieser ist noch leistungsstärker und effizienter als sein Vorgänger, sorgt damit zum Beispiel auch für eine längere Akkulaufzeit und lohnt sich gerade für aktuelle Top-Games und Multitasking. Das iPhone 14 arbeitet wie schon das iPhone 13 mit dem A15 Bionic Chip. Der Prozessor ist jedoch leicht optimiert worden und damit effizienter als noch beim Vorgänger.

Alle Unterschiede zwischen den beiden Standardmodellen findest du in unserem Vergleich iPhone 14 vs. iPhone 13, Die Unterschiede zwischen dem A15 Bionic und dem neuen A16 Chip dürften sich aber im Alltag bei vielen Nutzern kaum bemerkbar machen, da beide Prozessoren auf allerhöchstem Niveau liefern.

Beim Akku nennt Apple fast schon traditionell keine Angaben in mAh. Nach ersten Tests und den von Apple angegebenen Laufzeiten hält das iPhone 14 Pro aber etwas länger im Vergleich zum iPhone 14, was auch mit dem neuen Prozessor und der ProMotion Technologie zusammenhängt. Beide iPhones können kabellos aufgeladen werden und sind dank 20 W Schnellladefunktion schnell bereit für neue Abenteuer.

Das iPhone 14 und das 14 Pro vereint zudem der Arbeitsspeicher von 6 GB und die neue Unfallerkennung, die du bereits von Apple Watches kennst. Das iPhone 14 bietet dir 128, 256 oder 512 GB Speicherplatz, die Pro-Versionen bieten dir zusätzlich noch die Option mit sattem 1 TB Speicher.

Welches iPhone 14 ist am beliebtesten?

Fazit – Dröselt man die ganzen Daten nach Modell, Größe und Farbe auf, stellt sich heraus, dass das iPhone 14 Pro 128 GB in Space Schwarz das beliebteste Modell unter den neuen iPhones ist, es kommt auf 19,5 Prozent aller verkauften iPhones 14 auf. Weit abgeschlagen mit rund neun Prozent folgen das iPhone 14 Pro 256 GB ebenfalls in Space Schwarz und das iPhone 14 Pro Max mit 256 GB in Space Schwarz. : Diese iPhone-14-Modelle sind beliebt